Monat: April 2017

Das Telefon im Bett? Leg es nie unter dein Kissen!

In unserer modernen Welt heute ist es ganz normal, gleich nach dem Aufstehen die Nachrichten auf unserem Handy abzuchecken. Die Smartphones begleiten uns nicht nur tagsüber ständig, sie folgen uns sogar ins Bett.

Das menschliche Gehirn ist fähig, Informationen von höchstens 5 Zeitungen zu verarbeiten, ein durchschnittlicher junger Mensch von heute müsste jedoch mit der Informationsmenge von 200 Tageszeitungen zurechtkommen. Unser Gehirn wird also extremen Belastungen ausgesetzt, was zur Folge hat, dass wir uns auf wichtige Dinge nicht richtig konzentrieren können.

Ausreden, warum man das Handy im Bett benutzt

Man hört immer wieder, alle wüssten, dass es schlecht ist, das Handy mit ins Bett zu nehmen, trotzdem findet man Ausreden, warum man es unbedingt braucht – sogar während des Schlafens. Einige beliebte Ausreden:

  • „Das Handy ist mein Wecker, sonst komme ich zu spät zur Arbeit.”
  • „Ich möchte keinen wichtigen Anruf verpassen. Ich muss im Notfall erreichbar sein.“
  • „Ich höre auf dem Handy Musik im Bett, Musik beruhigt mich.“

ist telefon-im-bett gesund?

Das Telefon muss nicht immer im Bett sein

Wie oben beschrieben, es gibt immer eine gute Ausrede, warum wir das Handy sogar dann brauchen, wenn wir schlafen gehen. Natürlich gibt es eine Lösung für dieses „Problem“.

Das Handy als Wecker ist in Ordnung, denn wenn jemandem das Aufstehen schwerfällt, muss halt der Wecker gestellt werden. Am einfachsten ist es, das Handy auf einen Tisch nicht zu weit vom Bett zu legen, denn wegen der Entfernung lassen wir das Handy vor dem Einschlafen wahrscheinlich in Ruhe. Um es am Morgen auszuschalten, müssen wir aus dem Bett, so werden wir sicherer wach.

Diese Methode ist besonders günstig, wenn es eigentlich nicht so wichtig ist, rechtzeitig aufzustehen, und wir uns wieder hinlegen könnten. Glaub mir, wenn du in die Küche rausgehen musst, um den Wecker abzustellen, hast du kaum Chancen, wieder einzuschlafen…

Was die wichtigen Nachrichten anbelangt, ist die „nicht stören“ Einstellung zu empfehlen. So nimmt das System Nachrichten, Signale, E-Mails, Anrufe nur von den dafür vorgesehenen Personen an, die anderen werden versteckt. Für Eltern oder Manager ist dies natürlich keine Option, weil sie das Gefühl haben, dass jederzeit etwas passieren kann, aber bei der richtigen Einstellung kannst du wenigstens vermeiden, von deiner Bank nachts überflüssige Nachrichten zu erhalten. Zum Musikhören lohnt sich die Anschaffung eines Bluetooth-Kopfhörers, so hat man Musik, aber das Handy ist nicht im Bett. Diese Kopfhörer können eine Reichweite von 10 m haben.

Brandgefahr-mit-dem-Telefon-im-Bett

Der Akkumulator kann sich unter Kopfkissen überhitzen/Quelle: naradanews.com

Argumente, warum man das Handy nicht mit ins Bett nehmen sollte

Wir haben schon alle Ausreden entkräftet und Lösungen gefunden, das Handy nicht mit ins Bett zu nehmen, so kommen wir jetzt zu den möglichen Folgen, Auswirkungen, die das Handy auf seinen Nutzer haben kann.

Es kann sich entzünden. Es ist schon öfter vorgekommen, dass sich der Akkumulator überhitzte und das Handy unter dem Kopfkissen zu brennen anfing. Das ist ein Argument dagegen, es als Wecker zu gebrauchen oder, wenn es schon sein muss, stecken wir es nicht unter das Kissen.

Es kann Schlafstörungen verursachen. Wenn wir vor dem Schlafengehen an unserem Handy herumspielen, wird die Produktion des Hormons Melatonin gestört. Dieses Hormon ist für den normalen Schlaf verantwortlich – und wird im Dunkeln produziert. Schauen wir aber am Abend lange auf unser Handy, kommt die Hormonproduktion wegen des Lichts vom Display aus dem Gleichgewicht. Wir sollten deshalb mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen unser Handy weglegen – ich weiß, dass das ist unvorstellbar ist.

Es ist schädlich für die Gesundheit. Forschungen haben ergeben, dass Handynutzung das Risiko, an bestimmten Krebsarten zu erkranken, erhöht. Dies ist ein ständiges Streitthema unter Ärzten, aber sicher ist sicher, es ist sinnvoll, das Handy vor dem Schlafengehen so weit weg von unserem Kopf zu legen wie nur möglich.

Das Telefon schädigt unsere Sehkraft

Das Telefon schädigt unsere Sehkraft/Quelle:mirror.co.uk

Es kann unsere Sehkraft beeinträchtigen. Ein Artikel aus der Zeitschrift New England Journal of Medicine hat beschrieben, dass es Beweise dafür gibt, dass das Licht des Handys unsere Sehkraft vorübergehend schädigt, wir können sogar kurzzeitig erblinden. Die Experten stellten fest, dass die Erblindung bei denjenigen vorkam, die ihr Handy nach dem Schlafengehen im Bett benutzten. Es hat sich auch herausgestellt, dass sie sich auf die Seite legten, auf der sie später die vorübergehende Erblindung bemerkten. Diese Position ist problematisch, da wir nur mit einem Auge auf das Handy schauen, das andere wird zugemacht oder man sieht nur ein wenig damit, denn unser Gesicht wird vom Kopfkissen verdeckt. So erreicht das blendende Licht aus dem Display nur ein Auge, für diese zu hohe Belastung sind unsere Augen anscheinend nicht vorgesehen.

Zusammengefasst kann man nur dazu raten, dass wir das Handy aus dem Bett verbannen sollten, denn das Bett sollte zum Ausruhen da sein, dabei stört das Handy nur. Also, Handy aus, und gute Nacht!

Quellen:

  • https://www.welt.de/gesundheit/article155412601/Das-passiert-wenn-das-Smartphone-mit-ins-Bett-geht.html
  • https://www.welt.de/wissenschaft/article157996734/Die-Gruende-warum-das-Handy-nicht-mit-ins-Bett-sollte.html
  • http://www.focus.de/digital/handy/technik-stoert-das-smartphone-die-nachtruhe_id_5941110.html
  • http://www.focus.de/gesundheit/videos/forscher-sind-sich-sicher-das-passiert-in-ihrem-koerper-wenn-sie-ihr-handy-nachts-neben-sich-liegen-lassen_id_6147190.html

Macht zu wenig Schlaf dick?

Macht zu wenig Schlaf dick?

Endlich haben wir schönes Wetter, man muss nicht mehr so viel Kleidung tragen, die Badesaison ist auch bald da. Frühlingsanfang ist für die, die abnehmen wollen, meistens eine ebenso starke Motivation, wie die guten Vorsätze zu Neujahr. Man sieht immer mehr Leute mit Fruchtsaft in der Hand, wir entgiften, machen Termine beim Kosmetiker, und auch in den Fitnesszentren herrscht nach Zeiten der Flaute wieder Hochbetrieb. Wir geben ein Vermögen aus, schön und gesund zu sein. Aber eins scheinen wir dabei immer wieder zu vergessen: wie wichtig erholsamer Schlaf ist…

spinning

Sport, Sport….gegen Übergewicht!

Schlaflosigkeit scheint regelrecht ein Sport zu sein, dabei verstehen wir nicht, warum wir trotz Bewegung und Diät kaum überflüssige Pfunde loswerden. Schlaflosigkeit ist in vielerlei Hinsicht ein Hindernis auf dem Weg zur Traumfigur. Wenn du dich immer mal wieder wegen „noch 1-2 Episoden deiner Lieblingsserie”, wegen Arbeit oder Lernen bis spät in die Nacht um deine Nachtruhe bringst, ist es kein Wunder, dass deine Diät nur halb so wirksam und schnell vorangeht.

Je kürzer der Schlaf, umso größer der Appetit?

Ist man unausgeschlafen, schadet das beim Abnehmen gleich doppelt. Zum einen erhöht es den Ghrelinspiegel, zum anderen senkt es den Leptingehalt im Blut. Einfacher ausgedrückt wird das Hungergefühl stärker, während das Sättigungsgefühl schwächer ist. Das klingt nicht besonders verlockend, oder?

Schokoladen

Ich esse noch eine Schokolade…

Überlegen wir mal! Beim Schlaf erhöht sich der für das Sättigungsgefühl verantwortliche Leptingehalt im Blut, im Laufe des Tages nimmt das wieder ab, unser Organismus signalisiert, dass er Nahrung braucht. Bei Schlafmangel jedoch wird dieses Gleichgewicht gestört, der Hunger kann nur mit übermäßig viel Nahrung gestillt werden. Dazu kommt noch das „Hungerhormon” genannte Ghrelin, das noch eins drauflegt, und unseren Appetit noch extra anregt… Zusammenfassend haben wir größeren, schwer zu stillenden Appetit, das ist bei einer Diät nicht gerade hilfreich.

Wenn du also nicht regelmäßig schläfst, kannst du damit rechnen, dass diese zwei deine Schlankheitskur ernsthaft gefährden!

Der Weg zum Übergewicht … ist mit Schlafmangel gepflastert?

Wenn du gedacht hast, dass wenig Schlaf lediglich ein bisschen Hunger und weniger Sättigungsgefühl verursacht, muss ich dich leider  enttäuschen. Der Energieverbrauch unseres Körpers geht auch noch zurück, wir verbrennen weniger Kalorien, unser Stoffwechsel verlangsamt sich.  Bevor du abwinkst, und meinst, so schlimm kann das gar nicht sein: die negativen Folgen sind leider schon nach einer einzigen schlechten Nacht spürbar. Laut einer Studie des American Journal of Clinical Nutrition war der Energieverbrauch von Personen mit normalem Schlaf im Ruhezustand 5% höher, als der von unausgeschlafenen Personen. Diese Zahl ist nach dem Essen sogar noch auffallender: der Energieverbrauch der Ausgeschlafenen war sogar schon 20% (!) höher.

noks-matratze

Während unser Energieverbrauch sinkt, erhöht sich sogar noch unser Stresshormonspiegel. Viele Leute neigen dazu, Anspannungen und stressige Situationen mithilfe von Essen zu überstehen. Ein Teufelskreis.

Faktoren, wie wegen Schlafmangel erhöhter Blutzuckerspiegel, oder der Zusammenhang zwischen Diabetes und häufigem Schlafmangel wurden noch gar nicht erwähnt.

Mehr Zeit, mehr Essen!

Das muss wohl kaum erklärt werden. Dir ist sicher auch schon passiert, dass du wach geblieben bist, und mitten in der Nacht plötzlich die Idee hattest, im Kühlschrank nach Leckereien zu suchen? Die Theorie dahinter ist ganz simpel: je länger man wach ist, desto wahrscheinlicher isst man auch.

eis

Ohne Eis beginnen wir, einen Film nicht zu sehen, nicht wahr?

Einen eindeutigen Beweis dafür lieferte der Versuch der Universität Pennsylvania, wobei die Probanden in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Die eine Gruppe schlief immer von 23 Uhr abends bis morgens um 8, die andere von morgens um 4 ebenfalls bis 8. Das Ergebnis war, dass die Leute in der Gruppe mit weniger Schlaf in einer Woche bis zu 1 Kilo zunahmen. In der Zeit nämlich, wo die andere Gruppe schon schlief, nahmen die wachen Leute etwa 550 Kalorien zu sich. Öfter mal ein wenig naschen macht am Ende viel aus.

Geh also, wenn möglich, jeden Abend zeitig schlafen, dann bist du am nächsten Morgen nicht nur ausgeruht, sondern auch schlanker!

Ungesundes Essen

Eine Faustregel, die man bei einer Diät auf jeden Fall einhalten sollte: geh nie Lebensmittel kaufen, wenn du erschöpft bist. Denn wenn wir beim Einkaufen müde sind, wächst die Chance, dass wir Lebensmittel mit mehr Kalorien aussuchen. Im Großen und Ganzen dasselbe, wie beim Einkaufen mit leerem Magen. Man entscheidet sich für viele überflüssige Extras, die man später am liebsten zurückgeben würde.

essen-und-cola

Es passt nur heute! Morgen esse ich wieder gesund!

Noch was Interessantes zum Thema: bei einem Versuch bekamen die Testpersonen das gleiche Frühstück, die eine Gruppe war jedoch ausgeschlafen, die andere bekam am Vorabend wenig Schlaf. Sie alle wurden zum Einkaufen geschickt, und die unausgeschlafene Gruppe kaufte Lebensmittel mit um 1300 Kalorien (!) mehr, als die ausgeruhte Gruppe.

viel-essen

Dori ist im Urlaub! Sie übertreibt manchmal die Bestellung des Essens. 🙂

Achtung! Dein Gehirn täuscht dich!

Bei einer Untersuchung in Schweden wurden ausgeruhte und nicht ausgeschlafene Personen darum gebeten, in einem Computerprogramm die ihrer Meinung nach ideale Menge der gezeigten Speisen auf einem virtuellen Teller anzugeben. Müde Personen schätzten die ideale Portion um 35 Kalorien höher ein, als die ausgeruhten Probanden – daraus folgt, dass wir, wenn wir schläfrig sind, mehr Essen als durchschnittlich empfinden. Diese Kalorienmenge scheint zwar nicht so bedeutend zu sein, wenn man aber mit 5 Mahlzeiten am Tag rechnet, kommt man schnell auf 175 Kalorien, also 5250 Kalorien im Monat, 63.000 im Jahr. Das heißt, unausgeschlafen hat man schnell 9 Kilo Fett mehr drauf, nur weil man nicht richtig geschlafen hat. Das lohnt sich überhaupt nicht.

Du liegst nicht auf dem richtigen Schlafplatz!

Man kann 7-8 Stunden im Bett verbringen, es ist aber sinnlos, wenn die richtige Schlafzeit nur einen Bruchteil davon beträgt. Schlaf ist Nahrung für unseren Körper und für unser Gehirn, benutzt du aber nicht die für deinen Körperbau und deine Schlafposition geeignete Matratze, kannst du dich nicht richtig ausruhen. Schlafmangel hat dann die oben genannten Folgen hinsichtlich des Gewichts. Es sind also nicht nur die gefährdet, die freiwillig nicht rechtzeitig schlafen gehen, sondern auch die, die zwar genug Zeit mit Schlaf verbringen, aber nicht unter optimalen Bedingungen.

noks-matratze

Eine gute Matratze ist hier auch wichtig!

Das schlimmste in Bezug auf das Verhältnis von Schlaf und Gewicht ist meiner Meinung nach jedoch, dass die meisten sich gar nicht im Klaren darüber sind, dass es die beschriebenen Zusammenhänge überhaupt gibt. Sie erreichen bei einer Diät viel langsamer sichtbare Ergebnisse, erleben immer wieder Enttäuschungen, ihr Selbstwertgefühl sinkt, statt das Problem zu lösen, wird es nur immer schlimmer. Dabei wäre es so einfach, neben Training und Ernährung auch auf ein weiteres biologisches Grundbedürfnis zu achten, und uns in der Nacht auszuschlafen!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Casper-Matratze aus New York

Wer hörte noch nicht von der Casper-Matratze mit 100 Tagen Probeschlafen und gratis Versand? Wenn jemand schon auf der Suche nach der Matratze war, hat er den Namen von Casper sicher getroffen. Dieses Start-up-Unternehmen bietet nur eine Matratze an, die geeignet für jede und jeden ist („The perfect mattress for everyone“) und wir können sie nur online kaufen.

Das Matratzen-Start-up wurde von Philip Krim, Neil Parikh, Luke Sherwin és Jeff Chapin in 2014 in New York gegründet. Im ersten Monat verkaufte Casper die Matratzen für eine Millionen US-Dollar.


Kann man die Matratze auf den Boden legen?


Wie ist es Casper gelungen, diesen Gewinn zu erreichen? Jeder weiß das, dass das kurze Probeliegen im Geschäft nicht für die Entscheidung reicht, mit der wir 10 Jahre leben müssen. Das Geheimnis ist, dass es bei Casper keine Auswahl und kein Probeliegen gibt, sondern die Kunden können nur eine Matratze bestellen und sie 100 Tage zu Hause ausprobieren. Die Kunden können die störenden Fragen der Verkäufer vergessen und sie haben Zeit, ruhig nachzudenken und die Casper-Matratze zu testen. Wenn die Käufer mit ihr nicht ganz zufrieden wären, könnten sie sie ohne Angabe von Gründen zurückgeben und die Matratze würde von zu Hause gratis abgeholt.

Der Preis der Casper-Matratze

Seit 2016 können wir schon eine Casper-Matratze auch in Deutschland bestellen. Der Preis der Matratze ist relativ günstig, weil das Start-up die Matratze nur auf eigener Webseite anbietet (ohne Verkaufsräume) und auf die Zwischenhändler verzichtet. Aus diesen Gründen kann das Unternehmen seinen Preis so günstig halten.

 

Der Aufbau der Matratze

Die Matratze hat eine Gesamthöhe von 25 cm und besteht aus vier Schichten. Das Geheimnis der Matratze liegt in Ihrem Aufbau, weil dadurch der Körper nicht nur abgestützt wird, sondern liegt gleichzeitig sehr gut. Jede Schicht hat eine eigene Funktion, alle zusammen sorgen für einen guten Schlafkomfort.

Vier Schichten

Basisschaum: Diese Schicht besteht aus Kaltschaum, die ein unterstützender und ein fester Schaum bildet und sie für eine lange Haltbarkeit sorgt. Transitionsschaum: Diese Schicht aus Latex-Schaum hilft, das Gewicht des Schläfers gut zu verteilen. Memory-Schaum: Dieser Schaum reagiert auf die Wärme und passt sich optimal an den Körper an. Die Schulter und Becken können gut einsinken und der Körper wird gut gestützt. Latex-Schaum: Die obere Schichte besteht aus Latex-Schaum, der nicht nur optimal für Allergiker ist, sondern er kann den Körper kühl halten.

Die Casper-Matratze ist geeignet für alle Unterlagen. Sie passt in alle Standard-Bettrahmen. Die Schaummatratze braucht direkte Unterstützung unter der Matratze.

Der Bezug der Matratze

Der obere Teil des Bezuges ist weiß und die Unterseite ist grau. Der Matratzenbezug kann mit dem Reißverschluss abgenommen und dadurch leicht gewaschen werden. Der Bezug ist aus gutem Material (Polypropylen und Polyester) gefertigt worden. Das Bezug stammt nicht aus den USA, sondern aus Belgien und er ist atmungsaktiv und elastisch.

 

Verfügbare Größen

Wir können die Casper-Matratze in folgenden Größen bestellen:

  • 80 x 200 cm
  • 90 x 200 cm
  • 100 x 200 cm
  • 140 x 200 cm
  • 160 x 200 cm
  • 180 x 200 cm

Für wen eignet sich die Casper-Matratze?

Egal in welcher Position würden schlafenden Personen gerne liegen, bietet die Matratze ein sehr angenehmes Gefühl und einen guten Schlafkomfort. In den Online-Kundenbewertungen haben wir manchmal gelesen, dass die Kunden die Matratze zu weich gefunden haben. Der Härtegrad einer Matratze ist relativ, weil es keinen bestimmten Standard in Deutschland gibt. Trotzdem geben die Hersteller einen Härtegrad an, aber wir können uns nicht danach orientieren. Die beste Lösung ist das Probeschlafen. Die Matratze wurde von Casper für die Schläfer zwischen 40 kg und 120 kg hergestellt. Eine Person mit einem höheren Gewicht (über 120 kg) würde die Matratze weich finden.

Zum Schluss finde ich die Casper-Matratze gut. Ich glaube, es gibt kein Risiko mit 100 Nächten Probeliegen und kostenlosem Rückversand. Wenn ihr mit der Matratze nicht zufrieden seid, schickt sie einfach zurück! 🙂


Die Wirkungen der harten Matratze auf die Gesundheit 


Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • http://www.gruenderszene.de/allgemein/casper-schlafwunder-new-york
  • http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/startup-unternehmen-casper-mischt-den-matratzen-markt-auf-24334744
  • http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/stiftung-warentest-prueft-matratzen-wie-start-ups-einen-verschlafenen-markt-revolutionieren/14460598.html
  • http://matratzentester.com/casper-matratze/
  • http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/stiftung-warentest-matratzen-aus-dem-internet-enttaeuschen-mit-einer-ausnahme-1.3135476

Eine Matratze oder zwei getrennte Matratzen, welche ist besser?

Nimmt man die  Gewohnheiten beim Matratzenkauf unter die Lupe, kann festgestellt werden, dass wir am liebsten eine gemeinsame Matratze benutzen. Obwohl jedes Jahr mehr Artikel über die Vorteile der getrennten Matratzen erscheinen, geben wir anscheinend nicht nach, und entscheiden uns in dieser Frage falsch.

Die Paare kaufen sich wesentlich öfter eine gemeinsame Matratze, anstatt dass jeder seinen/ihren Bedürfnissen entsprechend entscheidet. Natürlich kann es auch sein, dass es bei einigen Matratzentypen, oder bei vielen Paaren keine Probleme verursacht, weil beide ähnliche Vorstellungen, einen ähnlichen Körperbau haben. Ich denke jedoch, dass in den meisten Fällen einer der beiden passiver ist, sich dafür weniger interessiert oder für das gemeinsame Ziel lieber seine Ansprüche zurückstellt.

Macht es sich bemerkbar, wenn zwei einzelne Matratzen im Bett sind?

Die Lücke zwischen den zwei Matratzen kann mühelos mit einem Matratzenschoner, oder mit einem gespannten Bettlacken überdeckt werden. Bei einer größeren Besucherritze muss man auch nicht in Panik geraten, zum Glück kann man immer häufiger eine Doppelbettbrücke zum Verbinden der Matratzen anschaffen. Meine Meinung ist also, dass es sich wegen dieser Kleinigkeit, die kaum mehr ein Problem sein dürfte, nicht lohnt, auf den persönlichen Komfort zu verzichten.

matratzenschoner

Die Lücke zwischen den zwei Matratzen mit einem  Matratzenschoner überdeckt werden

Wann sollte man lieber NICHT zwei Matratzen kaufen?

Es gibt natürlich Fälle, wo man eher vorsichtig sein sollte und es sich empfiehlt, lieber eine Doppelmatratze zu wählen. Bevor wir vorschnell urteilen, dahinter steckt meistens nicht die Bequemlichkeit. Viel häufiger passiert es dagegen, dass die Paare wegen gewissen ungünstigen Umständen nicht die Wahl haben, sich anders zu entscheiden.


Noks Original Matratze – Eine Männer-Frauen Matratze


So ein Grund kann zum Beispiel ein falsch konstruiertes Bettgestell sein, das die Matratzen von der Seite nicht stabil zusammenhält, vielleicht ist es sogar noch rutschig, sodass die Matratzen ständig wegrutschen. Das ist leider kein Scherz, es ist schon vorgekommen, dass ein Bett von wunderschönem Design unter ganz normalen, gesunden Bewegungen einfach nicht fähig war, die Matratzen zu halten.

matratze-auf-dem-boden

Auf dem Boden lassen wir eine nicht getrennte Matratze liegen

Der andere Grund kann auch sein, dass heutzutage sich immer mehr Leute dafür entscheiden, überhaupt kein Bettgestell zu nehmen, auf dem Boden schlafen geht nun mal nicht anders, nur mit einer Doppelmatratze. Außer diesen gibt es auch andere Gründe, aber zum Glück können sich die meisten die freie Wahl erlauben.

Wann sollte man KEINE durchgehende Matratze kaufen?

Dies ist in 60-70 % der Fälle so. Bei den meisten Paaren gibt es erhebliche Unterschiede im Körperbau, angefangen beim Gewicht, bis zu den Geschlechtsmerkmalen. Schon beim Unterschied zierlich-kräftiger gebaut treten verschiedene Komfortansprüche auf, geht das sogar noch mit größerem Gewichtsunterschied einher, ist es fast unmöglich, dass für beide die gleiche Matratze passt. Ganz zu schweigen davon, dass die beiden eine ganz andere Schlafposition bevorzugen.

noks-matratze-dame

Beim Kauf deiner Matratze wähle eine Matratze, die zu dir passt!

Wer auf dem Rücken schläft, braucht eine Matratze von ganz anderem Härtegrad und Ausbau, als derjenige, der lieber auf der Seite schläft. Weitere praktische Gründe sprechen dafür, zwei getrennte Matratzen zu wählen:

  • Hat man eine durchgehende Matratze, zeigen sich im Falle eines größeren Gewichtsunterschieds auf der einen Hälfte schneller Abnutzungsspuren, die Matratze wird dort weicher. Wenn man die Matratze dreht, kann diese Matratze auf die Seite des leichteren kommen, was ungemütlich für ihn/sie sein kann.
  • Jeder kann für sich die Matratze umdrehen, das gilt vor allem für Matratzen, die auf den beiden Seiten je nach Jahreszeit ausgebaut sind. (z. B. Winter-Sommer Matratzen, Matratzen mit Zonen auf einer Seite.)
  • Der Transport und das Wenden der Matratze sind einfacher. Das Paar hat ganz einfach unterschiedliche Vorstellungen. Wir sind nicht gleich, vielleicht möchtest du eine weiche Kuschelmatratze, deine Liebste/dein Liebster jedoch eine härtere. Ihr müsst keinen Kompromiss schließen.
  • Wenn mit einer Matratze ein Missgeschick passiert, reicht es, nur die eine auszutauschen.

Der goldene Mittelweg, Männer- und Frauenmatratzen

Wenn man noch immer nicht mit dem Angebot zufrieden ist, und man möchte sich immer noch nicht von der Idee der gemeinsamen Matratze verabschieden, gibt es mittlerweile eine Lösung. Bei uns ist sie noch nicht weit verbreitet, – einige Beispiele gibt es schon – aber in Übersee sind die sogenannten Männer- und Frauenmatratzen schon sehr beliebt.

noks-matratze-weiblich-männlich

Könntest du dich entscheiden, ob diese Matratze für Männer oder Frauen ist?

Die Idee dahinter ist, dass sich in einem gemeinsamen Matratzenbezug zwei verschiedene Matratzenkerne befinden, der eine ist aus leichterem oder widerstandsfähigerem Material. Dies kann noch durch verschiedene Techniken, Materialien, Dichte gesteigert werden, wodurch die Matratze noch bequemer wird. So erübrigt sich die Frage, ob die getrennte Matratze oder eine gemeinsame günstig wäre…

Wenn du mehr über diese Art Matratze erfahren möchtest, werden wir uns bald in einem längeren Artikel damit befassen!

Mittagsschlaf

Es ist ein angeborenes Bedürfnis von uns allen, am Nachmittag ein kleines Nickerchen zu machen. Im Kindergarten ist uns das noch schwergefallen, jetzt sehnen wir uns aber besonders danach.

In den Ländern des Mittelmeerraums wissen die Bewohner, dass die Siesta angenehm, ja sogar von Vorteil ist. Die Forscher von Harvard beobachteten deshalb 6 Jahre lang 24 000 griechische Freiwillige, und untersuchten ihre Mittagsschlafgewohnheiten. Unter denen, die am Nachmittag regelmäßig schliefen, gab es seltener Herzerkrankungen. Sogar bei den Probanden, die „nur für zehn Minuten“ einnickten, senkte sich das Risiko von Herzerkrankungen um 12 %.

 

Mittagschlaf

Quelle: frasen.com

Ist Mittagsschlaf wirklich so gesund?

Wenn man nicht in einem mediterranen Land lebt, denkt man wahrscheinlich mit Unbehagen an den Mittagsschlaf. Dein Chef, aber auch die Kollegen hätten sicher etwas dagegen, wenn du dich am Arbeitsplatz 30-40 Minuten ausruhen würdest. In der heutigen modernen Zeit ändert sich aber auch vieles, denn es ist immer mehr anerkannt, dass die Nachmittagsruhe eine wohltuende Wirkung auf den menschlichen Organismus hat.

Der Mittagsschlaf ist eine regelrechte Adrenalinbombe für den Körper, und fördert die Kreativität, denn beim wach werden produziert das Gehirn auch Adrenalin. Der Schlaf normalisiert die Produktion von Hormonen wie Kortisol oder Katecholamine, deren Mangel Stress und Angstzustände hervorrufen kann. Im Mittelmeerraum und in Südamerika, wo die Siesta gang und gäbe ist, leben die Menschen länger, und sie sterben weniger häufig an Herzerkrankungen.

Wir können der Siesta auch nicht widerstehen

Denkt man an typisch deutsche Eigenschaften, fällt einem meistens Präzision ein. (BMW, Mercedes, VW, Uhren…usw.) Man kann sogar behaupten, wir seien Workaholics. Wer schon mit Deutschen zusammengearbeitet hat, weiß, wie wichtig die Arbeit, die Leistung ist. Trotzdem verbreitet sich immer mehr die Ansicht, dass wir nach dem Mittagessen auch eine kleine Siesta halten sollten.

Die Forscher haben untersucht, wann unsere Leistung einen Tiefpunkt erreicht. Die Statistik ergab, dass bei 80 % der Arbeiter die Leistung zwischen 13-15 Uhr stark zurückgeht, die Körpertemperatur und der Blutdruck sinken, das Gehirn kann nicht richtig funktionieren. Der Körper braucht Nahrung und ein wenig Schlaf. Trotzdem arbeitet man weiter. Langfristig kann das zu Burnout führen.


Flexifit ist eine der beliebtesten Matratzen von Leuten


In vielen deutschen Fabriken wurde daher ein Schläfchen von 20-30 Minuten eingeführt. An manchen Orten wurde sogar festgelegt, dass man den Wecker stellen, oder einen Kollegen bitten muss, nach 30 Minuten alle zu wecken, denn längerer Schlaf würde sich negativ auf die Leistung auswirken.

Da die Mitarbeiter keine Couch zur Verfügung haben, um die Beine hochzulegen, gibt es Firmen, wo man eingeführt hat, dazu den Tisch zu verwenden. Eine andere Methode hilft denen, die allein arbeiten, sie sollen mit einem Schlüssel in der Hand einschlafen, wenn sie den Schlüssel fallen lassen, werden sie davon wach, dies bedeutet dann das Ende des Schläfchens.

Andere Arbeitgeber schicken ihre Angestellten am Nachmittag zur Massage oder zum Joga, nur damit sie am Nachmittag wieder produktiver werden.

siesta

Quelle: npr.org

Der Hype um den Mittagsschlaf verbreitet sich nicht nur in Deutschland, sondern auch bei den größten Firmen in Amerika, wo man die Angestellten auch Powernapping machen lässt. Spezielle Zimmer wurden dafür eingerichtet, wo die Angestellten sich zurückziehen und ausruhen können.

In Japan – wo präzise Arbeit auch besonders wichtig ist – ist das Schläfchen von 20-30 Minuten obligatorisch. Es wurde ja bewiesen, dass die Arbeiter danach weniger Fehler bei der Produktion machen. Ganz zu schweigen davon, dass seit Einführung dieser Regel die Mitarbeiter seltener krank werden.

Wie viel sollte man am Nachmittag schlafen?

Viele Leute beschweren sich darüber, dass sie nach einem Mittagsschlaf benebelt sind und ihnen schwindelig ist. Der Grund dafür ist zu viel Schlaf. Das ideale Mittagsschläfchen dauert 20-40 Minuten, in der Zeit durchleben wir einen Schlafzyklus. Schläft jemand 1-2 Stunden, wird er wahrscheinlich eine schlaflose Nacht haben. Am schlimmsten ist, dass man nach einem langen Schlaf mindestens 2 Stunden braucht, um die Mentalkapazität zurückzugewinnen. Also Mittagsschlaf nur in Maßen!

Will dein Chef mehr Leistung von dir? Schicke ihm diesen Artikel, und dann ab in die Siesta!


Tipps zur Auswahl einer Kaltschaummatratze


Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • http://www.bankhofer-gesundheitstipps.de/mittagsschlaf-so-gesund-ist-siesta.
  • htmlhttp://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/schlafen/nachtruhe/tid-14923/forschung-regelmaessiger-mittagsschlaf-kann-toedlich-sein_aid_417726.
  • htmlhttp://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/mittagsschlaf-gegen-stress-und-fuer-die-gesundheit-mittags-schlafen-a-896034.
  • htmlhttp://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/schlaf/tipps-fuer-den-perfekten-mittagsschlaf-35509090.bild.htmlhttp://www.stern.de/gesundheit/schlaf/verzoegerte-schlafphase–ich-bin-eine-nachteule–3500958.html

Der Zusammenhang zwischen Kaffee und Schlaf

Anfangs galt Kaffee in Europa gar nicht als Lebensmittel, viel eher als eine Art Medikament. Ende des 16.Jahrhunderts berichteten britische Ärzte über die positiven Auswirkungen des Kaffees auf die Gesundheit. Sie meinten, die „Einnahme“ von Kaffee würde die Verdauung unterstützen und das Nachdenken beschleunigen.

In den vergangenen 100 Jahren befassten sich viele Forscher mit diesem Thema. So ist es kein Wunder, dass Kaffee noch heute zu den am meisten untersuchten Lebensmitteln gehört.

Allgemeines über Koffein

Koffein hat eine sehr komplexe Wirkung auf den Organismus. Es regt an, stimuliert das zentrale Nervensystem, fördert die Herz- und Nierenfunktion. Die Adern im Bauchraum und Darmtrakt ziehen sich zusammen, dafür wird das Gehirn besser durchblutet. So wirkt das Koffein anregend auf das zentrale Nervensystem und auf das Gehirn.

Espresso-Cremekaffee aus 7 Gramm Kaffeepulver enthält ca. 0,1 Gramm Koffein. Die Wirkung davon hält ca. 1-5 Stunden lang an. 2-3 Tassen Kaffee sind unter günstigen Bedingungen getrunken gesund und erfrischen. Zu viel Kaffee kann natürlich Gereiztheit, Schwindelgefühle und Übelkeit verursachen.

Die Auswirkung des Kaffees auf den Schlaf

spektrum.de

Die Auswirkungen des Koffeins auf den Schlaf

Die Forscher der Henry Ford Klinik in Michigan, die Schlafstörungen studieren, wollten herausfinden, wie Koffein den Schlaf beeinflusst, und zwar abhängig davon, wie viel Zeit zwischen dem Kaffeetrinken und dem Schlafengehen vergeht. An der Studie nahmen 12 gesunde Männer und Frauen teil, die regelmäßig, aber in Maßen Koffein zu sich nehmen. Ihre Schlafgewohnheiten hatten sie beibehalten, sie gingen zwischen 21-1 Uhr schlafen und standen morgens zwischen 6-9 Uhr auf. Sie bekamen Koffeintabletten bzw. Placebos. Die Forscher konnten feststellen, dass Koffein vor dem Schlafengehen den Schlaf erheblich verkürzt. Schon Koffein, das man 6 Stunden vor dem Zubettgehen zu sich nimmt, verkürzt den Schlaf um mehr als eine Stunde!

Die Ergebnisse einer Forschung des University of Colorado ergaben, dass die Forschungsteilnehmer, die 3 Stunden vor dem Schlafengehen eine Tablette mit dem Koffeingehalt eines doppelten Espressos einnahmen, bei ihrer inneren Uhr eine 40-minütige Verspätung beobachteten. Sie brauchten länger, um einzuschlafen, und standen am Morgen schwerer auf.

Mittagsschlaf-und-Kaffee

ericvokel.com

Trink einen Kaffee vor dem Nachmittagsschläfchen!

Im Gegensatz zum Kaffee am Abend empfehlen japanische und britische Forscher (Quelle: Journal of Applied Psychology) , am Nachmittag ein 20-minütiges Nickerchen zu machen, und davor Kaffee zu trinken. Der Schlaf erhöht nämlich die Wirkung des Koffeins!

Wenn wir Kaffee trinken, wird Koffein im Dünndarm absorbiert, von hier gelangt es ins Blut und ins Gehirn. Im Gehirn schließt es sich an diejenigen Rezeptoren an, an die sich ansonsten meistens Adenosin anheftet. Adenosin ist im Organismus für das Müdigkeitsgefühl verantwortlich, es dockt an den Rezeptoren an und verlangsamt die Aktivität der Nervenzellen.

Kaffee dagegen belebt die Nervenzellen. Dafür reichen 20 Minuten, das ist genau die Zeit, wie lange ein Nickerchen im Idealfall dauert. Während dieser Zeit wird das Müdigkeit verursachende Adenosin aus dem Organismus ausgeschieden.

Die Forscher der Loughborough University stellten fest, dass Probanden nach einem kurzen Schlaf und einem Kaffee an einem Autosimulator weniger Fehler machten.

Wann sollen wir Kaffee trinken, und wann nicht?

Wir sollten keinen Kaffee auf nüchternen Magen trinken, denn der Tannin-Gehalt im Kaffee kann schädlich sein und auch die harntreibende Wirkung tut uns nicht gut. Wir sollten unseren Kaffeekonsum auf die Morgenstunden beschränken, und nach 15 Uhr auf keinen Fall Kaffee trinken. Fangen wir also den Tag mit dem koffeinreichsten Getränk an, und gehen wir dann auf Tee oder entkoffeinierten Kaffee über.

Dieser Artikel wurde von einem stark kaffeesüchtigen Autor verfasst. –


Kaltschaummatartze – wie kann man die perfekte finden?


Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • https://www.3sat.de/page/?source=/nano/medizin/151779/index.html
  • http://www1.wdr.de/fernsehen/quarks/sendungen/kaffeeundschlaf100.html
  • http://www.lifeline.de/news/ernaehrung-und-fitness/nachmittags-kaffee-nachts-kein-schlaf-id118602.html
  • http://www.wissenaktiv.de/de/tiplt997.htm
  • http://www.navigator-medizin.de/schlaf-und-schlafstoerungen/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-schlafstoerungen/gutes-und-schlechtes-fuer-den-schlaf/687-stoert-ein-abendlicher-kaffee-oder-espresso-wirklich-den-schlaf.html
  • http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/kaffee205.htmlhttp://www.netdoktor.de/news/schlafstoerungen-kaffee-am-fruehen-nachmittag-ist-schuld/

Orthopädische Matratze – ist das nur eine Täuschung, oder gibt es die wirklich?

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

Orthopädische Matratze – was soll sie alles können

Die wichtigste Aufgabe einer orthopädischen Matratze sollte die Entlastung der Wirbelsäule, der Wirbel, der Gelenke und der Muskeln sein, und dabei sollte sie den Kreislauf nicht stören. Kurz ausgedrückt: die Matratze soll den Körper entspannen und nirgendwo drücken. Sie soll genau dort in dem Maße stützen, wo und wie es nötig ist.

Am Abend legen wir uns ins Bett, damit unser Körper sich von den Anstrengungen des Tages erholt. Wie soll das gehen, wenn die Matratze zu hart ist und uns an der Hüfte drückt oder zu weich, und unsere Wirbelsäule sich verbiegt? Wie soll sich unser Gehirn ausruhen, wenn die zu harte Matratze den Blutkreislauf abdrückt und deshalb die Bereitschaftsfunktion des Gehirns eingeschaltet wird, damit wir uns umdrehen.

orthopädische-matratzeDie Wirbelsäule entscheidet endlich, ob unsere gekaufte Matratze orthopädisch ist.

Würde sich das Gehirn nicht einschalten, könnten wir am Morgen feststellen, das uns ein Arm wegen Durchblutungsmangel abgestorben ist – das heißt, er muss amputiert werden. Das ist natürlich ein wenig übertrieben, so schlimm ist es nicht – die meisten würden das sowieso nicht glauben- aber das Wesentliche kann man damit erklären. Eine orthopädische Matratze ist also eine Matratze, die unsere Nachtruhe vollkommen macht.

Was wird als orthopädische Matratze bezeichnet?

Die Antwort darauf ist: ganz einfach alle Matratzen. Ehrlich gesagt habe ich noch keine einzige Matratze ohne die Aufschrift „orthopädisch“ gesehen. Wenn es eventuell nicht draufsteht, wird es uns von den Händlern erklärt. Kein Grund zur Sorge, das ist überall auf der Welt so.

Marketing herrscht mittlerweile über den gesunden Menschenverstand, im Falle der Matratzen kann jedoch auch – vielleicht – ein wenig mehr Wahres an dem Werbeslogan dran sein. Daran sind nicht die Händler schuld. Die Käufer können/wollen nicht gründlich nachlesen, um sich zu informieren. Es freut mich, dass du jetzt hier bist und das liest, ich mag gut informierte Menschen!

Warum ist jede Matratze orthopädisch, wenn man so will?

Weil jeder Mensch anders ist. Es kann sein – obwohl das sehr unwahrscheinlich ist, habe ich sowas schon erlebt – dass jemand genau die aus Müll hergestellte Matratze braucht, weil die ihn am besten stützt – wenn nötig, wird sie eben jedes halbe Jahr ausgetauscht. Also kann man nicht behaupten, eine Matratze sei nicht orthopädisch. Für jemanden ist sie es ganz bestimmt, nur hat man eine geringe Chance, denjenigen zu finden.

Aber Scherz beiseite. Meine persönliche Meinung ist, eine zu harte Matratze kann nicht orthopädisch sein. Ich glaube nicht, dass es günstig ist, dass unsere Schultern mit unserer Wirbelsäule auf einer Ebene liegen. Wenn jemand anderer Meinung ist, bitte schön, ich aber halte das für Blödsinn – egal, ob das von einem Händler oder auch von einem Arzt kommt.

Harte Matratze bedeutet nicht gute orthopädische Matratze

Eine harte Matratze ist schlecht. Die harte Matratze drückt den Kreislauf ab. Auf der harten Matratze kann man nicht gut schlafen. Eine harte Matratze ist nicht orthopädisch oder besser gesagt, in den meisten Fällen nicht. Sie hat keinerlei orthopädischen Mehrwert. Die harte Matratze ist nur dazu gut, dass wir beim Kauf nicht lange überlegen müssen.

tisch-hart

Wenn die harte Matratze gut wäre, könnten wir auf dem Tisch auch schlafen.

Eine Matratze, die auf die Hüfte, auf die Schultern, auf den Kreislauf drückt, die Wirbelsäule nicht unterstützt, ist nicht orthopädisch. Wie könnte eine harte Matratze die Wirbelsäule stützen, wenn der Körper bei Seitenlage auf der Schulter und auf der Hüfte liegt? In diesem Fall hängt die Wirbelsäule durch, und wird natürlich belastet. Man sollte sich nichts vormachen. Bei Rückenlage kann es genauso vorkommen, dass die Wirbelsäule nicht gestützt wird.

Orthopädische Matratzen mit Zonen

Bei orthopädischen Matratzen mit Zonen verhält es sich anders. Ich muss gestehen, früher mochte ich sie gar nicht. Ich bin auch nur ein Mensch, das war ein Fehler. Heute denke ich, es gibt keine bessere Lösung. Ich möchte jetzt nicht lange darüber schreiben, deshalb versuche ich, das kurz zu erklären.

noks-matratze

 Eine Matratze soll so mit Zonen aussehen

Die Wichtigkeit der Zonen macht sich vor Allem bei Seitenlage an der Schulter und an der Hüfte bemerkbar. An diesen beiden Stellen wird die Matratze so geschnitten, dass die Körperteile tiefer in die Matratze sinken können – Achtung! Sinken ist gut!- Da an den Stellen für Schulter und Hüfte die Matratze weicher ist, liegen diese Körperteile weiter unten. Wie auch die Wirbelsäule. An der Taille ist die Matratze weniger weich – also härter – so rutscht die Wirbelsäule nicht ab, sondern ist – tatatataa! – unterstützt. So einfach ist das! Man braucht verschiedene Weichheitsgrade an den verschiedenen Teilen. Das bieten nur die Matratzen mit Zonen. Keine anderen. Auch die Memoryschaum-Matratzen nicht.


Noks Original Matratze ist die vielseitigste Kaltschaummatratze


Eine wirklich gute orthopädische Matratze darf nicht billig sein.

Bis jetzt ist uns sicher klar geworden, dass eine gute Matratze sicher nicht ein Stück irgendwas mit Bezug sein kann. Der Schaum sollte dicht sein, damit er lange hält, und er muss in Form geschnitten sein – eventuell brauchen wir verschiedene Stücke. Bei einem Doppelbett kann das nicht unter 250-300€ sein. Aber noch schlimmer: auch nicht unter 400€. Ich nenne lieber keinen Preis, denn die Jahre vergehen, die Preise ändern sich. Eine gute Matratze kann man höchstens gebraucht billig bekommen. Leider ist das die Wahrheit. Man kann eine harte Matratze billig bekommen, das tut unserem Geldbeutel nicht weh – dafür aber unserer Wirbelsäule.

Was für eine Matratze sollte man also kaufen, und wo?

Jetzt kommt meine subjektive Meinung. Man sollte eine formaufnehmende Matratze kaufen, die nirgendwo den Kreislauf abdrückt. Sie soll Zonen haben und nicht steinhart sein. Sie soll möglichst aus Kaltschaum hergestellt sein – eventuell mit Taschenfederkern, obwohl ich Kaltschaum für besser halte.

Wo man sie kaufen soll, darauf kann man keine eindeutige Antwort geben. Ich gebe lieber 5 einfache Tipps, die man beachten sollte, wenn man ein Matratzengeschäft aufsucht:

  • Fragen wir nach der Schaumdichte – wenn sie sie wissen, haben sie einen Pluspunkt.
  • Die Matratzen sollten ausgestellt sein, und man sollte sie ausprobieren können – ohne eine dicke Folienschicht!
  • Wenn es eine Geldrückgabegarantie gibt, ist das Risiko niedriger, falsch zu wählen.
  • Die Gewichtsgrenze soll nicht bei 100 kg liegen.
  • Wo man keine Garantie bekommt, da würde ich nichts kaufen.
  • Das sind nur ein paar kleine Tipps. Aber 90 % der Matratzengeschäfte würden bei diesem Test nicht bestehen. Darüber sollte man nachdenken.

Was soll ich denn tun, ich dachte, eine harte Matratze ist gut für mich?

Wenn du geglaubt hast, die harte Matratze sei das Richtige, und jetzt kannst du nicht schlafen, weil dir alles wehtut, ist noch nicht alles verloren. Versuch zuerst, die Matratze umzutauschen. Wenn es im Geschäft eine Geld-zurück-Garantie gibt, wirst du keine Schwierigkeiten haben. Wer das anbietet, der diskutiert nicht, und verzieht auch keine Miene deswegen. Du bekommst dein Geld zurück und fertig.

viscoschaum

Ein Matratzenschoner wäre noch eine Lösung, wenn du deine Matratze zu hart findest.

Gibt es keine Rückgabegarantie, solltest du trotzdem versuchen, die Matratze zurückzubringen. Viele Händler nehmen die Ware zurück, weil der Kunde ihnen wichtig ist. Es kann vorkommen, dass du etwas weniger Geld zurückbekommst, als die Matratze gekostet hat, das ist aber in Ordnung, die Matratze wurde ja schon benutzt.

Kann man die Matratze nicht zurückbringen, hat man immer noch zwei Möglichkeiten. Man kann versuchen, sie im Internet zu verkaufen, oder man kann eine Deckmatratze kaufen, was keine perfekte Lösung ist, aber genau für diesen Fall erfunden wurde. Bevor du eine Deckmatratze kaufst, solltest du meinen Artikel über Deckmatratzen lesen, damit das nicht wieder ein Schuss in den Ofen wird.


Wie kann man die perfekte Kaltschaummatratze finden? – Tipps zur Auswahl einer Kaltschaummatratze


Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14630439
  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17597575
  • www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20579971
  • www.journalchiromed.com/article/S1556-3707(08)00129-6/fulltext
  • www.amerisleep.ca/best-mattresses-for-back-pain
  • sleepopolis-mattress-reviews.com/best-mattress-for-back-pain/
  • www.everydayhealth.com/back-pain/mattresses-for-back-pain.aspx
  • www.sleepjunkie.org/whats-the-best-mattress-for-a-bad-back/
  • www.sleeppassport.com/best-mattress-for-back-pain.html
  • bestmattressforbackpainreviews.com/
  • www.mattress-guides.net/top-premium-mattresses-chronic-lower-back-pain/
  • www.sleeplikethedead.com/mattress-bad-back.html
  • www.spine-health.com/wellness/ergonomics/posture-straighten-your-back
  • www.spine-health.com/wellness/sleep/mattresses-and-sleep-positions-each-back-pain-diagnosis
  • www.spine-health.com/wellness/sleep/choosing-best-mattress-lower-back-pain
  • http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(03)14792-7/fulltext
  • http://www.landofsleep.com/blog/5-pros-cons-of-hard-vs.-soft-mattresses
  • www.arthuman.hu/hatfajas/
  • www.webmd.com/sleep-disorders/features/how-to-pick-your-perfect-mattress
  • www.reumaorvos.hu/index.php?page=cikk&cid=91
  • www.webbeteg.hu/cikkek/mozgasszervi_betegseg/1290/mit-erdemes-tudni-a-hatfajasrol
  • gerincambulancia.hu/szolgaltatasaink/hatfajas-hatfajdalom
  • www.hatfajas.net/tunet.htm

 

Schlafparalyse, Schlaflähmung – was ist das eigentlich?

Schlaflähmung (auch Schlafparalyse genannt) tritt unmittelbar vor dem Einschlafen oder beim Wachwerden auf und dauert höchstens ein-zwei Minuten. Die meisten Menschen haben noch nie etwas von einer Schlafparalyse gehört, und sollte es bei ihnen vorkommen, tun sie alles, um dieses schreckliche Erlebnis, wofür sie keine sinnvolle Erklärung finden, so schnell wie möglich zu vergessen. (Die Geschichte Gabor Hahns über seine Schlafparalyse Erlebnisse)

Diejenigen, die es schon erlebt haben, haben berichtet, dass sie gelähmt im Bett lagen, (die Betroffenen können außer den Augen keinen Muskel bewegen, also können sie auch nicht sprechen), während alptraumhafte Gestalten immer näher kamen, sie konnten aber nur tatenlos zusehen.

schlafparalyse

Nachtmahr Johann Heinrich Füssli (1781) Quelle: Wikimedia Commons

Volkstümliche Meinungen zur Schlafparalyse

Weltweit gibt es verschiedene Legenden darüber, was für Gestalten bei einer Schlafparalyse den Menschen angreifen. Boto ist zum Beispiel ein rosa Flussdelphin im Amazonas, der sich nachts in einen lüsternen Landstreicher mit Hut verwandelt, und so die Menschen attackiert. In Südafrika wird ein Wesen namens Tokoloshe, eine schreckliche halb tierische, halb menschliche Gestalt, gefürchtet.

Im Mittelalter wurde das Phänomen Dämonen zugeschrieben. Man war der Ansicht, dass die von Schlafparalyse Betroffenen von lüsternen Wesen aus der Unterwelt heimgesucht werden. Fromme Gemeinschaften wähnten sofort Hexerei, so endeten einige Schlafparalyse-Patienten auf dem Scheiterhaufen.

In Neufundland wollen so viele das Wesen namens Old Hag (Alte Hexe) gesehen haben, dass es in dieser Gegend mit Schlafparalyse gleichgestellt wird. Die Opfer berichteten, dass die alte Hexe sich auf ihre Brust setzt, sodass sie keine Luft mehr bekommen.

schlaflämmung

Salem Hexe Joseph E. Baker (1892) Quelle: Wikimedia Commons

In Ungarn wird es Nachtmahr oder Alpdruck genannt, und nur wenige wissen, dass dieser Ausdruck auch mit Schlafparalyse zu tun hat. Das Lexikon beschreibt Nachtmahr so: „ ein beunruhigendes Gefühl im Halbschlaf, als würde auf dem Schlafenden irgendeine schwere Last, ein Monster, oder eine Hexe, oder eine ähnliche alptraumhafte Gestalt sitzen, ihn lähmen und regungslos werden lassen.“

Was geht bei Schlafparalyse in unserem Gehirn vor?

Die Forscher meinen, die Vorgänge, die unser Körper dabei durchmacht, seien völlig normal. Paralyse hängt stark mit der REM-Schlafphase zusammen (rapid eye movement = schnelle Augenbewegungen). Die Lähmung tritt dann auf, wenn das Gehirn schon in der REM-Phase ist – die Muskeln der Gliedmaßen können sich nicht mehr rühren. Normalerweise macht das Gehirn mehrere Phasen durch, bevor es in die Phase des aktiven Traumes kommt, also in die REM-Phase. Bei einer Schlafparalyse läuft das Gehirn diese Vorstufen nicht durch, sondern gerät sofort in die REM-Phase oder wacht direkt daraus auf. Unser Bewusstsein kann sich nicht orientieren, es wird verwirrt und verharrt in diesem seltsamen Zwischenstadium.

Passiert dies vor dem Einschlafen, ist der Betroffene noch wach, während sein Körper schon schläft, wird es hypnopoge Schlafparalyse genannt. Wenn es beim Aufwachen noch nicht ausgeschaltet wird, dann ist derjenige schon wach, sein Körper aber noch nicht, das ist eine hypnopompe Schlafparalyse.

Japanische Forscher haben Schlafparalyse künstlich hervorgerufen. Die Versuchspersonen wurden in ihrer REM-Phase ständig unterbrochen, so übersprang ihr Gehirn nach einiger Zeit die Schlafphasen, und schaltete sofort zur REM-Phase um, das wird SOREM-Zyklus genannt. Nach diesem Zyklus meldete sich häufig die Schlafparalyse. Dieser Versuch bewies, dass Schlafparalyse eng mit der REM-Schlafphase zusammenhängt.

Halluzinationen

Die Lähmung geht mit Angstgefühlen und Halluzinationen einher. Gerade wegen den lebhaften Halluzinationen ist dieses Phänomen so beängstigend. 20-60% der Menschen haben sowas schon erlebt. Wir halten die Halluzination für eine äußere Erscheinung, für ein Produkt unserer Phantasie, die unabhängig von unserem Willen existiert.

schlafparalyse

Quelle:9gag.com

Die Halluzinationen können in folgende Gruppen eingeteilt werden:

  • totale Halluzination
  • Halluzination
  • Pseudo-Halluzination
  • Illusion

Eine totale Halluzination wird vollständig real erlebt, wir sind fest überzeugt, die Realität zu sehen. Bei einer Halluzination können wir wegen einiger Details unsere Zweifel haben, ob es wirklich wahr ist. Eine Pseudo-Halluzination hat dagegen nicht nur einige verdächtige Details, es gibt auch viele auffällige Mängel. Eine Illusion ist bloß eine Fehlinterpretation eines gewohnten Reizes.

Halluzinationen bei Schlafparalyse

Die Erscheinungen bei Schlafparalyse können von einer leichten Illusion bis zur vollständigen, echten Halluzination reichen. Viele erleben das Gesehene als vollkommen real.

Arten von Halluzinationen bei Schlafparalyse:

  • Intruder (Anwesenheit)
  • Incubus (Erdrückend)
  • Ungewohntes Körpererlebnis

Meistens erlebt man  bei Halluzinationen im Falle von Schlafparalyse eine Anwesenheit, die einen mit Angst erfüllt. Dieses Gefühl kann von einer unsicheren, unangenehmen Ahnung bis zur vollkommenen Sicherheit gehen. Diese Eindrücke werden meistens mit der Dunkelheit oder mit der furchteinflößenden Umgebung erklärt, es ist aber etwas völlig anderes, wenn wir gerade gelähmt im Bett liegen.

Eine einfache Anwesenheit ruft meistens keine starken Reaktionen hervor, es ist höchstens ein wenig unangenehm, oder bisschen beängstigend. Es kann aber sein, dass das, was da anwesend ist, uns auch noch beobachtet. Man kann nicht genau sagen, von wo aus man beobachtet wird, und warum, aber dieses Gefühl ist zunehmend unangenehmer, die Angst wird auch immer stärker. Die Anwesenheit von etwas Bösem ruft eindeutige Angstgefühle hervor, dies wird von der Lähmung und der Atemnot nur noch gesteigert. Das kann bis zu Todesangst führen.

Quelle:9gag.com

Bei einer Anwesenheit können auch gehörte Halluzinationen vorkommen. Das können elementare Geräusche sein (brummen, klingeln, rauschen, pfeifen, schreien) oder verschiedene Körpergefühle (Kribbeln, Zittern oder auch Schmerzen). Dabei kann es sich um tierische oder menschliche Lauten (Murren, Heulen, Flüstern, Murmeln), bis zu Wörtern, oder Sprechen handeln. Seltener als gehörte Halluzinationen kommen visuelle Halluzinationen vor. Diese können schemenhaft oder auch sehr überzeugend sein.

Bei der erdrückenden Halluzination fühlt der gelähmt da liegende Mensch einen Druck auf der Brust und er leidet unter Atemnot. Dieses Druckgefühl kann sich überall am Körper bemerkbar machen oder sich auf den gesamten Körper ausdehnen. Dies wird oft von visuellen Halluzinationen begleitet. Oft nimmt z. B. das erdrückende Wesen eine Gestalt an, und treibt den Schlafenden in die Todesangst, indem es ihn würgt.

Die letzte Art der Halluzinationen ist das ungewohnte Körpererlebnis. Oft fühlt man sich schwerelos, vom leichten Schweben über Sich-Erheben oder Sinken bis hin zum Fliegen. Es gibt auch das Phänomen der außerkörperlichen Erfahrung, man verlässt den gelähmten Körper und blickt von oben auf ihn herab.

Wie sollten wir uns bei einer Schlafparalyse verhalten?

Am wichtigsten ist es, uns bewusst zu machen, dass das beängstigende Ereignis nur ein Traum ist. Man kann dabei nicht ersticken, man ist nicht verrückt geworden, sondern man befindet sich nur in einem Zwischenstadium zwischen Schlaf und wachem Zustand. Das Gehirn ist wach, der Körper schläft, das Ziel ist also, vollkommen aufzuwachen.

Quelle:9gag.com

Die Regelung der Atmung könnte die Lösung sein. Wenn man regelmäßig atmet, wirkt das beruhigend und mindert die Panik. Bewegung ist auch eine gute Möglichkeit, um wach zu werden. Ja, der Körper ist gelähmt, aber Peripheriegebiete, wie die Zehen, oder Finger können sich eventuell ein bisschen regen. Wenn es dir gelingt, einen Finger zu bewegen, löst das die Lähmung deines Körpers. Die Forscher empfehlen uns, eine Grimasse zu ziehen, als wenn etwas stinkt. Diese kleine Bewegung löst die Lähmung sofort auf.

Religiöse Leute können sich darüber freuen, dass Beten bei Schlafparalyse helfen kann oder wenn wir an angenehme Bilder oder Personen denken. Ein Schlafpartner im Bett kann auch nützlich sein, er/sie merkt wahrscheinlich, dass etwas nicht stimmt: lautes Keuchen, Murren oder Zittern. Schon seine/ihre Anwesenheit kann beruhigend wirken und beim Aufwachen helfen.

Vorbeugen von Schlafparalyse

Die erschütternden Erlebnisse von Schlafparalyse können einfach dadurch gelindert werden, wenn wir uns bewusst machen, dass all dies nicht real ist, wir haben schon über Schlafparalyse gehört, und können sie auch behandeln.

Schlafparalyse kann ein-zweimal im Jahr vorkommen, es gibt aber Leute, die sie tagtäglich erleben, manchmal auch öfter in einer Nacht.

Man kann Schlafparalyse vorbeugen, indem wir den Stress am Tag mindern, uns nicht überanstrengen. Wir sollten unserem Organismus ausreichenden, regelmäßigen Schlaf gönnen, Unregelmäßigkeiten, spätes Zubettgehen und schwere Mahlzeiten am Abend sollte man vermeiden.

Behandlung von Schlafparalyse

Leider ist bis jetzt noch keine vollständige Heilmethode bekannt. Wenn sich die Schlafparalyse schon seit Wochen, Monaten wiederholt, können Medikamente nötig sein. Antidepressiva, wie Prozac unterbinden die REM-Schlafphase, so kann man mit ihnen auch Schlafparalyse behandeln. Für diejenigen, die von dem Problem häufig betroffen sind, lohnt es sich, einen Schlafspezialisten oder Neurologen aufzusuchen.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • http://crescendo.hu/2006/10/12/az-alvasparalizis-kezelese-es-megelozesehttps://hu.wikipedia.org/wiki/Alvási_bénulás
  • http://www.nlcafe.hu/egeszseg/20140721/alvasi-paralizis/http://crescendo.hu/2006/10/05/hallucinaciok-alvasparalizis-kozben
  • http://www.webbeteg.hu/orvos-valaszol/neurologia/134507http://nullker.hu/2014/10/miert-szivas-sleep-paralizis-5-teny-az-alvasi-benulasrol/
  • http://www.origo.hu/tudomany/20151013-alvasparalizis-remalmok-hallucinacio-alvas-rem-pszichologia.html
  • http://www.kislexikon.hu/lidercnyomas.html#ixzz3oSZhCC21
  • https://www.vice.com/de/article/der-reale-horror-einer-schlafparalyse-125
  • http://www.spiritualresearchfoundation.org/de/schlafparalyse-schlaflähmung
  • http://www.brigitte.de/gesund/gesundheit/phaenomen–schlafparalyse—albtraum-im-wachzustand-10134532.html
  • http://www.praxisvita.de/schlafparalyse-wenn-der-koerper-ploetzlich-nicht-mehr-reagiert