Monat: Juni 2017

Matratzen Concord

Wir haben eine neue Folge ins Leben gerufen, in der wir euch die wichtigsten Matratzenanbieter auf dem österreichischen Markt vorstellen werden. Zuerst beginnen wir mit der Vorstellung von Matratzen-Concord.

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

Matratzen – Concord

Matratzen Concord GmbH verfügt über 70 Filialen in Österreich. Ihr Motto lautet: Guter Schlaf muss nicht teuer sein! Matratzen-Concord hat 250 Filialen in Deutschland, aber wir wollten zwei Dienstleistungen in diesem Artikel nicht vergleichen. Vielleicht schreiben wir einen Artikel später darüber, aber wir möchten jetzt nur über die österreichische Dienstleistung von Matratzen-Concord berichten. Dann sehen wir uns die Matratzen in Matratzen Concord besser an, was dieses Unternehmen uns anbietet!

Dienstleistung

Was bietet uns Matratzen-Concord?

  • Probeliegen (im Geschäft)
  • Sonderanfertigung
  • 46 unterschiedliche Matratzen
  • Kostenlose Lieferung ab 250 Euro
  • Finanzierung mit einer 12 monatlichen Laufzeit
  • 2 Jahre Garantie
  • Lieferung innerhalb 1-4 Wochen

Schade, wir können kein Probeschlafen in Anspruch nehmen, obwohl viele Matratzenanbieter das schon auf dem Markt anbieten. Unsere Philosophie ist, ein 5-10 Minuten Probeliegen kann nie genügend sein, weil diese Zeit zu wenig für die richtige Entscheidung ist und es passiert oft, dass wir mit unserer Entscheidung 5-10 Jahre leben müssen. Darum wäre ein Probeschlafen eine gute Lösung für dieses Problem!

Matratzen

Wir können zwischen den 3 folgenden Matratzentypen wählen:

Wir haben schon über die Matratzentypen geschrieben. Hier kannst du mehr darüber erfahren.

Federkern

Concord-Nice-Price-Alpha (Härtegrad 1/Weich)

Die Matratze besteht aus Polyätherschaum und ist ideal für Gäste und die Kinder. Die Höhe der Matratze beträgt 15 cm. Der Bezug ist strapazierfähig, der vor Verschmutzung schützt. Aber der Bezug der Matratze ist nicht abnehmbar. Darum ist er nicht geeignet für Allergiker!

Wir können in folgenden Größen erhalten:

  • 90 x 190 cm – 59,90 €
  • 90 x 200 cm – 59,90 €

Sie eignet sich für die einfache Ansprüche und für die Verwendung mit Körpergewicht von und bis zu 60 kg. Wir bekommen 2 Jahre Garantie auf die Matratze und die Lieferzeit beträgt 1-2 Wochen. Leider würden wir diese Matratze nicht weiterempfehlen, weil sie lange nicht verwendet werden kann. Wirklich maximal eine Nacht und nur für Kinder!

Concord@ San Francisco

Die Concord@ San Francisco -Matratze ist eine Tonnentaschenfederkern-Matratze und ist nur online erhältlich. Sie hat Gesamthöhe von 18 cm. Der Doppeltuchbezug ist abnehmbar (durch den vierseitigen Reißverschluss) und bis 60 Grad in der Waschmaschine waschbar. Er besteht aus 100% Polyester. Wir können diese Matratze nur in der Größe von 90 x 200 cm bestellen.

Diese Matratze kann 7-Zonen aufweisen. (Mehrzonensystem) und sie ist geeignet für Rücken-oder Seitenschläfer. Die Garantie umfasst 2 Jahre. Die Matratze ist gerollt und kann dadurch leicht transportiert werden.

Concord Nice Price Cortina

Die Cortina-Matratze ist eine Bonellfederkernmatratze. Die Höhe der Matratze beträgt 17 cm. Sie wurde eine Matratze für die Gäste angegeben wie Alpha. Cortina ist in folgenden Größen verfügbar:

  • 80 x 200 cm – 119,90 €
  • 90 x 200 cm – 119,90 €
  • 100 x 200 cm – 119,90 €
  • 120 x 200 cm – 169,90 €
  • 140 x 200 cm – 199,90 €
  • 160 x 200 cm – 239,90 €

Sie eignet sich für den kurzfristigen Gebrauch. Der Bezug der Matratze besteht aus 63% Polyester und 37% Polypropylen. Er ist beidseitig mit Klimafasern versteppt und ist leider nicht abnehmbar.

Diese Matratze ist geeignet für Seiten- und Rückenschläfer! Die Lieferzeit beträgt 1-2 Wochen. Garantie umfasst 2 Jahre.

Ada Savona H2-H3-H4

Die Höhe der Ada Bonellfederkernmatratze beläuft sich auf 21 cm. Sie wurde mit Polyätherschaum ummantelt. Diese Matratze ist in den drei Härtegraden (weich-H2, mittelfest-H3, fest-H4) erhältlich. Die Ada Savona ist bestens geeignet für Seiten- Bauch- und Rückenschläfer.

Die Matratze ist in den folgenden Größen verfügbar:

  • 80 x 200 cm – H2 – 269,90 € – H3 – 299,90 € H4 – 339,00 €
  • 90 x 190 cm – H2 – 269,90 € – H3 – 299,90 € H4 – 339,00 €
  • 90 x 200 cm – H2 – 269,90 € – H3 – 299,90 € H4 – 339,00 €
  • 100 x 200 cm – H2 – 269,90 € – H3 – 299,90 € H4 – 339,00 €
  • 120 x 200 cm – H2 – 399,00 € – H3 – 449,00 € H4 – 479,00 €
  • 140 x 200 cm – H2 – 469,00 € – H3 – 519,00 € H4 – 559,00 €

Der Bezug der Matratze besteht aus 58% Polyester und 42% Polypropylen und ist leider nicht abnehmbar. Lieferzeit beträgt 1-4 Wochen und die Garantie umfasst 2 Jahre.

Ada Air Comfort 300 H2-H3

Die Ada Air Comfort 300 Matratze erreicht die Höhe von 25 cm. Sie ist eine Tonnentaschenfederkernmatratze und ist in den Härtegraden H2 (mittelfest) und H3 (Fest) erhältlich. Diese Matratze eignet sich für alle Schlaftypen und sie kann 5 Zonen aufweisen.

  • 80 x 200 cm – H2 – 429,00 € – H3 – 479,00 €
  • 90 x 190 cm – H2 – 429,00 € – H3 – 479,00 €
  • 90 x 200 cm – H2 – 429,00 € – H3 – 479,00 €
  • 100 x 200 cm – H2 – 429,00 € – H3 – 479,00 €
  • 120 x 200 cm – H2 – 629,00 € – H3 – 679,00 €
  • 140 x 200 cm – H2 – 729,00 € – H3 – 799,00 €
  • 160 x 200 cm – H2 – 829,00 € – H3 – 839,00 €
  • 180 x 200 cm – H2 – 929,00 € – H3 – 929,00 €

Der Bezug ist beidseitig mit Klimahohlfasern versteppt. Er ist abnehmbar mit den vierseitigen Reißverschluss und bei bis zu 60 Grad waschbar.

Ada Air Comfort 1000 H2-H3

Die Ada Air Comfort 1000 Taschenfederkernmatratze erreicht die Höhe von 25 cm. Diese Matratze kann 7 Zonen aufweisen. Die punktelastische Eigenschaft der Matratze ist der Unterschied zwischen Ada Air Comfort 300 und 1000. Darum ist diese Matratze teuerer, als 300. Hier können wir diese Matratze auch in den Härtegraden H2 und H3 bestellen.

  • 80 x 200 cm – H2 – 629,00 € – H3 – 679,00 €
  • 90 x 190 cm – H2 – 629,00 € – H3 – 679,00 €
  • 90 x 200 cm – H2 – 629,00 € – H3 – 679,00 €
  • 100 x 200 cm – H2 – 629,00 € – H3 – 679,00 €
  • 120 x 200 cm – H2 – 939,00 € – H3 – 989,00 €
  • 140 x 200 cm – H2 – 1139,00 € – H3 – 1139,00 €
  • 160 x 200 cm – H2 – 1239,00 € – H3 – 1239,00 €
  • 180 x 200 cm – H2 – 1339,00 € – H3 – 1339,00 €

Sembella Geltex GX 700

Die Sembella Matratze besitzt einen 7-Zonen-Taschenfederkern (19 cm)mit Geltex-Auflage (6 cm). Dieser Geltex besteht zu 58% aus Polyester und zu 42% aus Lyocel. Die Höhe der Matratze beträgt 25 cm.

  • 80 x 200 cm – 899,00 €
  • 90 x 190 cm – 899,00 €
  • 90 x 200 cm – 899,00 €
  • 100 x 200 cm – 899,00 €
  • 120 x 200 cm – 1329,00 €
  • 140 x 200 cm – 1529,00 €
  • 160 x 200 cm – 1729,00 €

Die Sembella Matratze eignet sich für Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer. Das empfohlene Körpergewicht für die Matratze liegt bis bei 110 kg. Die Matratze ist geeignet für verstellbare Rahmen.

Der Bezug der Matratze besteht aus 69% Polyester, 1% Elasten und aus 30% Lyocell. Er ist abnehmbar durch den vierseitigen Reißverschluss und wachbar bis 60 Grad. Darum ist dieser Bezug geeignet für Allergiker. Die Garantie umfasst 2 Jahre.

Viscoschaum/Memory-Schaum

Concord Nice Price Visco Basic

Die Matratze besteht aus Memory-Schaum und aus Komfortschaum. Der Kern des Komfortschaums beträgt 15 cm und eine 2 cm Schicht aus Memory-Schaum liegt auf dem Komfortschaum. Die Gesamthöhe der Matratze erreicht 17 cm. Leider haben wir keine Informationen über die Schäume. Aber wir nehmen an, die Qualität der Schäme ist nicht die beste, aus diesem Grund wurden sie angegeben.

Diese Matratze kann 7 Zonen aufweisen und eignet sich für die Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer.

sie ist nur in zwei Größen erhältlich.

  • 90 x 200 cm – 199,90 €
  • 140 x 200 cm – 299,00 €

Der Bezug der Matratze ist sehr elastisch und strapazierfähig und ist abnehmbar mit den vierseitigen Reißverschluss. Er kann mit bis zu 60 Grad gewaschen werden. Die Garantie umfasst 2 Jahre, wie immer. Obwohl diese Garantie nicht zu viel auf dem Markt ist, erhalten wir schon überall 5-10 Jahre auf die Matratzen.

MLINE Slow Motion 3-4

Die Motion 3 Matratze besteht aus 2 Schichten. Die Höhe der Matratze erreicht 22 cm. Die erste Schicht (13 cm) ist Kaltschaum, der 7-Zonen aufweisen kann. Der Kaltschaum unterstützt den Körper richtig und darauf kommt eine Schicht (8 cm) aus Viscoschaum. Die obere Schicht passt sich der Körperkontur perfekt an.

Die MLINE Slow Motion 3 Matratze ist in neun Größen erhältlich:

  • 70 x 200 cm – 1199,00 €
  • 80 x 200 cm – 1199,00 €
  • 90 x 190 cm – 1199,00 €
  • 90 x 200 cm – 1199,00 €
  • 100 x 200 cm – 1199,00 €
  • 120 x 200 cm – 1699,00 €
  • 140 x 200 cm – 1899,00 €
  • 160 x 200 cm – 2099,00 €
  • 180 x 200 cm – 2299,00 €

Der Bezug besteht zu 89% aus Polyester, zu 10% aus Viskose und zu 1% aus Elasthan. Er ist abnehmbar und kann bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden.

Die MLINE Slow Motion 4 Matratze hat Gesamthöhe von 22 cm. Was ist ein Unterschied zwischen 3 und 4, dass der Hüftbereich dank der patentierter Stoßdämpfer und dem FleXnet-Support-System zusätzlich unterstützt wird.

Die MLINE Slow Motion 4 ist in 9 Größen verfügbar:

  • 70 x 200 cm – 1299,00 €
  • 80 x 200 cm – 1299,00 €
  • 90 x 190 cm – 1299,00 €
  • 90 x 200 cm – 1299,00 €
  • 100 x 200 cm – 1299,00 €
  • 120 x 200 cm – 1999,00 €
  • 140 x 200 cm – 2199,00 €
  • 160 x 200 cm – 2299,00 €
  • 180 x 200 cm – 2499,00 €

MLINE Slow Motion 5 Hybrid – 6 Hybrid

Diese Matratze hat eine 26 cm Gesamthöhe. Aufbau der Matratze:

  • Unterteil aus Kaltschaum (3 cm)
  • Mittelteil aus Taschenfederkern (9 cm)
  • Abdeckplatte aus Kaltschaum (5 cm)
  • 7 Zonen Profilierung mit Gelperlen (4,5 cm)
  • Viscoschuam-Schicht (3,5 cm)

Die MLINE Slow Motion 5 Hybrid Matratze ist in sieben Größen erhältlich:

  • 70 x 200 cm – 1499,00 €
  • 80 x 200 cm – 1499,00 €
  • 90 x 190 cm – 1499,00 €
  • 90 x 200 cm – 1499,00 €
  • 100 x 200 cm – 1499,00 €
  • 120 x 200 cm – 2299,00 €
  • 140 x 200 cm – 2499,00 €

Der Bezug besteht zu 89% aus Polyester, zu 10% aus Viskose und zu 1% aus Elasthan. Er ist abnehmbar und kann bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden.

Die MLINE Slow Motion 6 Hybrid Matratze hat Gesamthöhe von 26 cm. Was ist ein Unterschied zwischen 5 und 6, dass der Hüftbereich dank der patentierter Stoßdämpfer und dem FleXnet-Support-System zusätzlich unterstützt wird.

Die MLINE Slow Motion 6 Hybrid Matratze ist in sieben Größen erhältlich:

  • 70 x 200 cm – 1599,00 €
  • 80 x 200 cm – 1599,00 €
  • 90 x 190 cm – 1599,00 €
  • 90 x 200 cm – 1599,00 €
  • 100 x 200 cm – 1599,00 €
  • 120 x 200 cm – 2399,00 €
  • 140 x 200 cm – 2599,00 €

Schaum/Kaltschaum

Concord Nice Price Rolliday (H2-weich)

Die Höhe der Matratze beträgt 12,5 cm und sie ist eine Rollmatratze. Diese Matratze ist ideal für die Gäste. Sie ist in den Größen 90 x 200 und 140 x 200 cm erhältlich.

Die Rollmatratze soll 24 Stunden nach dem Auspacken liegen, bevor sie in Gebrauch genommen wird. Die Matratze eignet sich für Seiten- und Rückenschläfer. Der Bezug besteht zu 100% aus Polyester. Wir würden sie nur für Gäste oder für die Kinder empfehlen, weil die Matratze mit dieser Höhe nicht lange benutzt werden darf.

Concord Nice Price Classic (H2-weich)

Der Kern der Matratze erreicht 12 cm und die Gesamthöhe beläuft sich auf 13 cm. Die Matratze eignet sich für Seiten-,Rücken-,und Bauchschläfer.

Diese Matratze ist in den Größen 90 x 200 cm und 140 x 200 cm erhältlich.

Der Bezug der Matratze besteht zu 75% aus Baumwolle und zu 25% aus Polyester. Er ist abnehmbar und kann bei 60 Grad gewaschen werden.

ADA Bari

Die ADA Bari Matratze besteht aus Komfortschaum und die Gesamthöhe beläuft sich auf 14 cm. Die Matratze ist geeignet für alle Schlafentypen!

Die Matratze ist in den Größen verfügbar:

  • 80 x 200 cm – 139,90 €
  • 90 x 190 cm – 139,90 €
  • 90 x 200 cm – 139,90 €
  • 100 x 200 cm – 139,90 €
  • 120 x 200 cm – 209,90 €
  • 140 x 200 cm – 239,90 €
  • 160 x 200 cm – 279,90 €
  • 180 x 200 cm – 309,00 €

Der Bezug der Matratze besteht aus Baumwolle. Er ist abnehmbar und  bei 60 Grad waschbar.

Badenia Diamant (Härtegrad – hart)

Die Matartze hat eine 20 cm Gesamthöhe und besteht aus Pur-Schaum. Diese Matratze ist für die Seiten-,Rücken-, und Bauchschläfer. Der Bezug der Matratze besteht zu 100% aus Polyester, der abnehmbar ist und in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Die Matratze ist in den Größen 90 x 200 cm und 140 x 200 cm verfügbar.

Elastica Palma

Die Elastica Palma Matratze besteht aus Komfortschaum und die Höhe der Matratze beträgt 14 cm. Der Kern der Matratze passt sich sehr gut dem Körper an. Die Gesamthöhe beläuft sich auf 16 cm. Der Bezug ist abnehmbar und ist bei 60 Grad waschbar.

Die Matratze ist in den Größen verfügbar:

  • 80 x 200 cm – 199,90 €
  • 90 x 190 cm – 199,90 €
  • 90 x 200 cm – 199,90 €
  • 120 x 200 cm – 289,00 €
  • 140 x 200 cm – 369,00 €
  • 160 x 200 cm – 449,00 €
  • 180 x 200 cm – 499,00 €

Concord Nova Comfort

Die Höhe des Matratzenkerns beträgt 16 cm und die Gesamthöhe beläuft sich auf 18 cm. Diese Matratze besteht aus Komfortschaum. (Ich habe Komfortschaum oft geschrieben, aber ich habe keine Informationen mehr über den Schaum. Aus diesem Grund nenne ich nur Komfortschaum)

Diese Matratze eignet sich für alle Schlaftypen! Der Bezug der Matratze ist abnehmbar und waschbar in 60 Grad.

Die Nova Comfort ist in den folgenden Größen erhältlich:

  • 80 x 200 cm – 199,00 €
  • 90 x 190 cm – 199,00 €
  • 90 x 200 cm – 199,00 €
  • 100 x 200 cm – 199,00 €
  • 120 x 200 cm – 359,00 €
  • 140 x 200 cm – 419,00 €
  • 160 x 200 cm – 459,00 €
  • 180 x 200 cm – 489,00 €

Concord@ Starmed de Luxe H2 (Mittelfest)

Die Gesamthöhe der Matratze beträgt 23 cm. Diese Matratze besteht aus einem Mix aus Kaltschaum und Komfortschaum. Meiner Meinung nach, wir finden diese Matratze mit dieser Gesamthöhe sehr gut. Leider haben wir keine Information über die Dichte der Schäume.

Die Matratze ist in 90 x 200 cm (229 Euro) erhältlich.

Der Bezug ist dank des Reißverschlusses abnehmbar und kann in der Waschmaschine gewaschen werden.

Concord Nova Perfekt

Die Höhe des Matratzenkerns erreicht 18 cm und die Gesamthöhe der Matratze beläuft sich auf 20 cm. Die Concord Nova Perfekt Matratze weist 7-Zonen auf. Sie besteht aus Komfortschaum und eignet sich für die Seiten-, Rücken,-Bauchschläfer.

Die Matratze ist in den folgenden Größen verfügbar:

  • 80 x 200 cm – 259,90 €
  • 90 x 190 cm – 259,90 €
  • 90 x 200 cm – 259,90 €
  • 100 x 200 cm – 259,90 €
  • 120 x 200 cm – 429,00 €
  • 140 x 200 cm – 499,00 €
  • 160 x 200 cm – 549,00 €
  • 180 x 200 cm – 599,00 €

Der Bezug der Matratze ist abnehmbar und kann in der Waschmaschine gewaschen werden. (bei 60 Grad)Der Bezug besteht aus 100 % Polyester.

Concord Venezia

Die Concord Venezia Matratze besteht aus Kaltschaum und die Höhe des Matratzenkerns beträgt 16 cm. Die Gesamthöhe der Matratze erreicht 18 cm. Wir haben endlich eine Kaltschaum auf der Webseite gefunden. Das Raumgewicht (RG)beträgt 35 kg/m3. Dieses RG gehört zum guten Kaltschaum. Ich bin fan für die Kaltschaummatartze. Die Matratze ist für die Seiten-, Rückenschläfer geeignet.

Wir können die Matratze in den folgenden Größen bestellen:

  • 80 x 200 cm – 269,90 €
  • 90 x 190 cm – 279,90 €
  • 90 x 200 cm – 279,90 €
  • 100 x 200 cm – 279,90 €
  • 120 x 200 cm – 419,00 €
  • 140 x 200 cm – 479,00 €
  • 160 x 200 cm – 529,00 €
  • 180 x 200 cm – 599,00 €

Wir bekommen einen abnehmbaren Bezug, der bei 60 Grad waschbar ist. Der Bezug besteht aus Klimafaser.

Concord@Disc Relax KS 200

Der Kern der Matratze besteht aus Kaltschaum mit Vitalpunktauflage. Die Gesamthöhe beläuft sich auf 23 cm. Die Matratze weist 7-Zonen auf. Der Bezug ist abnehmbar und kann in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Matratze ist online und nur in einer Größe (90 x 200 cm) erhältlich.

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quelle:

  •  www.matratzen-concord.at

Wir vergessen oft, dass der gemütliche und erholsame Schlaf nicht nur von unserer Matratze abhängt. Dabei können wir ohne ein Kissen, dass an unsere persönlichen Ansprüche angepasst ist, alle schönen Träume vergessen.

Lass dich durch mich in die Welt der Kissen einführen und dir zeigen, worauf du achten musst, um das für dich ideale Kissen zu finden.

In den vergangenen paar Jahren habe ich zahllosen Mensche geholfen, Kissen auszuwählen und jetzt teile ich meine Erfahrungen mit dir in diesem Artikel.

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

Aufbau und Funktion der Halswirbelsäule

Unser Hals ist eine gut aufgebaute Konstruktion aus Wirbeln, Muskeln, Sehnen, Sehnenbändern und Nervenwurzeln, die erstaunlich stark und elastisch ist und es ermöglicht, unseren Kopf in jede beliebige Richtung zu drehen.

Er besteht aus 7 Wirbeln, die die Schädelbasis mit dem oberen Abschnitt der Brustwirbel verbinden. Zwischen den Wirbeln befinden sich die Bandscheiben (6, die bei der Elastizität und Bewegung des Halses helfen) sowie 8 Nervenwurzeln. Die vom Gehirn ausgehenden Nervenwurzeln (die zum Rückenmark gehören) verlaufen entlang der gesamten Wirbelsäule, sie übermitteln Informationen an unseren gesamten Körper und lenken seine motorischen und sensorischen Fähigkeiten.

wirbelsäule

Quelle: http://corewalking.com

Die Halswirbelsäule umschließt das Rückenmark und schützt es. Aber der unbestreitbar größte Verdienst unserer Halswirbel ist, dass sie unseren Kopf stützen und auch seine Beweglichkeit garantieren (dabei spielen die beiden Wirbel unter dem Hinterhauptbein eine besondere Rolle, der Atlas und der Axis, die die Bewegung des Kopfes in drei Richtungen ermöglichen). Ferner unterstützt er auch die Blutversorgung des Gehirns und sorgt für eine effektivere Durchblutung.

Warum ist ein gutes Kissen wichtig und was für Eigenschaften hat es?

Das Kissen spielt also eine genauso wichtige Rolle für die Qualität deines Schlafs wie die Matratze selbst, aber während die Matratze für die Gesundheit der Brust- und Lendenwirbel verantwortlich ist, sorgt das Kissen jeden Tag für die Entlastung der Halswirbel.

Das optimale Kissen hält deinen Kopf stabil und verhindert die Deformierung deiner Halswirbel, da es den natürlichen C-Bogen der Halswirbelsäule vollkommen abstützt. So kommt es auch nicht zur Entstehung der für Effizienz deiner Durchblutung so gefährlichen Druckpunkte.

kissen

Das Kissen deiner Träume ist als bequem und stützt deinen Hals ab, indem es ihn entlastet. Die Bewahrung der Hygiene ist beim Kissen genauso wichtig wie bei der Matratze. Dabei bedeutet es einen großen Vorteil, wenn das Kissen durchlüftet wird und gewaschen werden kann.

Was für Probleme kann ein ungeeignetes Kissen verursachen?

Ein zu hohes/zu hartes oder gerade zu niedriges/zu weiches Kissen kann Halsschmerzen oder einen steifen Nacken verursachen (Deformation der Wirbel, Druck auf die Nerven, Spannung de Muskeln oder Sehnenbänder), die Schultern bzw. die Arme fühlen sich taub an (Durchblutungsprobleme), das ständige sich Wälzen in der Nacht kann ebenfalls Kopfschmerzen, Husten und Atembeschwerden verursachen – so Andrew Hecht, Orthopäde (diese Probleme hängen natürlich nicht nur von deinem Kissen ab, aber sie können mit einer solchen Verschlechterung deines Gesundheitszustands zusammenhängen).


Kennt ihr schon unsere Rausch Wollkissen?


Mit solchen Problemen wird ein ruhiger und regenerierender Schlaf unmöglich, ebenso wie ein heiterer und ausgeglichener Alltag.

Wie suche ich mir das perfekte Kissen aus?

Um das für dich am besten geeignete Kissen zu finden, musst du deine Schlafgewohnheiten (Schlafpositionen), deinen Körperbau, ggf. deine Gesundheitsprobleme (Erkrankungen der Wirbelsäule, Allergien usw.) berücksichtigen.

Zuerst musst du also diese durchdenken und nach der Auswahl des Grundmaterials für dein Kissen bzw. dessen Typs dich auf den Weg machen und das Fachgeschäft für Kissen und Matratzen aufsuchen, wo du die Kissen ausprobieren kannst.

Kissen und Schlafposition

Eindeutig ist das der wesentlichste Gesichtspunkt beim Kissenkauf, da ja jede Schlafposition ein anderes Kissen erfordert (je nach Höhe und Härte, das Material ist sekundär). Das Ziel ist also, dass dein Kissen – egal, wie du schläfst – deine Halswirbel in einer natürlichen (neutralen) Position hält.

Seitenlage

Beginnen wir mit der Seitenlage, welche die beliebteste Schlafposition ist (das ist also kein Zufall, das ist die eine, durch die sich die natürlichen Biegungen der Wirbelsäule abstützen lassen), laut Erhebungen schlummern 50-60 % aller Menschen in dieser Position. Bei der Seitenlage muss das Kissen die Distanz zwischen deiner Schulter und deinem Hals ausfüllen. Bzw. hängt davon ab, ob du ein relativ hohes Kissen brauchst, auf dem dein Kopf nicht herabhängt, aber auch nicht zu hoch rutscht (um es noch detaillierter auszudrücken: das kann ein hohes, aber weiches oder ein ein bisschen niedrigeres, aber hartes Kissen sein). Und es ist auch nicht egal, wie hart deine Matratze ist bzw. wie sehr darauf deine Schulter versinkt, auch das kann sich nämlich auf die Höhe deines Kissens auswirken.

Wenn du auf der Seite schläfst, können deine Knie auseinanderrutschen und deine Lendenwirbelsäule kann sich verdrehen. Deswegen empfehlen die Fachleute, leg dir ein kleines flaches Kissen zwischen deine Knie, das Kreuzbein wird so nämlich in Symmetrie gehalten und du kannst vermeiden, dass sich die Lendenwirbel anspannen, so können sie sich in einer neutralen Position ausruhen (das kann ich bestätigen, auch ich schlafe nämlich so, und es ist einfach viel bequemer, mit einem Kissen zwischen den Knien zu schlafen).

Schlafpositionen

Quelle: http://www.ladylifehacks.com

Rückenlage

Viele mögen auf dem Rücken schlafen (20-30 %), in dieser Position wir dein Rückgrat am wenigsten belastet (am besten ist nämlich eine Gewichtsverteilung). Zum Schlafen in der Rückenlage brauchst du nämlich ein niedrigeres Kissen als für die Seitenlage, aber es sollte auch nicht so flach sein, als wenn du auf dem Bauch schlafen würdest. Wesentlich ist, dass deine Halswirbel beim Schlafen nicht angespannt sind. Wir können also sagen, das für die ein Kissen von mittlerer Dicke (und Härte) praktisch sein kann, wenn du auf dem Rücken schläfst.

Wenn du so einschlummerst, solltest du wissen, dass du deinem Rückgrat nicht nur mit dem Kissen unter deinem Kopf etwas Gutes tun kannst. Es lohnt sich, auch unter deine Knie ein flaches Kissen zu legen, um eine Überbelastung auszugleichen, die für deine Lendenwirbel gefährlich sein kann.

Bauchlage

Am Ende der Aufzählung als die schlechteste Schlafweise, 10-20 % von uns schlafen nur so (wenn du mir einen Tipp erlaubst, versuch anders zu schlafen, wenn du kannst!) Deine Wirbelsäule steht zu sehr unter Druck, wenn du so schläfst, vor allem die Wirbel und Muskeln des lumbalen Abschnitts können angespannt sein. Deswegen musst du auch hier ein Körperkissen verwenden, noch dazu ein flaches auf der Höhe des Beckens bzw. unter deinem Bauch, das den Schlaf erträglicher und komfortabler gestaltet.

Der andere große Nachteil der Bauchlage besteht darin, dass du nur so schlafen kannst, dass dein Kopf eine Richtung gedreht ist (sonst würdest du schwer Luft bekommen), was die Nervenbahnen deiner Halswirbel zu sehr belastetManche Leute benutzen überhaupt kein Kissen in dieser Position, andere wiederum ein flaches, dünnes Kissen, das den Kopf nur ein bisschen anhebt. Die Kissenprobe wird dann entscheiden, was für dich am besten ist.

Kissen nach Materialien

Kissen, welche aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden, können sich ganz anders als die übrigen Kissen anfühlen. Wenn du das Kissenmaterial auswählst, dass für dich am bequemsten ist, achte auch auf die Möglichkeit, es zu reinigen und zu durchlüften.

Memorykissen

Die Popularität des Memoryschaums ist bis heute ungebrochen (sowohl als Kissen als auch als Material für Matratzen). Das ist der Tatsache zu verdanken, dass der besondere Memoryschaum – der auf Gewicht und Wärme weich wird – so bequem ist und sich mit einer derartigen Präzision an die Form von Hals und Kopf anpasst, zu der nur wenige Kissen fähig sind (und das schreibe ich, der ich kein Anhänger von Memoryschaum bin!). Diese Kissen entlasten die Halswirbel am effektivsten.

Memory-Kissen

Drei wesentliche Gesichtspunkte bei der Auswahl des Memoryschaumkissens: die Dichte des Memoryschaums, die Form des Kissens und seine Höhe sowie seine Härte. Die Materialdichte beeinflusst die Bequemlichkeit bzw. wie lange das Memorymaterial seine Fähigkeit, sich zurückzudehnen, behält.  Nimm ein Memorykissen mit einer Dichte von mindestens 50 kg/m (oder mehr) (ein Kissen mit einer geringeren Dichte von 30-40 verliert zu schnell seine Elastizität, während dichtere Kissen sich ziemlich erwärmen, auch wenn sie bequem sind).

Neben den traditionellen Memorykissen (mit „Seifenform“) sind auch die anatomischen Memorykissen sehr beliebt. Diese ergonomischen Kissen ermöglichen eine noch bessere Abstützung des Halses. Ich denke, dass das anfängliche Interesse an anatomischen Memorykissen schon etwas nachgelassen hat. Die Memorykissen mit ihrer „Wellenform“ stützen nämlich zwar den Hals gut ab, aber ich fühle mich z. B. so. als wenn mein Kopf davon herunterhängen würde. Andererseits sind auch die Änderungen der Position in der Nacht nicht so einfach damit zu bewerkstelligen (wir alle wenden uns, das ist bis zu einem gewissen Grade natürlich!) (Bei Mehrheit der Menschen muss der dickere Teil des anatomischen Kissens unter den Hals kommen, ein geringerer Abstand zwischen Hals und Schulter kann optimal sein).

Nur interessehalber möchte ich die sogenannten mit Chips gefüllten Memorykissen erwähnen, die einen Übergang zwischen den Memorykissen und den konventionellen Kissen darstellen. Sie werden nicht aus gegossenem bzw. geformten Memoryschaum hergestellt, sondern aus winzigen Memoryschaumchips, mit denen ein Überzug gefüllt wird (wenn du dein Kissen gerne ordentlich drückst, sind sie vielleicht praktischer als die massiven Memorykissen bzw. bei einem Teil von ihnen lässt sich sogar die Härte einstellen).

Deine Schlafposition entscheidet, welche Höhe und welche Härte dein Memorykissen haben sollte. Meide jedoch die sehr harten Kissen oder die zu weichen Kissen, die weichen können nur selten genügend abstützen, während die steinharten deinem Hals nicht das Gefühl geben, dass sie ihn umschmiegen.

memory-politer

Wenn du leicht schwitzt, vergiss die Memorykissen (es gibt natürlich neu entwickelte mit Memorygel, die deinen Kopf auch im Sommer kühl halten, aber von ihrer Effizienz bin ich nicht so überzeugt), auf dem wärmeempfindlichen, sich zu leicht aufwärmenden und schwer zu durchlüftenden Memorystoff wirst du die Hitze noch schwerer ertragen.

Pro: sehr bequem, sorgen für eine gesunde Haltung

Kontra: erwärmen sich leicht, lassen sich schwer durchlüften

Feder/Daunenkissen

Nicht mit den guten alten Federkissen zu vergleichen, die du bei Oma verwendet hast. Bequemer, sie werden nämlich nicht nur mit Federn gefüllt, sondern auch mit Daunen. Sie pieksen weder deinen Hals noch dein Gesicht, da die Hersteller einen feder-/daunenfesten Anginbezug aus Wolle verwenden.

Das Verhältnis von Federn zu Daunen in diesen Kissen ist unterschiedlich, die Federn sind elastischer und können so den Hals besser abstützen, während die Daunen mit ihrer feinen Weichheit für Bequemlichkeit sorgen. Vielleicht sie die Kissen am besten geeignet, bei denen die Füllung zu 3/4 aus Federn und zu 1/4 aus Daunen besteht bzw. es gibt auch Daunenkissen aus mehreren Schichten auf dem Markt, bei denen der abstützende Federkern von einer oder mehreren Daunenschichten umgeben ist.


Unser Winter Kissen im Shop von Matratzenmann


Wenn du dich für ein Daunenkissen entscheidest, schau dir auch immer das Füllgewicht an, davon hängt ab, wie sehr das Kissen gefüllt ist, seine Härte (und probier das Kissen natürlich auch aus). Eine strittige Frage ist, ob das Feder-/Daunenkissen allergische Reaktionen hervorrufen kann. Die Hersteller betonen, dass nur mit Thermalwasser gewaschene und sterilisierte Federn und Daunen in den Bezug gefüllt werden, weswegen sie auch weder Asthma noch Allergien verursachen können. In der Theorie.

Ich denke, dass du wahrscheinlich weniger von einem Daunenkissen hustest als von einem Federkissen, wenn du aber Allergien oder Asthma hast, rate ich dir jedoch zu letzteren (die Staubmilben sterben nur bei höheren Temperaturen, während man die Daunenkissen nur bei 30 Grad waschen kann). (es gibt auch Daunenkissen, die man in einen Trockner tun kann, die 120-130 Grad darin bringens dann doch).

Pro: elastisch, bieten eine bequeme Abstützung

Kontra: können Stauballergie/ Asthma hervorrufen

Biokissen

Eine immer größere Nachfrage gibt es nach den Dinkel- und Hirseschalenkissen, auch wenn Sie sich nicht der gleichen Beliebtheit wie die Memorykissen erfreuen. Die wohltuende Wirkung des Dinkelweizens hat man schon im Mittelalter entdeckt, der Kieselsäure enthaltende Dinkel mit seiner schmerzstillenden und beruhigenden Wirkung auf Ruhebedürftige überzeugte die Menschen (ich persönlich habe davon nichts gemerkt, aber das angenehme Rascheln des Dinkel beruhigt wirklich, auch wenn ihm das eher als Nachteil zur Last gelegt wird).

biokissen

Die Dinkelflocken bewegen sich frei im Bezug, deswegen passt sich das Dinkelkissen gut an den Bogen deines Halses an und stützt den Kopf gut ab. Ich schrieb stabil, auch wenn er sich im Vergleich zu einem Memoryschaumkissen hart anfühlt. Aber das Dinkelkissen ist deswegen mein Lieblingskissen, weil es sich super durchlüften lässt. Die vielen kleinen Dinkelschalen stellen eine luftige Füllung für das Kissen dar, sie atmen viel besser als der massive Schaum oder andere Kissen.

Wenn du dich nach einer feinen Verwöhnung sehnst und dir das Dinkelkissen zu hart ist, probier das Hirsekissen aus. Die winzigen Hirseschalen schmiegen sich besser an deinen Hals und deinen Kopf an, du wirst dich wohler fühlen (sie lassen sich nicht ganz so gut durchlüften wie der Dinkel, dafür rascheln sie aber auch nicht so). Der Vorteil des Dinkel- bzw. Hirsekissens besteht darin, dass sich die Höhe der Füllung einstellen lässt, sie können als an jede Schlafposition angepasst werden (Mithilfe des Reißverschlusses am Bezug kannst du die Dinkelfüllung austauschen oder deine Höhe einstellen).

kissen2

Auch als Allergiker kannst du das Dinkelkissen benutzen, du musst es nur vor dem Hinlegen sterilisieren (entkeimen) (tu es für 8 Stunden ins Tiefkühlfach oder für 15-30 Sekunden bei 50 Grad in den Backofen, während sich der Bezug in lauwarmem Wasser auswaschen lässt.

Pro: stabile Stütze, verstellbare Höhe, hervorragendes Durchlüften

Kontra: laut („raschelt“)

Ich darf es auch nicht unterlassen, ein, zwei Worte über Woll- und Baumwollkissen zu verlieren. Als Füllung sind meiner Meinung nach Wolle und Baumwolle nicht so praktisch, sie verdichten sich ziemlich schnell und verflachen sich vorzeitig. Sie sind eher als Bezugsmaterial (oder unter den Bezug gesteppt) geeignet. Baumwolle fühlt sich angenehm an und lässt sich gut lüften, die sich warm anfühlende Wolle hingegen schafft beim Schlafen ein ideales Schlafklima.

Kunstfaserkissen

Zwei Arten halte ich in dieser Kategorie für erwähnenswert. Ein Teil der mit Kunstfasern gefüllten Kissen wird so hergestellt, dass in den äußeren (im Allgemeinen gemischte Fasern, z. B. Bambus oder Baumwolle-Kunstfaser) Bezug eine innerer Bezug kommt, an dem auch ein Reißverschluss angebracht ist. Die Größe der Silikonkugelfüllung lässt sich über diesen leicht einstellen, so dass es für jede Schlafposition einen fantastischen Komfort bietet. Das Kissen mit Kunstfaserkugeln und verstellbarer Härte ist elastisch, angenehm weich und stützt die Halswirbel dennoch stabil ab, außerdem lässt es sich relativ gut durchlüften.

Insofern du an Allergien leidest, schlage ich Ihnen vor, das Kissen im Tiefkühlfach zu gefrieren (davon sterben die Staubmilben ab) und es dann auszuwaschen. Der Nachteil dabei ist, dass dies oft wiederholt werden muss, um effektiv zu sein. Es gibt jedoch eine viel bequemere Lösung für dich.

Diejenigen Kissen, die bei hoher Temperatur gekocht werden können, sind die sicherste Lösung bei Allergien und Asthma. Das im Kot der Staubmilben zu findende Eiweiß löst die meisten Symptome aus, die Milben lassen sich durch ein Waschen über 60 °C aus dem Kissen entfernen. Die gemischten Kissen, diejenigen mit Baumwoll-Kunstfaser-Bezug bzw. die kochbaren Kissen mit antiallergener Füllung lassen sich beliebig oft bei 95 Grad waschen. Du kannst sie also so, wie sie sind, in die Waschmaschine geben und bei hoher Temperatur auswaschen.

kissen

Pro: verstellbare Härte; bei hoher Temperatur auswaschbar, antiallergen

Kontra: kurze Lebensdauer

Wann brauchst du ein neues Kissen?

Genauso wie die Matratzen nutzen sich auch die Kissen nach einer Zeit ab. Sie verlieren aber nicht nur ihre Stabilität und verursachen Tag für Tag Halsschmerzen, sondern sie amortisieren sich auch sonst und werden aus hygienischer Sicht unvertretbar.

Wie lange stützt dich dein Kissen noch ab?

Abhängig vom Grundmaterial kann sich ie Füllung aus Silikonkugeln, Baumwolle oder eben Wolle schon nach 1-3 Jahren verdichten, und auch bei den Federn/Daunen sieht es nicht viel besser aus, auch der Memoryschaum kann bedeutend an Bequemlichkeit verlieren (aufgrund seiner nur langsamen Elastizität), innerhalb von 3-4 Jahren, im Hinblick auf die Haltbarkeit geht das Dinkelkissen aus dem Wettbewerb als Sieger hervor, das hält auch (bei einem entsprechend starken, massiven Bezug) einige Jahre, die Füllung aus Dinkel oder Hirse ist nämlich so gut wie unabnutzbar (wenn du den Geruch von frischem Dinkel magst, tausche sie ruhig alle 4-5 Jahre aus).

Falls das irgendwie ins Gewicht fällt. Es ist auch nicht dumm, schon dann über ein neues Kissen nachzudenken, wenn es noch relativ bequem ist. Denk nur daran, wie viel Schweiß jeden Tag in dein Kissen gelangt, wie viele Liter das ausmacht, außerdem kann es im Laufe der Jahre zur Spielwiese von Milben, Bakterien und anderen Parasiten werden. Dabei ist natürlich eine große Hilfe, wenn sie waschbar sind, aber wenn du nicht gerade Kissen verwendest, die bei 95 Grad gekocht werden können, wird sich der eben genannte Faktor auch bei dir bemerkbar machen (wenn du kannst, kaufe ein Kissen, dessen Bezug sich bei mindestens 60 Grad waschen lässt bzw. mir ist auch schon ein kochbarer Kissenschoner begegnet, leider ist ihnen bis jetzt noch nicht der Durchbruch gelungen.

Ähnlich wie bei unseren Matratzen neigen wir dazu, unsere Kissen auch dann noch zu benutzen, wenn sie schon nicht mehr so bequem und stabil sind. Warte nicht ab, bis du die Nachteile eines schlechten Kissens am eigenen Leib erfährst, tausche es rechtzeitig aus. Laut Schlafexperten aus westlichen Ländern ist alle 1-1,5 Jahre ein Kissenwechsel empfohlen.

Wie muss man Kissen ausprobieren?

Welches Kissen für dich am bequemsten ist, kann nur durch Ausprobieren festgestellt werden. Nachdem du ein dir sympathisches Kissen ins Auge gefasst hast, suche ein Fachgeschäft auf (Tipp: ruf ruhig an und frage, ob man das jeweilige Kissen wirklich ausprobieren kann).

Frag den Verkäufer, ob er dir Matratzen zeigen kann, die deiner besonders ähnlich sind. Leg dich auf die Matratze, so wie du auch zu Hause schläfst (wenn du dich wälzt und die Position änderst, solltest du das auch hier tun). Verbringe so viel Zeit auf dem Kissen, wie viel deiner Meinung nach notwendig ist, um zu entscheiden: Ist das Kissen nicht etwa zu hart/hoch oder weich/niedrig? Ist es sowohl bequem als auch eine gute Stütze? Lässt es sich gut durchlüften und schwitzt man nicht darauf?

kissen

Bei der Probe kann man natürlich nicht hundertprozentig sicher sein (das stellt sich erst nach ein paar Nächten heraus, ob du wirklich eine gute Wahl getroffen hast), aber es gibt Grund zu hoffen, denn in einigen Geschäften gibt es bereits die Möglichkeit zum Tausch bzw. eine Geld-zurück-Garantie für dein Kissen.

Hoffentlich konnte ich dir helfen, und du kennst dich jetzt besser in den Geheimnissen der Kissenwahl aus.

Bei einer beliebigen Frage stehe ich gerne zu deiner Verfügung, schreib mir ruhig an die Adresse:  info@matratzenmann.at

Ich wünsche dir eine erfolgreiche Kissenwahl!


Hast du schon unsere Eiszeitwollkissen in unserem Shop gesehen? Klicke hier dafür!


Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • www.spine-health.com/conditions/spine-anatomy/cervical-nerves
  • www.spine-health.com/conditions/spine-anatomy/cervical-spine-anatomy-and-neck-pain
  • www.bpillow.com/
  • www.webmd.com/sleep-disorders/features/snuggle-up-with-the-perfect-pillow#1
  • www.webmd.com/sleep-disorders/features/snuggle-up-with-the-perfect-pillow#2
  • www.webmd.com/sleep-disorders/features/snuggle-up-with-the-perfect-pillow#3
  • sleep.org/articles/what-pillow-is-best-for-you/
  • sleephabits.net/best-pillow

Wir kommen nach Berlin zurück, um euch ein Berliner Unternehmen vorzustellen. Das Snooze Project Team bietet uns eine Matratze aus Kaltschaum an! Sehen wir uns die Matratze besser an!

Snooze Project-Matratze

Dieses Start-up wurde in 2015 in Berlin gegründet. Diese one fit-all Matratze wurde von vier Personen ins Leben gerufen: Alexander Behr, Felix Dammann, Bijan Mashagh, Marco Tijanic. Wir können keine Informationen über die Matratze in Testseiten finden und wir konnten sie nicht testen, darum haben wir die Meinungen der Kunden durchgelesen und versuchen, mehr über die Snooze Project Matratze zu erfahren.

Aufbau der Snooze Project-Matratze

Die Snooze Project-Matratze besteht aus Kaltschaum und sie hat Gesamthöhe 21 cm. Sie hat zwei Schichten. Die erste Schicht (13 cm) besteht aus einem festen Stützschaum (Poly-Schaum). Sie sorgt für die richtige Stabilität und eine optimale Luftzirkulation. Die zweite Schicht (7 cm) ist aus einem hochelastischen Kaltschaum (50 kg/m3) und sie sorgt für maximalen Komfort und eine perfekte Körperanpassung.

Der Matratzenbezug besteht aus 68% Polyester und 32% Viskose und er ermöglicht eine sehr gute Klimatisierung der Matratze. Der Bezug für die Matratze ist durch einen 4 Seitigen Reißverschluss abnehmbar und 60 Grad waschbar.


Wie suchst du dir ein Kissen aus?


Preis der Matratze und verfügbare Größen

Die Snooze Project – Matratze ist eine günstige Matratze auf dem deutschen Markt. Natürlich, wenn wir den Grund unter die Lupe nehmen, sehen wir, dass die Matratzenhöhe 21 cm ist, die 24-25 cm bei anderen Matratzenherstellern ist. Wir können so besser verstehen, warum erhalten wir diese Matratze so günstig.

Die Matratzen sind in allen Matratzengrößen verfügbar:

70 x 200 – 249, 00 €

80 x 200 – 249,00 €

90 x 200 – 289,00 €

100 x 200 – 299,00 €

120 x 200 – 299,00 €

140 x 200 – 399,00 €

160 x 200 – 449,00 €

180 x 200 – 499,00 €

Wir können Übergröße, Standardgröße, Sondergröße der Matratze bestellen. Wir müssen auf unsere spezielle Matratze nicht lange warten. Die Lieferung kommt zu uns innerhalb von 3 oder 7 Tagen an. Es ist egal, ob eine Sondergröße oder eine Standardgröße der Matratze bestellt wurde.

“Unsere Meinung” über Snooze Project-Matratze

Wie ich schon geschrieben habe, haben wir die Snooze Project- Matratze nicht testen können, darum haben wir nur über die Meinungen der Kunden gelesen. Schauen wir uns an, was dieses Unternehmen uns anbietet und was sagen die Kunden über die Matratze.

Wir können ein 100 Tage Probeschlafen in Anspruch nehmen. Die Kunden waren damit immer sehr zufrieden, obwohl diese Dienstleistung heutzutage ganz normal ist. Die Kunden erhalten kostenfreie Lieferung und Rücknahme.

Viele haben die Matratze ideal gegen Allergie gefunden, weil der Bezug waschbar ist. Die schnelle Lieferung der Sondergröße ist sehr positiv und wenn wir ein nicht normales Bett haben, müssen wir uns kein neues kaufen, sondern wir sollen unsere Matratze bei Snooze Project bestellen.

Wir empfehlen euch gerne weiter, weil eine Kaltschaummatratze Kämpf gegen eine Memory-Matratze aufnehmen kann. Was die Kunden sich beschweren können, dass die Matratze Gesamthöhe nur 21 cm hat, aber wir zahlen für die Matratze weniger.

Viel Spaß beim Probeschlafen!


Welche ist die beste Schlafposition?


Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • https://www.snoozeproject.de/matratzen?number=SP180x200
  • https://www.snoozeproject.de/bewertungen
  • https://www.snoozeproject.de/matratzen-testsieger
  • http://www.stern.de/noch-fragen/was-ist-fuer-euch-die-beste-matratze-ich-suche-gerade-eine-neue-und-kann-mich-nicht-entscheiden-1000399152.html

Matratzentopper – was man darüber wissen sollte, wenn man keine Überraschung nach dem Kauf erleben möchte?

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

Was ist das häufigste Grundmaterial bei Matratzentoppern in Österreich?

In Österreich herrscht der Memory-Schaum. Es geht schon wo weit, dass wenn ein Matratzentopper nicht aus Memory-Schaum ist, dann denkt man sofort, es sei ein Betrug, es kann sich ja nur um eine billige Fälschung handeln. Es ist natürlich nicht so, aber die Story entbehrt nicht jeder Grundlage.

matratzentopper

Ein Memoryschaum-Topper sieht so aus!

In Österreich wird nur der Memoryschaum-Topper akzeptiert, obwohl…

Um mein halbes Leben würde ich wetten, dass die ersten Schaumtopper deswegen hergestellt wurden, damit sie die Kunden als billige Köder ins Geschäft locken, um ihnen später die teureren Memory-Schaum Produkte aufzuschwatzen. Heute denke ich es etwas anders, denn ich bin mir sicher, dass es andere Stoffe gibt, die den Memory-Schaum zum Boden schicken, um den herum die Stimmung künstlich stimuliert wird.

Früher hatte ich eine andere Meinung darüber, aber der werfe den ersten Stein auf mich, der sich nie irrt – deswegen werde ich meine alten Artikel nicht vom Internet löschen, als wäre nichts passiert.

In diesem Artikel geht es hauptsächlich um Memoryschaum-Topper. Unter „Matratzentopper“  versteht man nämlich von 10 Gelegenheiten bei 9 den Memoryschaum-Topper.

Woher weiß man, dass der Memoryschaum-Topper guter Qualität ist?

Jetzt, wo wir uns entschlossen haben, darüber zu reden, schauen wir uns an, woraus man feststellen kann, welche Qualität der ausgewählte Matratzentopper hat. Eigentlich besteht ein schlafunterstützendes Wundermittel aus zwei Teilen: aus dem Matratzenkern und dem Bezug.

matratzentopper

Beim Matratzenkern kann man sich ungefähr auf eine Sache konzentrieren: wie dicht das Grundmaterial ist. In Ungarn ist die durchschnittliche Dichte 50kg/m3. Meines Wissens nähern sich dem Wert in Ungarn zwei Firmen, sie erreichen es jedoch nicht.  Die eine ist die Firma Dormeo.

In einzelnen Matratzentoppern von Dormeo ist ein Schaum von der Dichte 45kg/m3, während die Jysk auch Memory-Schaum von der Dichte 30kg/m3 verwendet, was für mich ziemlich unverständlich ist. Im Übrigen denke ich, ob es 45 oder 50 ist, ist völlig egal, deswegen muss die Dormeo nicht angemacht werden.

Kennst du Wolfgangs Geschichte? Sieh dir das Video über Green Matratzentopper an!

Was den Schaum mit dem Wert von 30 von Jysk betrifft, bin ich mir nicht mal sicher, ob die Dichte 30kg/m3 überhaupt als Memory-Schaum gilt. Ich glaube, nicht, es ist aber ihre Sache. Vielleicht wird es mal eines Blogeintrags wert. Hauptsache, man soll den Verkäufer nach der Dichte fragen. Auch das spricht Bände, wenn er die Frage nicht beantworten kann.

Eine schwierigere Frage ist die des Bezugs. Es gibt so viele Bezüge auf dem Markt und unter so vielen Fantasienamen – obendrein mit unterschiedlicher Zusammensetzung unter dem gleichen Namen -, dass es furchtbar schwierig ist, etwas Nützliches zu sagen.

Ich habe einen einzigen Ratschlag: man soll es befühlen. Wenn es sich nicht störend nach Kunstfaser anfühlt, dann können wir uns nicht allzu sehr irren…Beziehungsweise noch eine Sache: Wenn der Memory-Schaum in den Bezug reingenäht ist, dann sollte man es nicht kaufen. Der Memory-Schaum ist nicht waschbar, auf diese Weise könnte man den Bezug nie waschen – darüber reden wir noch später.

Wie dick soll der Matratzentopper sein: 4 oder 6 cm?

Ich bin auch kein Zauberer, so habe ich ein ziemlich einfaches Rat: probiere es aus! Jeder Topper ist anders, auch ihr Härtegrad ist nicht immer der gleiche.

Messung

Ich kann vielleicht einen einzigen Tipp geben: wir haben auch von den Matratzentoppern mehrere Tausende verkauft, und nach meinen Erfahrungen sind die 6 cm für die meisten Leute schon zu viel. Sie finden es viel zu weich, man sinkt hinein, deswegen lohnt es sich, zu überlegen, ob einem diese gar eine größere Dicke entspricht.

Soll der Memory-Schaum hart oder weich sein?

Ich persönlich plädiere für weich. Der Sinn eines Matratzentoppers sollte nämlich das sein, dass es die harte Matratze weicher gestaltet. Am schwierigsten bei dieser Frage ist, dass es vollkommen subjektiv ist, wer was am bequemsten empfindet.

Wie bei jedem Kauf von Matratzen, lohnt es sich auch in diesem Falle, im Geschäft umzugucken. Anders erfährt man nichts über die Härte der Matratze, obendrein haben die meisten Verkäufer keine Ahnung über das Angebot der Konkurrenz, so können auch sie keinen Anhaltspunkt nennen, ob der von ihnen angebotene Memory-Schaum hart oder eher weich ist.

Was sind die Nachteile der Memoryschaum-Topper?

Der Memory-Schaum hat zwei große Nachteile, die von niemandem erwähnt werden. Sie durchlüften kaum und werden furchtbar leicht warm. Die beiden Sachen hängen offensichtlich zusammen. Was kann man damit anfangen? Bei einem Topper eigentlich nichts, denke ich.

Bei Matratzen spielt man damit rum, dass Luftkanäle unter der Memory-Schicht geschnitten werden. Aber einen Matratzentopper braucht man meistens dann, wenn die Matratze zu hart ist, und auf der Oberfläche solcher Matratzen gibt es keine Luftkanäle. Sonst wären sie vielleicht gar nicht so hart, dass man einen Topper bräuchte.

hühnchen

Mein Ratschlag ist: wer von sich weiß, dass er die Wärme nicht abkann oder zu Schwitzen neigt, sollte es erst gar nicht mit dem Memory-Schaum versuchen. Es gibt Entwicklungen, die bei der Aufrechterhaltung eines kühleren Klimas bei Memory-Schaum helfen, diese sind in den Matratzentoppern jedoch noch nicht vorhanden – und ehrlich gesagt wären sie auch dann kein Wundermittel, sie würden die Lage bloß etwas verbessern.

Volksverdummung bei Memoryschaum-Toppern: die Eierbehälter Konstruktion..

Gut, dass es mir einfällt. Wenn ich Matratzentopper kaufen möchte, würde ich nicht daran denken, einen, der in einer Form gestaltet ist, zu suchen. Ich meine die Form, die ungefähr wie ein Eierbehälter aussieht. Von diesen Formen wird behauptet, sie lüften besser durch. Das ist nicht wahr.

Wenn man sich darauf legt, dann bleibt von der Form nichts übrig – sie wird einfach plattgedrückt durch das Gewicht. Dafür bekommen wir viel weniger Stoff, so wird der Memory-Schaum unter uns nicht so dick. Deutlich gesagt wird es die schon ohnehin harte Matratze nicht weich genug gestalten.

Die Eierbehälter Konstruktion ist im Falle von Memoryschaum-Toppern einfach eine Volksverdummung. Obendrein zieht der Hersteller davon Nutzen, denn er muss weniger Stoff ins Produkt stecken. Kauft nie solche Topper. Sehr wichtig ist, dass sich dieser Ratschlag nur auf Memoryschaum-Topper bezieht. Wenn der Topper aus Kaltschaum ist, dann kann es in Ordnung sein.

Woraus soll der Matratzentopper sein, wenn nicht aus Memory-Schaum?

Jetzt muss ich etwas zugestehen. Früher wäre es mir auf den Keks gegangen, was ich jetzt schreibe, aber man entwickelt sich und muss die einstigen Irrtümer einsehen. Ich glaube, aus Kaltschaum kann man einen perfekten Matratzentopper machen.

Wenn der Schaum von normaler Dichte und entsprechend flexibel ist, außerdem geformt wird, dann schlägt es die Memoryschaum-Topper in Körperanpassung, Durchlüftung und Körperunterstützung. Ich würde mir für Zuhause nur so einen kaufen. Leider bin ich einem solchen Topper in Ungarn noch nicht begegnet, aber in Österreich habe ich schon solchen Kaltschaum während meiner Entdeckungsreisen gesehen, der perfekt für dieses Ziel sein könnte. Es sollte aber kein einziges Zentimeter Memory-Schaum enthalten, denn der tötet das Ganze!

Wann sollte man keinen Matratzentopper kaufen?

Wenn unsere alte Matratze durchgelegen ist, aussieht wie eine Mulde, der Feder steht heraus, dann sollten wir keinesfalls daran denken, dass wir das Problem mit einem Matratzentopper lösen können. Der Feder wird genauso drücken, der Matratzentopper wird sich unserem Körper genauso anpassen und wird dort einsinken, wo die ursprüngliche Mulde ist.

stoptafel

In solchen Fällen gibt es eine einzige richtige Lösung: die Matratze soll ausgetauscht werden. Vorsicht! Es gibt Händler, die behaupten, auch eine durchgelegene Matratze kommt durch ein Topper wieder in Ordnung, die sind aber nicht richtig informiert, oder wissen etwas, was die Mehrheit in der Branche nicht.

Wozu ist eigentlich ein Matratzentopper gut?

Die Matratzentopper haben in der Tat eine einzige Mission. Wenn eine Matratze zu hart ist, dann liegt man einen Topper darauf, um es weicher zu gestalten. Wie ich es bereits einige Zeilen vorher geschrieben habe, für etwas anderes nicht.

Man kauft also einen Matratzentopper, wenn man sich beim Matratzenkauf nicht richtig entschieden hat oder wenn man nach vielen Jahren feststellt, bislang auf einer Kesselplatte geschlafen zu haben – in diesen Fällen sollte man sich überlegen, ob man doch nicht besser eine neue Matratze kauft. Man soll sich einprägen: der Matratzentopper dient nur dazu, eine harte Matratze weicher zu gestalten.

Wo soll man Matratzentopper kaufen?

Ich würde natürlich bei uns kaufen, denn die dort sind in Ordnung und gewähren auch eine Geld-Zurück-Garantie, aber eigentlich könnte ich kein konkretes Geschäft nennen.

matratzentopper

In vielen Geschäften gibt es normale oder Matratzentopper in guter Qualität. Ich zähle einige Sachen auf, die ich bei der Suche nach einem Matratzentopper berücksichtigen würde:

  • Man soll es persönlich ausprobieren können. Eine bessere Methode gibt es nicht, da jeder Matratzentopper anders ist.
  • Wenn man es nicht ausprobieren kann, dann sollten wir es in einem Geschäft bestellen, wo es eine Geld-Zurück-Garantie gibt. ACHTUNG: Für Matratzen, Matratzentopper bezieht sich das Widerrufsrecht nicht, denn sie gelten als Hygieneprodukte.
  • Man soll es in einem Geschäft kaufen, wo es auch eine Rechnung gegeben und Garantie gewährt wird – auch für ermäßigte Produkte gibt es eine Garantie!
  • Die Lieferung sollte kostenlos sein. In den meisten Geschäften ist es so, warum sollte man dann für die Lieferung zahlen?
  • Fachliche Querfrage, was man stellen sollte: wenn sie im Geschäft wissen, wie dicht der Memory-Schaum ist, dann sind sie keine Analphabeten.

Wie lange hält ein Matratzentopper und auf was erstreckt sich die Garantie?

5 Jahre. Man sollte es 5 Jahre benutzen, das ist meine Meinung. Höchstens 8 , aber warum sollte man es so lange benutzen? Es werden auch Garantien von 20-25 Jahren angeboten, aber im Ernst: willst du etwas 20 Jahre lang benutzen, worauf du dich jeden Tag darauflegst?

Ich weiß, dass du reinlich bist, auch ich gehe nach dem Baden ins Bett und benutze auch Bettlaken. Unterhosen, Unterwäsche, Hosen, T-Shirts, Schuhen, Matratzen benutzt man nicht 10-15 Jahre lang täglich. Das sind halt solche Sachen.

matratzen

Die Garantie bezieht sich auf Herstellerfehler. Wisst ihr, wieviel Herstellerfehler ich jährlich sehe? Alle Tausend Matratze einen. Auch deine Matratze wird in Ordnung sein. Ich beruhige jeden, man kann einen Matratzentopper natürlich 10-20 Jahre lang benutzen, es ist aber nicht dafür gedacht. Und es bleibt nicht genauso.

Verliert an Haltung, an Elastizität. Früher boten wir eine Dienstleistung an, wenn jemand eine neue Matratze kaufte, transportierten wir seine alte ab. Ihr solltet besser nicht wissen, wie die 10-15 Jahre benutzten Matratzen aussehen. Stelle dich auf 5 Jahre ein, und wenn es in gutem Zustand ist, dann kannst du es länger benutzen.

Woraus kann man noch Matratzentopper machen?

Fast aus allem. In Österreich wird nur der Memory-Schaum als Grundmaterial akzeptiert, aber wenn man in der Welt umschaut, dann sieht man, dass es aus allem gemacht werden kann. Aus Wolle, Pferdehaare, Kaltschaum, Daunen, Federn, Schaumstoff, Latex, Kokos, ich würde sagen, sogar aus wiederverwerteten Kunststoffflaschen.

Von diesen würde ich mich mit dem aus Wolle oder Kaltschaum beschäftigen, vielleicht kann noch der aus Latex in Frage kommen. Aus Wolle werden richtig gute Matratzentopper hergestellt, die man auch in Österreich kaufen kann, während sich der Kaltschaum als Matratzentopper erst jetzt durchsetzt, darüber habe ich schon am Anfang des Artikels geschrieben. Latex kann man in mehreren Geschäften im Land kaufen. Darüber lohnt es sich, einige Worte zu sprechen.

Wollunterbett – der bio Matratzentopper?

Wenn man die harte Matratze nur ein bisschen weicher gestalten will, dann ist ein Wollunterbett gerade ausreichend. Ein Wollunterbett macht die Matratze gerade nur ein wenig weicher. Es ist ein Bioprodukt, denn ein richtiges Wollunterbett kann ja ausschließlich aus Wolle sein.

unterbett

Sein größter Nachteil kann tatsächlich das sein, dass es die Matratze nur ein bisschen weicher gestaltet, bzw. manche mögen keine Wolle, oder in recht seltenen Fällen sind allergisch dagegen.  Zu warm ist es sicherlich nicht, denn die Durchlüftung funktioniert ausgezeichnet. Das Waschen kann jedoch umständlich sein.

Latex Matratzentopper – bio oder synthetisch?

Eine wichtige Sache über den Latex muss man gleich am Anfang festhalten. In den meisten Fällen ist der Latex nicht bio. Wenn es bio wäre, dann würde es so viel kosten, dass es niemand kaufen würde. Deswegen wird meistens synthetischer Latex zugegeben – oder es besteht zu 100 % daraus.

In Sache Durchlüftung kann es dann mit dem Memory-Schaum aufnehmen, wenn es ordentlich durchgelöchert ist. Davon wird es aber tatsächlich ein bisschen weich. Kein Zufall, dass es in Österreich nicht forciert wird, wie ich es sehe, die meisten Menschen mögen es nicht.

Es gab eine Zeit, wo ich dachte, Latex sei ein wahnsinnig gutes Grundmaterial, aber es wirkte ernüchternd, dass ich es niemandem verkaufen konnte. Ich habe sogar etwas Besseres gefunden. Für Experimentfreudige ist es eine Probe wert.

Was wir nie tun sollten: den Matratzentopper waschen

Der Bezug des Matratzentoppers ist natürlich waschbar – meistens. Aber so verführerisch es auch erscheint, dass der Topper nur 4-5-6 cm dick ist, den Kern des Matratzentoppers darf man unter keinen Umständen in die Waschmaschine tun! Es überlebt es garantiert nicht.

Der Memory-Schaum saugt sich zum Beispiel voll und – mit dichterischer Übertreibung – wird nie mehr trocken, dafür deformiert es sich. Wenn das Stoff nicht reißt. Nicht vergessen! Diese Stoffe sind schwer, empfindlich und dünn!

Wann sollte man anstelle eines Matratzentoppers eine neue Matratze kaufen?

Die Antwort ist sehr einfach: Wenn die Matratze älter als 5 Jahre und/oder durchgelegen ist, dann ist es an der Zeit, eine neue zu kaufen, denn ein Matratzentopper wird nur rausgeschmissenes Geld.

In Großem und Ganzem habe ich alles gesagt, was mir zum Thema einfiel, wenn du aber noch Fragen hast, schreibe einfach auf die Adresse info@matratzenmann.at.

Träum‘ was Schönes!

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Was sind die wichtigsten Gesichtspunkte beim Kauf eines Bettes aus Fichtenholz?

Welches Grundzubehör darf bei einem Bett aus Fichtenholz nicht fehlen?

Wovon wird ein Bett aus Fichtenholz sexsicher?

Wir fassen es für dich zusammen.

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

Warum sind Betten aus Fichtenholz so beliebt?

Die Antwort ist einfach: Betten aus Fichtenholz sind deswegen so beliebt, denn sie massiv und haltbar sind und schön aussehen. Wenn man in ein Möbelgeschäft tritt, wo Möbel aus Fichtenholz verkauft werden, spürt man sofort diesen feinen Tannenduft, als befände man sich in einem nordischen Fichtenwald.

Ein Bett aus Fichtenholz ragt durch seine überdurchschnittliche Belastbarkeit, durch sein Lebensdauer von bis zu mehreren Jahrzehnten (bei entsprechender Nutzung und Pflege) hervor, es bezaubert durch die würdevolle Schlichtheit und Freundlichkeit, es ist ein praktisches Möbelstück für den täglichen Gebrauch, es sorgt im Schlafzimmer oder sogar am Arbeitsplatz für Stimmung.

Dazu kommt noch das unüberbietbare Preis-Leistungsverhältnis.

Bett aus Fichtenholz – aus welchem Grundmaterial von Fichte soll es sein?

Das bekannteste Grundmaterial für die Herstellung von Möbeln aus Fichtenholz ist der Waldkiefer (in Ungarn häufig als Borower Kiefer genannt).  Das ist die verbreitetste Fichtenart neben der Silberfichte und Lärche, wächst im nordischen Florenreich, vom Nordeuropa bis zu Ostsibirien auf einer 1 Millionen km² großen Fläche.

Fichtenholz

Es ist eine anspruchslose, widerstandsfähige Fichtenart, die wegen ihrer Eigenschaften wie Festigkeit und Elastizität, außerdem wegen der schönen Berippung auf der höchsten Stufe der Siegestreppe stehen kann. Infolge der dichten Struktur und dass es außerordentlichen reich an Harz ist, ist der Kiefer nämlich stärker und haltbarer als die Edeltanne oder die Fichte. Auch das ist nicht egal, woher das Grundmaterial stammt: der Waldkiefer aus Skandinavien wächst unter dem rauen Klima langsamer, deswegen ist es noch widerstandfähiger und stärker als der rumänische oder bulgarische.


Kieferbetten – Zum Webshop


Die Betten aus Waldkiefer sind verdammt massiv, ihre Belastbarkeit und Lebensdauer kommen der des Hartholzes gleich, so ist es keine Frage, dass man am besten mit dem Bett aus Waldkiefer fährt. (Die auf dem österreichischen Markt angebotenen Betten sind übrigens größtenteils aus Waldkiefer, das Grundmaterial ist aber nicht alles, außer diesem muss man noch auf viele andere Gesichtspunkte achten.)

Ich weiß nicht, wie häufig es derzeit vorkommt, aber sicher ist sicher, frag‘ mal bei deinem Händler nach, ob das Bett tatsächlich aus massivem Waldkiefer oder nur aus mit einer Farbe mit dem Kode des Kiefers angemalten Furnier– oder eventuell Möbelplatte ist.

Die Möbelplatte (beim alten Typ auf eine laminierte Platte geklebt, beim neuen mit Kunststoff – man findet sie auch unter dem Namen Holzspanplatte) besteht im Gegensatz zum aus Hartholz hergestellten Bettgestell eigentlich aus zusammengepressten Holzspan, die Belastbarkeit und Lebensdauer dieser Betten stehen hinter der der Bettgestellen aus Hartholz (Kiefer oder Hartholz) weit zurück.  Die Betten aus Möbelplatte stehen nicht nur in Hinsicht Belastbarkeit, Strapazierfähigkeit und Dauerhaftigkeit hinter den Betten aus Fichtenholz zurück, sondern auch ihre Reparatur bereitet einem Kopfschmerzen.

Die Belastbarkeit des Kieferbettes hängt auch in großem Maße vom Material und Qualität des Bettrostes ab.  Es gibt Vertreiber, die in ein Gestell aus Waldkiefer Lattenrost aus Fichte einbauen. Dadurch kann das Bett von seiner Strapazierfähigkeit bedeutend viel verlieren (auch die Dicke und Breite der Latten sind natürlich wichtig).

fichtenholz

Ich muss noch über diesen „verdammten Knoten“ sprechen. Im Fichtenholz gibt es natürlich Holzknoten. Ich könnte sagen, das ist die Zierde der Fichte, aber manche fliegen nicht darauf. Für sie empfehlen ich die Betten aus Hartholz oder sie können versuchen, Kieferbetten ohne Holzknoten zu finden, aber das wird nicht weniger als z.B. ein Eichenbett kosten (Achtung! Das Beizen entspricht bei den Kieferbetten nicht dem Streichen, das dünn aufgetragene Beizstoff verdeckt nicht die Holzknoten).

Kieferbetten – sollte man mit oder ohne Bettkasten kaufen?

Die Kieferbetten werden sowohl mit als auch ohne Bettkasten angefertigt (die letzteren werden auch fix genannt, die haben nämlich kein aufhebbares Bettgestell).

Die traditionellen Kieferbetten ohne Bettkasten enthalten weniger Holz, deswegen ist ihr Struktur etwas schwächer als die mit Bettschubladen.  Die Versteifung in der Mitte besteht aus einer Latte und einem darauf aufgeschraubten Bein, deswegen müssen sie vorsichtig bewegt werden, denn wenn man sie auf dem Boden zieht, können die Beine ausbrechen.

fichtenholz2

Die fix Kieferbetten nehmen mehr Platz weg, denn wenn man doch etwas verstauen will, dann kauft man eine seitlich ausziehbare Bettschublade (obwohl in diese passt doch nicht so Vieles rein, wie in einen Bettkasten).

Ihr Vorteil ist aber, dass sie effektiv belüftet sind, man kann unter ihnen leichter sauber machen, und bei Bodenheizung ist es sogar obligatorisch, so ein Bett zu wählen.

Eine ganz andere Sache ist das Kieferbett mit Bettkasten, das wie eine Kiste aussieht, mehr Material enthält, eine stärkere und dauerhaftere Struktur hat. In der Mitte liegt sie auf einem dicken Kieferbrett auf dem Boden, ihm passiert auch dann nichts, wenn man sie hin- und herzieht.

fichtenholz3

An den Bettkasten kommt man heran, indem man das Bettgestell hochklappt. Es bietet somit viel mehr Stauraum als die festen Betten und man braucht nicht mal zusätzlichen Platz im Zimmer. Tatsache ist jedoch, dass das geschlossene System die Durchlüftung beeinträchtigt (man sollte möglichst ein Bett wählen, wo die untere Platte leicht herausgenommen werden kann und dadurch das Staubsaugen möglich wird).

Wovon hängt die Massivität des Kieferbettes ab?

Die Belastbarkeit und Massivität des Kieferbettes bestimmen die Art und Qualität der Fichte, woraus der Grundmaterial besteht bzw. die Dicke des Bettgestells und das, wie robust der Bettrost ist.

fichtenholz

Wie ich es oben geschrieben habe, der beste Kiefer ist der skandinavische, damit kann man sich nicht vergreifen. Die Qualität, die Verarbeitung des Holzes und die präzisen Anpassungen sind ebenfalls wichtige Faktoren.

Je dicker die Bettelemente sind, desto besser sind sie. Im Allgemeinen kann ein Kieferbett aus 2,5-3,5 cm dickem Kieferholz schon optimal sein (viele Hersteller geben diesen Wert auf ihrer Homepage nicht an, es lohnt sich, nachzufragen, denn auch ein schmales Bett kann genau so viel kosten).

Man darf auch die Latten nicht vergessen, darauf kommt nämlich die Matratze, die Belastbarkeit des Bettes hängt eigentlich davon abJe dicker und breiter die Latten sind, umso mehr können sie das Turnen im Bett ab, die in den größeren Möbelhäusern zu Dutzenden angebotenen dünneren Latten ertragen die Belastung weniger und bei einem überdurchschnittlichen Körpergewicht ergeben sie sich auch schneller.

fichtenholz

Pluspunkt bedeutet bei den Kieferlatten das Querteilen, wodurch die Strapazierfähigkeit und die Dauerhaftigkeit erhöht werden, außerdem dreht sich das Material nicht und auch die Dehnung und die Schrumpfung werden auf das Minimale verringert.  Der quergeteilte Lattenrost wird durch das Zusammenkleben zweier Kieferlatten angefertigt (ausschließlich mit umweltfreundlichem Klebstoff).

Andererseits ist das starre Lattenrost praktischer (dafür braucht man allerdings eine dickere, 18-20 cm hohe Matratze) als die flexiblen Latten, außerdem auch noch massiver und zeitbeständiger (ein flexibles Bettrost für ein Doppelbett mit großer Belastbarkeit kostet ein Vermögen).


Kieferbett Horizont mit hohem Kopfende


Das Kieferbett mit geschlossenem System und mit Bettkasten ist die bessere Wahl als das traditionelle feste Bett (ohne Bettkasten), denn dank seiner Gestaltung ist es enorm stark und langlebig.

Was ist das sexsichere Kieferbett?

Vor ein paar Jahren sind die sexsicheren Kieferbetten in Ungarn erschienen. Die geistreiche Bezeichnung – was vom Matrackuckó Fachgeschäft für Schlafen „erfunden“ hat – spielt darauf an, dass diese Betten sind viel belastbarer als die durchschnittlichen Kieferbetten.

Die von der Horváth Bútor Kft. hergestellten sexsicheren Kieferbetten werden aus den Waldkiefern bester Qualität aus Nord-Karelien mit einer Dicke von 2-4-3,2 cm angefertigt. Die Horváth-Gebrüder, die Perfektionisten sind, machen den Lattenrost für ihr Kiefer-Bettgestell aus 12×2 quergeteilten Latten aus Waldkiefer, die auch mit ihrem eigenen Markenstempel versehen sind.

Wie haltbar ist ein Kieferbett?

Vor 100 Jahren waren die Kieferbetten praktisch zusammengezimmerte Konstruktionen, bei denen die äußerst einfache Herstellung und die Funktionalität im Vordergrund standen. Sie bedienten sogar eine Garantien. Mit der Zeit wurden die Verarbeitungsmethoden, die Anpassungen, Verzapfungen und die Oberflächenbehandlung verfeinert.

Heutzutage können wir von den einbaufertigen Kieferbetten sagen, dass sie uns bei sorgfältiger Pflege und regelmäßiger Instandhaltung – so wie einst – jahrzehntelang bedienen können.

Das gilt natürlich für Kieferbetten, die aus entsprechend behandeltem (getrocknetem) Kiefer erster Qualität als Grundmaterial, mit präzisen Anpassungen angefertigt werden. Der Kiefer als Material ist beinahe unverwüstlich, man hat wenige Probleme mit den Bettelementen im Laufe der Jahre.

Eine Sache kann man aber leider bei den einbaufertigen Betten nicht ganz auszuschließen: das Ächzen. Das ist natürlich nicht selbstverständlich, wenn dein Kieferbett gleich nach dem Zusammenmontieren zu ächzen anfängt (während des Trocknens kann das Bett Geräusche von sich geben, das kann man durch Nachziehen der Schrauben bzw. durch Wenden der Latten beseitigen), aber das ist wiederum keine reelle Erwartung einem 20 Jahre alten Kieferbett gegenüber, dass es kein Mucks von sich geben soll.

(Der Redakteur: Dazu habe ich eine Anmerkung – Lösung. Mein eigenes Bett quietschte nicht bei den Anpassungen, sondern beim Treffen der Latten und der Halteleiste, ich glaube, auch die anderen Betten quietschen an dieser Stelle, wegen des „Zusammenpolierens“ der Materiale. Ich habe eine Filzschicht (Kunstgras) unter die Latten gelegt, seitdem kuschen sich die Latten – Barnabás Hahn, Besitzer, Matrackuckó).

fichtenbett

Das am Anfang helle Kieferbett erhält mit den Jahren durch die Sonnenstrahlung eine tiefere, bernsteinfarbige Schattierung, so sieht es meiner Meinung nach noch herrlicher aus. (Sieh im Bild!)

Welches Zubehör gibt es zum Kieferbett?

Der größte Reinfall beim Kauf eines Kieferbetts kann das – meiner Meinung nach obligatorische – Zubehör sein. Das bedeutet, was im angegebenen Preis inbegriffen ist und wofür man einen Aufpreis zahlen soll?

Ich glaube, das ist eindeutig, dass man kein Kieferbett kauft, zu dem es keine Ausrüstung (Schrauben, Dübel, Mutter) gibt. Worauf man aber sehr achten soll, ob es ein Bettrost zum Bett gibt oder man einen saftigen Aufpreis draufzahlen muss?  (Je nach Hersteller und Typ sind die Unterschiede recht groß).

An deiner Stelle würde ich dort kaufen, wo die Latten bzw. bei Bettgestell mit Bettkasten auch die Gasdruckfeder im Preis inbegriffen sind (der Gaskolben ist eine bequemere Lösung als der normale Feder, denn das Bettgestell leichter hochzuklappen ist und man auch nachts nicht das Knattern der Feder hören muss). Einige Hersteller verlangen einen Aufpreis, wenn man das Kieferbett anstelle mit traditionellen Federn mit Gaskolben bestellt.

Zubehöre des Fichtenholzbettes

Kieferbett Größen

Die Größen der Kieferbetten entsprechen den genormten Matratzengrößen, das Einzelbett ist immer 90×200 cm, die Doppelbetten sind 140, 160 bzw. 180×200 cm groß.

Hier reden wir natürlich über die innere Größe des Bettgestells (Matratzengröße), die gesamte Größe hängt von der Materialdicke bzw. der Breite des Kopf- und Fußendes ab. Man muss ungefähr 6-12 cm dazurechnen. Wenn du ein kleineres Schlafzimmer hast, dann miss es unbedingt mit Bandmaß ab, ehe du dich verrechnest.

In den meisten Geschäften kann man Kieferbetten auch in abweichenden, individuellen Größen bestellen (ob wegen des engen Raumes oder der maßgeschneiderten Größe deiner Matratze), in diesem Fall muss man aber mit einem Aufpreis rechnen. Den Kaufpreis des Bettgestells in individueller Größe muss man teilweise oder vollständig bei der Bestellung im Voraus bezahlen bzw. die Zeit der Herstellung kann sich auch bedeutend verlängern (kann sogar 1-2 Monate dauern).

Kieferbett Garantie

Die Garantie erstreckt sich bei Kieferbetten auf eine Sache sicher nicht: auf die Verletzung der Oberfläche. Der Kiefer ist ein weiches Holz, man muss es vorsichtig behandeln, es entstehen leicht Druckstellen oder Kratzer.

Auf alles anderes gibt es aber Garantie. Was kann das sein? Materialfehler, Risse (bei Querteilung Fehler des Klebens), eventuell wenn das Bettrost bricht. Der Hersteller kann wegen nicht bestimmungsgemäßen Gebrauchs den Garantieanspruch ablehnen, deswegen soll man immer gründlich die Gebrauchsanweisung durchlesen.

Fichtenholz

Die vom Gesetz vorgeschriebene Garantie für Kieferbetten ist 1 Jahr, einzelne Hersteller gewähren es, die großzügigen können es um mehrere Jahren verlängern (die längste Garantie, wovon ich gehört habe, war eine von 1 Jahr Herstellergarantie + 4 Jahre erweiterte Garantie).

Wo soll man Kieferbetten kaufen?

Wie alles andere, auch Kieferbetten sollte man im Fachgeschäft kaufen. Im Geschäft kann man die Bettgestelle anschauen und ausprobieren, der Berater versteht tatsächlich was von Kieferbetten (in optimalem Fall kann er alles sagen, was du in diesem Artikel gelesen hast) und hilft dir, das optimalste Bett auszuwählen.

Im Fachgeschäft ist die Garantie nicht nur solange gültig, solange du dich im Geschäft aufhältst, sie nehmen den – berechtigten – Garantieanspruch bzw. auch die spätere Unterstützung (falls du Probleme mit dem Bett hättest) ernst, geschweige denn davon, dass du eine größere Chance hast, ein qualitatives Kieferbett zu kriegen als in den großen Möbelgeschäften).

Lieferung und Montierung von Kieferbetten

Die Dauer der Herstellung und die Lieferzeit können in den verschiedenen Fachgeschäften für Kieferbetten ziemlich unterschiedlich sein, in manchen muss man wochenlang auf sein Kieferbett warten, andere bedienen vom Lager und es gibt Händler, wo man das Bett gleich mitnehmen kann.

Da der Kiefer ein weiches Holz ist, muss sehr vorsichtig behandelt werden, sowohl bei der Lieferung als auch bei der Montierung. Ich schlage vor, diese Dienstleistungen des Fachgeschäfts in Anspruch zu nehmen, anstelle selber zuzupacken. Die Mitarbeiter des Fachgeschäfts werden die Oberfläche deines Kieferbetts garantiert nicht ankratzen bzw. viel schneller das Bett zusammenmontieren als würdest du dich damit rumplagen (es lohnt sich, die paar Tausend Forint dafür auszugeben).

Kann sein, dass die Firma nur dann eine Garantie gewährt, wenn sie das Bett zusammenmontieren, da muss man sich also in jedem Fall erkundigen.

Und noch eine wichtige Sache (viele wissen es nämlich nicht): Kieferbetten werden weder von der Post noch von Kurierdiensten geliefert (da sie groß und verletzlich sind).

wie kann man die Kratzer am Kieferbett verschwinden lassen?

Wenn es schon passiert ist und du dein Kieferbett angekratzt hast, dann lies‘ mal hier, wie es wieder neuwertig aussehen kann! (Vielen Dank für die Tipps für Zsolti Pistyúr!).

Die Konstruktion der massiven Kiefermöbel hält lange, aber die mit Lack behandelten Oberflächen können während der Nutzung leicht verletzt werden. Das ist dann verdrießlich, wenn sie aus ästhetischem Gesichtspunkt nicht mehr so aussehen wie in neuem Zustand. Dazu möchte ich jetzt ein paar Praktiken nennen, die auch zuhause einfach auszuführen sind, um die Kratzer zu verdecken. Wenn es um eine geringe Verletzung geht und nur der Lack beeinträchtigt ist, dann hier sind einige gute Ratschläge:

Walnusskern

Die normale Walnuss gehört zu den Ölsaaten, deswegen ist es geeignet, Kratzer zu verdecken. Die verschiedenen Nussarten kommen von Süd-Ost-Europa bis zu Japan vor, so gibt es ihn auch meistens in jedem Haushalt. Die geschälten Walnuss in zwei schneiden und das dünne Häutchen entfernen. Danach die verletzte Oberfläche damit einreiben und so können wir eine positive Änderung erzielen. Es wird zwar nicht perfekt aussehen, aber den Ausmaß der Verletzung verringern. Von anderen habe ich gehört, dass es sowohl für unbehandelte als auch für lackierte Oberflächen verwendet werden kann. Ich benutze sie eher nur bei naturbelassenen Kiefermöbeln.

Petrolatum

Dieses Material ist nichts anderes als die Vaseline. Farblos, durchsichtig, ohne Geschmack und Geruch. Es oxidiert nicht an der Luft und tritt schwierig mit anderen Stoffen in Reaktion. Es kann eine perfekte Lösung sein, abgesehen davon, dass es die Vertiefung nicht ausfüllt.  Das ist mein Lieblingshilfsmittel bei kleineren Verletzungen! Nachdem die Oberfläche damit eingeschmiert wurde, mehrere Stunden lang einwirken lassen, kann auch ein Tag sein, ist aber nicht notwendig! Wenn wir es so beurteilen, es hat schon lange genug eingewirkt, dann gründlich ins Holz einreiben und den überflüssigen Rest abwischen.  Anschließend wie gewohnt polieren.

Schuhcreme

Das Haupt-Grundmaterial ist ein natürliches Wachs, was aus den Blättern der Carnaubapalme gewonnen wird. Deswegen eignet sich auch die farblose Schuhcreme für Kratzer, genauso wie die Vaseline! Die Verletzungen einreiben und mit einem weichen Tuch polieren. Diese beiden Wundermittel sind perfekt für jede Art von Holz, was hell  und glänzend ist, um sie wieder neuwertig zu zaubern!

nagellack

Nagellack

Wenn die verletzte Oberfläche unseren Blick Tag für Tag anzieht. Bei dieser Methode empfehle ich jedenfalls, vorher zu testen. An einem wenig sichtbaren Ort, wo wir uns vergewissern können, dass es keine Reaktion auslöst. Denn der Nagellack kann manche Lacke ächzen! In der Möbelindustrie werden die Oberflächen meistens mit Lösemittel haltigem Lack behandelt, es gibt aber auch welche auf Wasserbasis, darauf muss man achten.

Ich hoffe, ich konnte dein Wissen mit nützlichen Tipps erweitern und du wirst den Handschuh gegen die Kratzer aufnehmen können!

Ich wünsche euch auch in der Praxis viel Erfolg!


Kieferbetten – Zum Webshop


Sollte irgendwas im Zusammenhang mit dem Kauf von Kieferbetten nicht klar sein, schreibe mir auf die Adresse info@matratzenmann.at und ich antworte umgehend.

Viel Erfolg beim Kauf von Kieferbetten!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Die Leesa-Matratze aus den USA ist endlich da. Nach dem Casper-Start-up können wir auch die Leesa-Matratze ausprobieren! Woraus besteht diese Matratze? Was bietet dieses Unternehmen uns an? Lies weiter und sei klüger als anderen!

Leesa-Matratze

Nach der Casper-Matratze können wir ein 100 Tage Probeliegen auch bei Leesa in Anspruch nehmen. Michael Phelps ist der Leesa Markenbotschafter. Es ist nicht schlimm, nicht wahr? Ja, wir kaufen uns gerne eine Matratze, auf der ein berühmter Schwimmer schläft und dieses Start-up braucht solche Werbungen, weil Leonard DiCaprio auch seinen Namen bei der Casper-Matratze gegeben hat. (Als Investor) Oder das muss auch erwähnt werden, das deutsche Unternehmen Emma hat Werbung mit Lena Meyer in Deutschland gemacht….Es liegt viel an den Werbungen.

Die Leesa-Matratze ist schon in Deutschland hergestellt. Das Aussehen der Leesa-Matratze kann mit anderen Matratzen nicht vergleichen. Das Bezug der Matratze ist sehr speziell. Er kann schnell abgenommen werden. Wir haben uns schon an das Bezug der Casper oder der Bruno gewöhnt. Leider haben wir nicht viele Informationen über das Material des Bezuges gefunden, aber das macht diese Matratze sicher unverwechselbar! Es ist auch sehr wichtig, dass die Leute “die Marke” sofort erkennen. 

Aufbau der Leesa-Matratze

Die Leesa-Matratze hat 25 cm Gesamthöhe und besteht aus 3 Schichten. Die erste Schicht (15 cm) besteht aus einem festen Stützschaum, die Verstärkung, Langlebigkeit und feste Struktur bietet. Die zweite Schicht (5 cm) ist ein Memory-Schaum, der sich dem Körper optimal anpasst. Die dritte Schicht (5 cm) ist atmungsaktiv und sorgt für die optimale Federung, angenehme Thermoregulierung.

Preis der Matratze und verfügbare Größen

Der Preis der Leesa-Matratze ist genau günstig wie die Bruno-Matratze. Bei der Leesa-Matratze können wir auch keine Sondergröße der Matratze bestellen. Wir können nur die Matratze zwischen Standardgrößen wählen.

In den folgenden Größen ist die Matratze verfügbar:

80 x 200 – 400,00 €

90 x 200 – 425,00 €

140 x 200 – 615,00 €

160 x 200 – 695,00 €

180 x 200 – 775,00 €

Das Start-up spendet eine Matratze für zehn verkaufte Matratzen! Wir finden dieses Program sehr großzügig! Es ist gut zu hören, dass es Firmen gibt, die an die armen Menschen denken. Wir geben dem Start-up Pluspunkt dafür!!! (Bei Muun gibt es auch solches Program!)

“Unsere Meinung” über Leesa-Matratze

Wir haben noch eine Leesa-Matratze nicht bestellt und konnten sie nicht ausprobieren, aber unser Team wird sie testen. Wir werden einen Bericht darüber schreiben. Ohne die Matratze auszuprobieren können wir nicht viel erzählen, außer was wir Informationen über die Leesa auf der Webseite gefunden haben. Meiner Ansicht nach, es gibt genug Matratzenhändler in Deutschland und dieser Markt ist/war sowieso hart, aber die Leesa möchte auch in diesen Markt einsteigen und wir geben zu, dieses Start-up hat sehr gute Chance, einen schönen Umsatz zu machen. Leesa bietet uns 100 Tage Probeschlafen und gratis Versand an. Wenn wir uns eine gute Matratze kaufen möchten, empfehle ich euch, diese Leesa-Matratze zu bestellen und auszuprobieren. Wie immer, wir können nichts verlieren, weil die Abholung der Matratze beim Nichtgefallen auch umsonst ist. Wir bestellen eine und sind gespannt, wie wir auf der Leesa schlafen können. Unsere Meinung über die Leesa-Matratze kommt bald!

Viel Spaß beim Probeschlafen!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

https://www.leesa.de

Memory Matratze – Wundermittel oder Sauna?

Ich habe schon paar Mal über die Vor- und Nachteile der Memory Matratze geschrieben, aber jetzt habe ich wieder einen Brief von einem Notleidenden erhalten, der mehr als den Kürzeren mit der Memory Matratze gezogen hat. Was du hier siehst, ist die ausführlichste Beschreibung der Memory Matratze, lies es ruhig, wenn du auf der Suche nach Betteinlage bist.

Schauen wir uns zuerst aber den Brief des Notleidenden an:

…das andere Problem war, dass wir unbekleidet auf der normal gebetteten Matratze liegend gemerkt haben, dass die obere Visco-Mind-Schicht die Körperwärme zurückstrahlt, so wurde es uns beim Schlafen, von unten, vom Bett aus, warm …

Ich konnte dem Absender des Briefs nicht helfen, denn er hat die Memory Matratze nicht bei uns gekauft – deswegen lohnt es sich, dort zu kaufen, wo es Geld-Zurück-Garantie angeboten wird -, aber die Geschichte stellt anschaulich dar, dass irgendwas mit dem Memory Schaum nicht stimmt. Der Artikel wird wahnsinnig lang, also schauen wir uns an, worüber ich reden werde:

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

  1. Was ist eigentlich Memory-Schaum?
  2. Was sind die Vorteile des Memory-Schaums?
  3. Was sind die Nachteile des Memory-Schaums?
  4. Wie soll man eine Matratze mit Memory-Schaum auswählen?
  5. Wo soll man Memory Matratze kaufen?

1. Was ist eigentlich Memory-Schaum?

Ich weiß, dass es einige gibt, die alles über Memory Matratzen wissen wollen, das Thema ist zwar bei Weitem nicht allzu sexy, ich muss es trotzdem sagen. Der Memory-Schaum ist eigentlich ein Polyurethanschaum. Das würde auch mir nicht viel sagen, so bat ich meine Kumpel bei Eurofoam um Hilfe. Sie haben gesagt, es wird aus folgenden Materialien gekocht:

  • Diphenylmethan-diisocyanat,
  • Polyesterpolyolen,
  • Polyeterpolyolen,
  • Toluylendiisocyanat,
  • allerlei andere Stoffe, wovon deine Matratze bunt-duftig wird,
  • es schadet ja nicht, wenn eines von denen die Reaktion einleitet.

Spannend? Glaube ich nicht! Giftig? Nein, aber davon werde ich noch schreiben. Solltes du Chemie studiert haben, dann schreibe ruhig auf die Adresse  info@matratzenmann.at. Wenn du es verständlicher beschreiben kannst, ich veröffentliche es, ich schwör‘s.

Die oben genannten Stoffe werden übrigens gut miteinander vermengt und schon ist dein Schaum fertig. Tiefer will ich es nicht erläutern, denn dadurch werden wir auch nicht die beste Matratze finden…

Wurde es tatsächlich von der NASA entwickelt? Die Geschichte des Memory-Schaums.

Oft wird es so aufgetischt, als wären die Memory-Matratzen gerade aus Houston unter den Astronauten rausgezogen und würde jeder Astronaut während des Weltraumflugs darauf schlafen. Das müsstest du aber wissen, dass es nicht ganz stimmt.

Die NASA hat in der Tat an der Entwicklung mitgewirkt, man muss aber wissen, dass es eine ausgelagerte Arbeit war, die 1966 begann. Das Ziel war nicht, dass die Astronauten dort oben gut schlafen können, sondern – etwas übertrieben – dass Sachen, die die Astronauten drücken oder schlagen könnten, mit diesem Schaum gefüttert werden. Soweit ich weiß, der Memory-Schaum kam nie in den Weltall.

Letztendlich wurde der Memory-Schaum der Öffentlichkeit vorgestellt. Zuerst wurden die Helme der amerikanischen Fußballspieler damit gepolstert, dann fand es im Gesundheitswesen Verwendung. In den Krankenhäusern wurde es vor allem für Verbeugung von Wundliegen verwendet.

Vor der breiten Öffentlichkeit wurde es zuerst von Tempur vorgestellt – sie rühmen sich damit auch seitdem. Mit der Zeit haben den Schaum immer mehr Hersteller auf ihre Palette aufgenommen – heutzutage gibt es so gut keinen Matratzenhersteller, der sich nicht damit beschäftigen würde.

2. Was sind die Vorteile des Memory-Schaums?

Ich denke, die zwei Hauptvorteile der Memory Matratze sind die verbesserte Körperanpassung und die angenehme Weiche.

Memory-Schaum

Siehst du, dass die Wirbelsäule gerade liegt? Darum brauchst du keine harte Matratze!/Quelle: memoryfoamwarehouse.co.uk

Darüber, warum die harte Matratze deinem Körper nicht gut tut, haben wir schon hier geschrieben: Nachteile der harten Matratzen. Ein der besten Eigenschaften der Memory Matratze ist, dass sie nicht hart ist. Wenn du etwas Hartes nimmst und ein Stück Memory-Schicht drüberwirfst, erhältst du gleich eine mittelfeste Matratze. Gerade dieser Logik folgend werden die meisten Matratzentopper aus Memory-Schaum hergestellt.


Super Memory Matratze auf hochflexiblem HR Kaltschaum Basis


Die Körperanpassung ist bei den mittelfesten Matratzen besser – deutlich gesagt, der Rückgrat wird besser unterstützt – obendrein wird sie auch den Blutkreislauf nicht in dem Masse drücken, wie ein festes Bett – demzufolge wirst du dich nicht so viel umdrehen und wachst ausgeruhter auf. Die Memory Matratze verhindert also, dass dein Rückgrat, deine Muskel und Gelenke nicht die ganze Nacht angespannt werden, und du wirst obendrein viel ausgeruhter aufwachen.

memory1

Der Viscoschaum besitzt eine gute Anpassungsfähig!

Die andere Sache, was jeder so sehr an Memory Matratzen liebt, ist, dass sie so angenehm weich sind. Es ist schwer, dieses Gefühl zu vermitteln – in vielen Geschäften ist der Memory-Schaum sogar überhaupt nicht weich -, man muss es sich aber so vorstellen, wie wenn du im Urlaub bist, in die gewünschte Stadt fliegst, vom Flughafen mit dem ganzen Gepäck ins Zentrum fährst, aber noch nicht dein Zimmer übernehmen kannst und deswegen mit dem Rucksack, einer kleinen Tasche und einem Rollkoffer losziehst, die Stadt zu entdecken. Kennst du das Gefühl, wenn deine Gliedmaßen fast runterreißen? Endlich kommst du im Hotel an und du fällst aufs Bett. Es fühlt sich total weich an. Viele beschreiben dieses Gefühl bei der Memory Matratze.

Du wirst die Vorteile natürlich dann am besten spüren, wenn du es irgendwo ausprobierst…

3. Was sind die Nachteile des Memory-Schaums?

Ich muss etwas gestehen. Früher war ich Feuer und Flamme für Memory Matratze. Es gibt so was. Man lernt ein Leben lang und entwickelt sich, was bei mir unzählige Tests und Nachlesen über das Thema bedeutete. Heute wurde ich ein Gegner der Memory Matratzen. Es gibt Besseres. Deswegen verkaufen wir sie noch zum Beispiel in unserem Geschäft, denn es gibt Leute, die es mögen…Reden wir aber über die Nachteile.

Man schwitzt wie ein Schwein. Die Memory Matratze wird nicht gut durchgelüftet. Ich weiß gar nicht, was man darüber noch schreiben könnte. Nachdem ich einige Tausende Matratzen verkauft habe, kann ich sagen, dass die meisten Beschwerden über die Memory Matratzen damit zusammenhingen, dass die Matratze viel zu warm wird. Es passiert deswegen, weil die Matratze einfach nicht gut durchgelüftet wird. Im Geschäft gewähren wir schon seit Jahren Geld-Zurück-Garantie, und man muss sich nicht wundern, dass wir festhalten, warum die Matratze zurückgegeben wurde. Es ist kein großes Geheimnis, wenn ich erzähle, dass wenn ein Memory Matratze zurückgegeben wird, dann meistens deswegen, weil sie für zu warm oder zu weich empfunden wurde.

Bevor meine besten Kumpels vor der übereifrigen Konkurrenz mich verbessern würden, „dass es aber nicht stimmt, denn es gibt schon Memory-Schaum, der…“ trage ich lieber meine Meinung in diesem Zusammenhang vor. Die Erwärmung der Memory Matratze kann verringert werden, wenn das Stoff darunter gut durchgelüftet wird – zum Beispiel Luftkanäle reingeschnitten werden -, nach meinen Erfahrungen reicht es aber nicht aus.

Memory-Schaum

Nach den Erfahrungen reichen die Luftkanäle aber nicht aus.

Es gibt jedoch Memory-Schaum-Matratzen, die mit Stoffen getunt werden – z.B.: mit kühlendem Gel – die die Matratze kühl halten oder schon von Anfang an eine gute Lüftung haben – wie zum Beispiel das Cellpur. Nichtsdestotrotz, wenn ich im Allgemeinen über Memory Betteinlagen rede, behaupte ich, dass sich der Memory-Schaum aufwärmt. Warum? Nicht, weil ich dich übers Ohr hauen will, sondern weil diese teurere Lösungen in so wenig Memory Matratzen vorkommen – jedenfalls was die Verkaufszahl angeht – , dass dich diese Frage fast todsicher nicht betrifft.

Wichtig! Memory Matratzen gehören nicht ins Kinderbett!

Viele suchen bei uns heutzutage Kindermatratze aus Memory-Schaum. Ich möchte sie darauf aufmerksam machen, dass Kinder ihr Gesicht im kleinen Alter oft in die Matratze bohren. In solchen Fällen muss die Matratze eine ordentliche Durchlüftung haben, damit das Baby atmen kann.

Ohne was dazu zu sagen, schlage ich einen einfachen Test vor. Geh‘ in ein Geschäft und bohre dein Gesicht in eine Memory Matratze. Fühlt es sich so an, als würdest du gleich ersticken? Dann ist es vielleicht auch für das Baby nicht geeignet…

Memory Matratze und Sex

Es gibt noch die Frage des Sexuallebens auf der Memory Matratze. Ich weiß nicht, wie ich es erklären werde, ich versuche es jedenfalls. Für Sex ist es am idealsten, wenn man auf einer flexiblen, härteren Matratze liegt. Auf so einer Matratze ist es leichter, mit deinem Partner zusammenzuarbeiten und den Rhythmus der Matratze aufzunehmen.

Auf der Memory Matratze ist es etwas schwieriger. Dein Partner versinkt in die Matratze und du musst dich mehr bewegen, um an sie/ihn heranzukommen, obendrein wird auch die Bewegung schwerfälliger. Der Hauptgesichtspunkt ist natürlich der Schlaf, aber im Idealfall geschieht auch etwas Anderes im Schlafzimmer…

Ist die Memory Matratze teuer?

Für mich zählt auch der Preis der Memory Matratzen zu den Nachteilen. Da ich meine, dass beim Vergleich einer Memory Matratze und zum Beispiel einer Kaltschaummatratze die Kaltschaummatratze leicht gewinnen würde, finde ich es problematisch, dass trotzdem die Memory Matratze mehr kostet. Aber der Memory-Schaum ist nun mal so, es ist teuer.

Ich wurde in diesem Zusammenhang schon mit vielem beschuldigt – zum Beispiel, dass ich beim Vergleich des Memory-Schaums und des Kaltschaums Apfel mit Birne vergleichen würde -, ich denke es aber anders. Am Ende zählt nur, welche Art von Matratzen am bequemsten für dich sein wird. Und bei mir verbluteten die Memory Matratzen beim Test.

4. Wie soll man eine Matratze mit Memory-Schaum auswählen?

Solltest du dich trotz des Obigen für eine Memory Matratze entscheiden, so helfe ich dir, die beste auszuwählen.  Gehen wir von Punkt zu Punkt durch, welche Kriterien man beachten soll.

Wie dick soll die Memory-Schicht sein?

Die Dicke der Memory-Schicht bewegt sich auf einer breiten Skala. Praktisch von 1 bis zu soundsoviel Zentimeter. Es ist schwer zu sagen, was die perfekte Dicke bei Memory ist. Ich erzähle, welche Erfahrungen ich bei meinen Kunden hatte. Der 10 cm oder noch dickere Memory-Schaum ist viel zu weich, man versinkt in ihm. Im Geschäft haben wir damals solche Matratzen oder die mit noch dickerer Memory-Schicht auch von der Liste genommen. Ich würde mir aber schon über 8 cm Gedanken machen, dass es nicht entsprechen wird.

Früher hätte ich gesagt, dass es keine Memory Matratze unter 4 cm gibt. Heute sehe ich ein, dass ich mich auch dabei geirrt hatte. Auch jetzt meine ich, wenn unter der Memory-Schicht ein glatter Schaum oder ein Stoff ohne zusätzliche Formung gibt, dann sind 4 cm das Mindeste – damit die Körperanpassung funktioniert -, jeder hat aber eine andere Meinung davon. Es kann sein, dass sogar ein einziger cm Memory dein Komfortgefühl erhöht. Es gibt keine absolute Wahrheit in diesem Thema, aber nach meinen Erfahrungen bewegt sich der allgemeine Geschmack in Österreich zwischen 4-6- cm.

Welche Dichte ist das Richtige?

Die Dichte des Memory-Schaums ist auch höchst umstritten. Was ich sicher sagen kann, dass die Schaumdichte einer durchschnittlichen Memory Matratze in Österreich 50kg/m3 ist. Wenn es weniger ist, dann aus Spargründen. Die 30 kg/m3 Dichte gehört sogar in die Witz-Kategorie.

Als Faustregel kann ich sagen, je größer die Dichte des Memory-Schaums ist, umso besser ist die Qualität der Matratze. Westlich von Österreich ist zum Beispiel die Dichte 50 die Eintrittskarte überhaupt für Memory-Schaum. Das ist aber auch wahr, dass in den meisten Fällen je dichter der Memory-Schaum ist, umso mehr neigt die Matratze zur Aufwärmung. Das ist aber auch egal, es reicht, wenn man darauf achtet, keine Matratze unterhalb der Dichte 30-40- zu kaufen, denn so eine ergibt sich viel schneller. Die obere Grenze bestimmt dann eh nur das Portemonnaie.

Was soll unter der Memory Matratze sein?

Das ist auch sehr wichtig, auf was für einer Grundlage der Memory-Schicht auf der Matratze liegt. Die und Kokosmatratzen würde ich niemandem empfehlen. Die sind betonhart und bieten keine Körperanpassung.

Unter den Memory-Schaum sind die Grundlagen mit Taschenfederkern-System oder der Kaltschaum am geeignetsten. Im Falle von Kaltschaum würde ich einen wählen, der unter dem Memory-Schaum geformt ist, einen Zonenkaltschaum, denn es gewährleistet die Körperanpassung und die Durchlüftung. Im Gegensatz dazu, wenn die Memory-Schaumschicht in Form geschnitten ist, hat es keine Vorteile – es ist einfach ein optisches Tuning.

Wie hart soll es sein?

Der Memory-Schaum gibt es auf überraschende Weise nicht nur in weicher Version. Ich weiß nicht, was das für einen Sinn hat, aber in vielen Geschäften kann man nur Memory Matratzen mit betonhartem Schaum kaufen. Ich denke, der Hauptvorteil des Memory-Schaums ist gerade seine Weichheit.

Man muss wissen, dass die Memory Matratze bei Temperaturerhöhung weicher wird, während bei Kälte sogar zu betonhart frieren kann. Wenn man im Matratzengeschäft die Matratzen ausprobiert, sollte man daran denken, dass der Härtegrad Memory Matratze zuhause – wenn dort eine andere Temperatur herrscht -,  ganz anders sein kann. Die Frage der Temperatur kann nicht nur im Geschäft, sondern auch während des Transports zu Problemen führen. Ich habe zum Beispiel vor kurzemden folgenden Brief von einem notleidenden Kunden erhalten:


Sehr geehrter Gábor!

Wir haben ein Polsterbett gekauft. Das Bett gab in drei Anfertigungen: Grundstufe, Mittel (mit einer etwas höheren Matratze) und Extra (das ist etwas höher und oben kommt noch eine 8 cm hohe Memory-Schaumschicht drüber). Die Matratze selbst ist eine Federmatratze mit Schaumstoff-Verstärkung in der Mitte.

Beim Kauf haben wir alle drei Anfertigungen ausprobiert und uns für die Extraversion mit der Memory-Schaumschicht entschieden.

Gerade wurde das Bett geliefert, die Höhe der Matratze sieht so aus, wie es sein sollte, wir spüren aber die „Memory-Schaum Wirkung“, was wir im Geschäft beim Ausprobieren gespürt hatten, nicht.

Wie kann man am einfachsten feststellen, ob der Memory-Schaum tatsächlich an seiner Stelle untergebracht wurde? 

Da es sich um ein Polsterbett handelt, würde ich das Polster deswegen eher nicht abziehen…

Mit freundlichen Grüßen

XY


Sehr geehrte(r) XY,

Was heißt „gerade“, vor ein paar Stunden? Wenn ja, dann keine Angst. Wahrscheinlich wurde der Memory-Schaum wegen der Kälte steif. Wenn es auch noch abends hart ist, dann taucht die Frage auf, dass etwas passiert ist. Wenn sich die Matratze auch nach der Aufwärmung nicht wie eine Memory-Matratze anfühlt, dann sollte man beim Hersteller Bescheid sagen, dass er nachschauen soll, denn im Ausstellungsraum fühlte sich die Matratze ganz anders an.

Im Grundfall, wenn der Temperaturunterschied zwischen dem Ausstellungsraum und im Schlafzimmer groß ist, kann das auch zu abweichenden Härtegraden führen. Nach meinen Erfahrungen werden aber die Ausstellungsräume nur in größeren Einkaufszentren überheizt. Bleiben wir beim Thema: wenn es zuhause im Schlafzimmer 16-18 Grad sind und es im Ausstellungsraum 24-25 Grad waren, dann kann sein, dass das der Grund für das abweichende Empfinden ist.

Ich empfehle auch nicht, das Polster abzuziehen, denn dann entfällt wahrscheinlich die Garantie.

Ich würde mich über eine Rückmeldung über den Ausgang der Sache freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Gábor Hahn


Zurück zur ursprünglichen Frage: das Wesentliche an der Memory Matratze ist meiner Meinung nach ihre Weichheit. Warum würdest du dann eine harte kaufen wollen? Umgekehrt: wenn du eine harte Matratze haben willst, dann wozu würdest du eine Memory-Matratze kaufen, wobei man viel billiger harte Matratze ohne Memory-Schaum kaufen kann? Mein Ratschlag ist: wenn du auf einer Memory Matratze nicht spürst, dass sie dich sanft umgibt und angenehm weich ist, dann lass es lieber.

5. Wo soll man Memory Matratze kaufen?

Gleich am Anfang habe ich gesagt, das größte Problem kann darin sein, wenn man die Matratze nicht zurückgeben kann. Kann sein, dass der qualifizierteste Verkäufer dich berät und du fühlst dich in deiner Entscheidung sicher, aber es kann vorkommen, dass auch du nach der ersten zuhause verbrachten Nacht die Memory Matratze zurückgeben willst.

Deswegen schlage ich immer vor, nur in Geschäften zu kaufen, wo es eine Geld-Zurück-Garantie auch für benutzte Matratzen gibt. Daraus kann kein Problem entstehen. Was die anderen Sachen betrifft…Weißt du, die Konkurrenz hasst mich schon ohnehin, ich kann ja doch nicht schreiben, ich würde Matratzen nur bei uns kaufen. Anstelle dessen empfehle ich, so viel Matratzen wie möglich auszuprobieren, damit du dir ein klares Bild verschaffen kannst.

Was sollte man anstelle von Memory Matratze kaufen?

Über den Auswahl der richtigen Matratze könnte man noch mehr schreiben als über die Memory Matratzen. Wenn du im Bilde sein willst, was die beste Wahl ist, dann lies die Artikel meines Kollegen Miki Molnár: “Was für eine Matratze soll ich kaufen?

Oft gestellte Fragen im Zusammenhang mit den Memory Matratzen.

Diese Fragen habt ihr im Zusammenhang mit den Memory-Schaum-Matratzen gestellt: Hier sind die Antworten:


“Ist das in Ordnung, dass der Memory-Schaum auf meiner Memory Matratze total gelb wurde? Als wir es gekauft hatten, war es schneeweiß!“

Das Gemisch von Licht und Sauerstoff leitet eine chemische Reaktion ein, die dazu führt, dass der Memory-Schaum vergilbt. Wenn es direktem Sonnenschein ausgesetzt wird, dann wird es zuerst gelb, dann je länger die Sonnenstrahlung, desto dunkler und am Ende bräunlich.

Viscoschaum

Das ist ein natürlicher Prozess beim Memory-Schaum, es ist also normal. Dasselbe geschieht übrigens auch bei den anderen Schaumstoffen. Der Schlaf wird durch die natürliche Vergilbung nicht beeinträchtigt und auch die Qualität der Matratze verschlechtert sich nicht.


Hallo! Ist das O.K., dass die Memory Matratze, die ich eben gekauft habe, stinkt? Was soll ich machen?“

Oft wird über Memory Matratzen gesagt, dass sie einen viel zu starken Geruch haben, wenn man sie auspackt. In Österreich ist es ein verhältnismäßig seltenes Problem, es kommt eher in Deutschland vor. Meistens vergeht es nach einigen Tagen. Wenn du dich doch nicht daran gewöhnen kannst, kannst versuchen, die Matratze zurückzugeben.


„Bleibt der Memory-Schaum so wie es ist, wenn ich mich hineinlege?“

Nein. Man muss nicht befürchten, dass die Matratze nicht ihre Form zurückgewinnen wird, wenn du aus dem Bett steigst. 🙂 Der Memory-Schaum gewinnt ihre Form zurück, wenn auch nicht in einem Augenblick, aber sicher. Diese Stoffe sind sehr strapazierfähig, sie deformieren sich in der Regel nicht.


Der Bezug auf meiner Memory Matratze kann abgezogen werden, aber auch darin ist eine Schicht Memory-Schaum. Kann ich den Bezug auswaschen?

Nein! Nie. Der Memory-Schaum kann kein Wasser ab. Hier werde ich bald ein Video zeigen, um vorzuführen, was mit der Memory Matratze passiert, wenn es mit Wasser in Berührung kommt. Aber auch bis dann: Nicht auswaschen! Über die Reinigung der Matratzen kannst du hier ausführlicher lesen.


Wenn du noch Fragen zu den Memory Matratzen hast, schicke sie einfach an die Adresse info@matratzenmann.at und ich beantworte sie.


Super Memory Matratze


Wenn unser Artikel dir gefallen hat, dann teile es bitte mit anderen auf dem Facebook, damit auch andere mehr darüber erfahren. Vielen Dank!

Gibt es überhaupt antiallergische Matratzen?

Der Titel mag provokant klingen, denn Du hast sicher schon viele Matratzen gesehen, die als antiallergen bezeichnet wurden.

Gibt es nun solche Matratzen, oder nicht?

Ich habe mich ein bisschen über dieses Thema schlau gemacht, lies weiter, und erfahre die Wahrheit.

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

Allergien sind Volkskrankheiten

 Ich leide schon seit meiner Kindheit an Asthma (ich bin gegen nahezu alles allergisch, beim Prick-Test wurde mein ganzer Arm rot, wie ein Feuerwehrauto), so musste ich immer besonders darauf achten, auf was für einer Matratze ich schlafe, und welche Bettwäsche ich benutze.

Allergien sind leider mittlerweile Volkskrankheit, sowohl in Österreich (laut Statistik zeigen mindestens 3 Millionen Menschen allergische Symptome), als auch weltweit (die Zahl von 400Millionen ist keineswegs übertrieben!) Allergie ist eigentlich eine Überreaktion des Immunsystems auf verschiedene Allergene. Es gibt zahlreiche Arten von Allergien.

Staubmilben

Allergische Reaktion selbst wird nicht durch Hausstaub ausgelöst./Quelle:  www.newscientist.com.

Hausstauballergie verursacht den Großteil der Beschwerden (mehr als die Hälfte), sie gehört mit Tierhaarallergie zu der Gruppe perenniales Asthma, das heißt, sie besteht das ganze Jahr über. Symptome sind Schnupfen und Atemnot, stark tränende und gerötete Augen, Jucken, fließende oder verstopfte Nase, Kratzen im Hals und Niesen (die Nasenschleimhaut und die Augenbindehaut sind entzündet), sowie ekzemartiger Ausschlag und rote Flecken auf der Haut. Der Name Hausstauballergie ist aber ungenau, die Reaktion selbst wird nicht durch Hausstaub ausgelöst. Eigentlich ist ein klitzekleines (etwa 0,3mm groß), spinnenartiges Wesen, die Milbe dafür verantwortlich. Das Problem ist nicht die Milbe (sie ist zwar ziemlich hässlich), sondern das spezielle Protein in ihrem Kot, das beim Einatmen, oder bei Hautkontakt die unangenehmen Beschwerden auslöst.

Hausstaubmilben bevorzugen warme, feuchte, dunkle Orte, 20-25 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 65-80% ist der Himmel auf Erden für sie, und sie ernähren sich von abgestorbenen Haut-, Haar- und Fingernägelpartikeln und Schuppen (daher der Name hautfressende Milbe). Beim Schlafen produziert der Körper Wärme, die verdunstet, so wird die Matratze in der Nacht auf über 20 Grad erwärmt, das bedeutet für die Milben ständige Nahrungsversorgung und ideales Klima.

Diese kleinen Parasiten können sich also zu Millionen in der Matratze, im Kissen oder im Bettzeug einnisten (sowie auch in Teppichen, Gardinen, Kuscheltieren, usw.), ihr Stoffwechsel ist sehr schnell, sie können täglich etwa zehnmal ins Bett machen, ihr eingetrockneter Kot fällt auseinander und fliegt in der Luft frei herum, dabei verursacht er allergische Reaktionen. Die Wollmäuse, die sich von Zeit zu Zeit im Zimmer ansammeln, sind für die Fortpflanzung der Milben nötig, sie bestehen aus der oberen Hautschicht, Haaren, Tierhaaren, Milben, Schimmelpilzen und Bakterien.

staub

Wenn Du also Allergiker oder Asthmatiker bist, ist die Auswahl einer antiallergischen Matratze für dich lebenswichtig, um Deine Beschwerden zu lindern. Hier soll erwähnt werden, dass der Kampf gegen Wollmäuse Sisyphusarbeit ist, es  ist fast unmöglich, sie völlig zu bekämpfen, aber mit Veränderung der Lebensweise kann man relativ viel dafür tun, die Beschwerden loszuwerden.

Die Frage steht jedoch immer noch im Raum, ob man in den Fachgeschäften antiallergische Matratzen bekommt?

Woraus werden antiallergische Matratzen hergestellt?

Marketing in der Matratzenbranche ist besonders hoch entwickelt (Ironie on), dazu gehören auch milbenfreie oder antiallergische Matratzen. Aber ich will mal nicht ungerecht sein, es gibt tatsächlich Materialien für Matratzen, in denen sich Milben eher einnisten, als in andere. Aber auch die für Milben ungünstigeren Stoffe garantieren keinen 100%-gen Schutz.

Taschenfeder

Fangen wir gleich mit dem schlimmsten an. Das Gestell von Matratzen mit Bonellfederung besteht aus großen, spiralförmigen, miteinander verknüpften Stahlfedern. Das Innere einer solchen Matratze ist also ein Hohlraum, und in der Nacht wird er sogar noch erwärmt. Der Bonellfederkern ist also eine dunkle, warme, feuchte Brutstätte für Staubmilben (es gibt kaum bessere Orte für sie).

Matratzen mit Taschenfederkern sind schon etwas besser, aber die kleinen Beutel – in denen sich die kleinen Federungen befinden – stellen kein echtes Hindernis für die Milben dar.

Nahezu jedes Matratzenmaterial ist besser gegen Milben, als die Federung. Schaummatratzen und Biomatratzen sind praktischer, es dauert länger, bis sie zu einem Grab für Milben werden.

Kaltschaum

Je dichter das Schaummaterial ist, umso schwerer können sich Milben darin einnisten, sie haben es also in einer Kaltschaummatratze von höherer Dichte (35-45 kg/m3) schwerer, als in einer normalen Schaumstoffmatratze (25-30kg/m3). Eine Memoryschaummatratze mit ihrer Dichte von 50-95 kg/m3 ist schon ein echtes Hindernis für die Milben (obwohl die starke Erwärmung wiederum günstig für sie ist.) Modernere Schaumstoffe sind schon luftdurchlässiger, im Inneren befinden sich zahlreiche, mikroskopisch kleine, hauchdünne Kanäle, die Feuchtigkeit ableiten, so wird es nicht stickig, bzw. werden heutzutage auch schon spezielle antiallergische Schaumstoffe entwickelt (diese werden mit Ultrafresh-Material behandelt, ob ihre Wirksamkeit schon nachgewiesen wurde, ist mir aber nicht bekannt).

Hersteller von Biomatratzen schwören auf Kokosfasern und Latex, die Milben auf natürliche Weise abwehren. Es ist sicher, dass dichtes Latex mit hohem Eigengewicht besonders luftdurchlässig ist und Milben effektiver fernhält.

wollbezug

Heutzutage werden ernstzunehmende Matratzen mit Bezügen aus Stoffen versehen, die das Einnisten der Milben einigermaßen verhindern, indem sie ungünstigeres, kühleres Klima erschaffen. Solche Stoffe sind zum Beispiel Baumwolle, oder Bambusfaser mit viermal größerer Saugfähigkeit und desinfizierender Wirkung, oder auch antibakterielle Seide, die gegen Schimmelpilze wirkt, oder wärmeregulierende Wolle. Über Wolle haben Forschungen in Ungarn nachgewiesen, dass sich Milben darin nicht einnisten (Dr. Vahid Yousefi-Kóbori Judit: Züchtung und Auswahl von Merinoschafen. Szaktudás Kiadó Ház Verlag, Budapest, 2002. Seite 20.).

Demnach sind auch die Materialien nicht wesentlich besser, die von den Herstellern als antiallergen angepriesen werden. Milben können nämlich in nahezu alles hineinkrabbeln. Der Meinung von Paul V. Williams, Kinderarzt (University of Washington School of Medicine) und Allergologe (Northwest Allergy and Asthma Center in Washington State) nach gibt es überhaupt keine wissenschaftlichen Beweise für die wohlklingenden Sprüche der Matratzenhersteller und Händler über hypoallergene Matratzen, Milben überleben nämlich  überall, wo sie Nahrung finden.

Es gibt also keine antiallergische Matratze, aber jede Art von Matratze kann antiallergen gemacht werden!

Die todsichere Lösung gegen Staubmilben, oder wie wird eine antiallergische Matratze hergestellt?

Es gibt eine sichere Lösung gegen die Verbreitung von Milben: Prävention.

Man muss einfach nur vorsorgen, dass die Milben gar nicht erst in die Matratze kommen. Diese nervigen kleinen Tierchen sterben bei Temperaturen über 60 Grad ab.

Man muss einfach nur einen Matratzenschoner benutzen, den man bei hoher Temperatur (90-95°) auskochen kann. Milben krabbeln da natürlich auch rein, aber wenn man den Bezug regelmäßig wäscht (mindestens jede Woche), werden die Milben entfernt, noch bevor sie in die Matratze gelangen können. Man sollte darauf achten, dass der Matratzenschoner dick genug ist (die Milben können dann langsamer durch, bzw. er sollte stark saugfähig sein), und er sollte aus einem Stoff sein, der dem häufigen Waschen widersteht.

matratzenschoner

Am besten eignen sich mehrschichtige, Steppdecken ähnliche, luftdurchlässige Matratzenschoner aus Mischfaser (Baumwolle-Kunstfaser). Diese schützen die Matratze auch vor Verletzungen und Schmutz und verlängern damit ihre Lebensdauer.

Ein abziehbarer, waschbarer Matratzenbezug kann auch praktisch sein, aber er kann den Matratzenschoner nicht ersetzen, weil er nicht dafür gemacht ist, ihn jede Woche einfach mal abzunehmen und bei 90°zu waschen. Natürlich können sie manchmal gewaschen werden, aber bei einem Doppelbett sind sie zu groß und passen nicht in die Waschmaschine, sie müssen in die Reinigung gebracht werden. (Ein paar Vorschläge, wie deine Matratze gereinigt werden soll.)

Heutzutage sind auch schon in der Kochwäsche waschbare Kissenbezüge erhältlich, es lohnt sich, so einen anzuschaffen, bei einem zwei Jahre alten Kissen soll 10% des Gewichts Milben und Milbenkot sein! Unsere Matratze ist nach einigen Jahren abgenutzt, sie wird nicht nur unbequem, sondern auch unhygienisch, Allergene häufen sich darin an. Falls Du an Allergie oder Asthma leidest, empfehle ich, die Matratze mindestens alle 7-8 Jahre zu wechseln.

Ich wünsche Dir gesunde, beschwerdefreie Tage!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • www.webmd.com/allergies/guide/dust-mite-mattress-and-pillow-covers-for-allergy-relief
  • www.webmd.com/sleep-disorders/features/best-mattress-good-nights-sleep?page=2#2
  • www.allergyconsumerreview.com/hypoallergenic-bedding-myths.html#sthash.CNxMstFf.dpbs

 

Wir machen unsere Tour mit den Matratzen auf dem deutschen Markt weiter. Wir möchten jetzt eine Matratze aus Berlin unter die Lupe nehmen. Das Berliner Start-up bietet uns eine Kaltschaummatratze an und verspricht uns ein “schwebendes” Schlafgefühl! Sehen wir uns die Bruno-Matratze besser an…!

Bruno-Matratze

Wir können jetzt keinen Bericht über schlechte Bewertung des Tests schreiben, weil dieses Start-up solche Bewertung (Wir haben schon einen Bericht über schlechte Bewertung von Emma geschrieben) nicht erhalten hat. Was wissen wir über Bruno eigentlich? Dieses Unternehmen wurde in Berlin gegründet und das Aussehen der Matratze erinnert mich an die Casper-Matratze. (Subjektiv) Die Bruno-Matratzen werden in Deutschland hergestellt. Ich persönlich sehe die Werbung von Bruno in den Medien selten. Trotzdem hört jeder über Bruno-Matratze, wer schon auf der Suche nach einer echten Kaltschaummatratze war.


Kann man die Matratze auf den Boden legen?


Das Bruno Start-up Unternehmen bietet uns ein 30 Tage Probeschlafen an. (Andere geben 100 Tage Probeschlafen.)Natürlich ist die Lieferung der Matratze gratis und die Abholung beim Nichtgefallen ist auch.

Aufbau der Bruno-Matratze

Die Bruno-Matratze hat Gesamthöhe von 24 cm und besteht aus zwei Schichten. Die zwei Lagen setzen sich so wie folge zusammen:

  • Bezug der Matratze (1 cm)
  • Latex-Schicht aus Kautschuk (3 cm)
  • Kaltschaum (20 cm)

Der Kaltschaum gibt die Stütze der Matratze und sorgt für Stabilität beim Liegen. Der Bruno-Kaltschumkern weist 7 Zonen auf und ist mit Gesamthöhe von 20 cm geeignet für Personen zwischen 50 kg und 110 kg. Die obere Schicht besteht aus 100% Naturkautschuk (75 kg/m3-Raumgewicht). Diese Schicht sorgt für die optimale Gewichtsverteilung und wir können vertikale Löcher auf dieser Schicht finden, durch diese Löcher sorgt sie für die Durchlüftung.

Der Bezug der Matratze ist zweigeteilt. Der Bezug für Auflage besteht zu 100% aus Baumwolle und kann dank Reißverschluss schnell abnehmbar und waschbar sein. Der Unterteil des Bezuges besteht aus 100% Polyester und er kann nur in grau geliefert werden. Es gibt Griffe an der Unterseite für Bewegen.

Preis der Matratze und verfügbare Größen

Wenn wir den Bruno-Preis mit anderen vergleichen, können wir feststellen, dass der Preis der Matratze fair ist. Irgendwo liegt der Preis der Bruno-Matratze in der Mitte auf dem Matratzenmarkt. Was noch eine Neuigkeit ist, dass wir die Bruno-Matratze in einem Geschäft (Berlin Mitte bei Polka) ausprobieren können. Bei anderen Unternehmen haben wir keine Chance, die Matratze in einem Geschäft zu testen. Dieser Start-up ermöglicht den Kunden zum Probeliegen im Geschäft!

Wir können in den folgenden Größen der Matratze bestellen:

80 x 200 – 375,00 €

90 x 200 – 425,00 €

100 x 200 – 450,00 €

140 x 200 – 575,00 €

160 x 200 – 675,00 €

180 x 200 – 775,00 €

Aber das muss erwähnt werden, haben uns die Sondergrößen der Bruno-Matratze gefehlt. Andere Start-up Unternehmen geben Möglichkeit, dass die Kunden die Sondergrößen der Matratze bestellen können. Hier fehlt diese Option. 🙁

Test der Bruno-Matratze

Wir persönlich konnten die Bruno-Matratze testen und wir versuchen jetzt, darüber zu berichten, als ob wir wirklich auf der Matratze geschwebt hätten. Am Anfang muss ich gestehen, die Bruno-Matratze immer ausprobieren zu wollen. Ich bin fan für die Kaltschaummatratzen und war sehr neugierig, wie ich mich auf der Matratze fühlen werde.

Mit dem Körpergewicht von 65 fand ich die Matratze mittelfest. Ich habe im Internet gelesen, dass die Kunden sich beschwert haben, weil sie die Matratze weich fanden. Natürlich ist die Matratze für Personen zwischen 50kg und 110 kg geeignet. Darum dürfen wir uns nicht wundern, wenn jemand mit 110 kg die Matratze weich findet. Wir sagen immer, man muss 30 Tage Probeschlafen in Anspruch nehmen, weil ein 10 Minuten Probeliegen im Geschäft nicht genug ist, damit jemand die richtige Entscheidung trifft. Die Kritiker können sich nicht mehr beschweren, dass die Matratze nur online kaufbar ist, können sie sich sie im Geschäft auch ansehen und testen.

Ein 30 Tage Probeschlafen muss genug sein, obwohl die Kritiker immer fragen, warum so wenig. Ich glaube, wir können schon nach 30 Nächten wissen, ob eine Matratze uns passt oder nicht. Ich empfehle die Bruno-Matratze weiter, wer gerne auf einer Kaltschaummatratze schlafen möchte, bestell sie und wenn sie dir nicht passen wird, erhältst du dein Geld zurück!

Viel Spaß beim Probeschlafen!


Kennst du dich nicht aus, was für eine Matratze du kaufen sollst? Wir helfen dir! Klick auf den Link!


Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • https://www.brunobett.de/matratze#bestellen
  • http://matratzentest24.de/bruno-matratze/
  • http://etm-testmagazin.de/tests/bruno-kaltschaummatratze-im-test-1553
  • https://www.brunobett.de/matratzen-test
  • https://www.brunobett.de/bewertungen

Biomatratze – Vor- und Nachteile von Kokosfaser-Latexmatratzen

Werden die sogenannten „Biomatratzen” wirklich aus 100% natürlichen Materialien hergestellt?

Welche Vor- und Nachteile sind zu erwarten beim Erwerb einer Kokosfaser-Latexmatratze?

Lies weiter, und Du bekommst Antwort auf all diese Fragen!

Inhalt – Die Titel sind klickbar!

Bio Matratzenmaterialien – wie natürlich ist eine Kokosfaser-Latexmatratze wirklich?

Der Hype um Biomatratzen, der vor einigen Jahren herrschte, ist mittlerweile abgeklungen. Ich möchte klarstellen, dass ich Stoffe aus der Natur sehr gern habe, ich benutze eine Latexmatratze, eine Baumwolldecke und ein Dinkelkissen. Das Problem im Zusammenhang mit diesem Thema ist, dass einige Hersteller und Händler vor Jahren erkannten, wie beliebt Naturprodukte in der Gesellschaft sind, sie machten sich diesen Trend zu Nutzen und bauten die Aussage, ihre Matratzen seien 100% natürlich, fest in ihre Marketingkommunikation ein. Sie taten das, anstatt die Vorteile von Latex-Biomatratzen hervorzuheben.

Die oben zitierte Aussage entspricht nämlich nicht ganz der Wahrheit, die zwei Rohstoffe der Biomatratzen, Latex und Kokosfaser werden nicht ganz in ihrem Naturzustand für Matratzen verwendet (wie man sehen wird, wäre das auch nicht sinnvoll). Ich werde hier kurz die Herstellung einer Kokosfaser-Latexmatratze erklären, und so beweisen, dass dieses Versprechen nicht eingelöst werden kann.

Die Rinde des Baumes Hevea Brasiliensis, oder Kautschukbaum, wird angeschnitten, so gelangt man zu einer milchigen, klebrigen Flüssigkeit, genannt Latex. Kautschukmilch ist also im Grunde wirklich ganz natürlich, sie wird in Schälchen aufgefangen.

latexmatratzen

Die Latexmatratze besteht nicht aus 100% natürlichem Material, aber sie ist trotzdem bequem!

Und hier ist auch schon der Haken bei der ganzen Sache, zum natürlichen Latex wird synthetisches Styrol-Butaden Kautschuk gemischt, das ist nötig, damit die Latex Matratze formstabil und nicht viel zu schwer und dicht wird (das wäre auch ein Nachteil bei der Luftdurchlässigkeit). Pure Latexmatratzen können allein schon deshalb nicht hergestellt werden, weil man zu Latex auch vulkanisierende und aktivierende Stoffe beimengen muss, wie z. B. Schwefel, Metalloxyd, Zinkoxyd und Kalziumoxyd, usw. Dieses Gemisch aus Naturlatex und synthetischem Latex wird nach Aufschäumung in eine Form gegossen, in der es bei hoher Temperatur vulkanisiert („gebacken”) wird.

Eigentlich gibt es drei Arten von Latex, 100% natürliches existiert nur auf dem Papier (siehe weiter unten), die meisten Biomatratzen sind aus Mischlatex (diese enthalten Naturlatex zu 20-50%), aber auch völlig synthetisches Latex ist auf dem Markt erhältlich.

Wir haben keine genauen Informationen darüber, welche Art von Latex die Biomatratzenvertreiber in Österreich anwenden, diese Fachgeschäfte versehen ihre Produkte einfach mit einem kleinen Etikett, wo „Bio” draufsteht, Details werden nicht groß bekanntgegeben…

Im Westen wird das geschriebene Wort ein wenig ernster genommen. Biomatratzenhersteller in den Vereinigten Staaten berufen sich gern auf Zertifikate von internationalen, unabhängigen Gutachtern (z. B. Global Organic Latex Standard). Sie geben sogar extra an, dass die zertifizierte, reine Latexmatratze zu 95% aus natürlichen Stoffen besteht (hier kann man darüber lesen: bengreenfieldfitness.com/2014/10/what-is-the-best-natural-organic-mattress/) Biomatratzen mit mehr Naturlatex haben keineswegs noch günstigere Eigenschaften, aber das ist eine andere Frage.

Latex und Kokosfaser. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Meiner Meinung nach ist Latex als Material für Matratzen ausgezeichnet (aber nicht, weil es 100%natürlich ist!), Kokosfaser dagegen ist das schlimmste überhaupt. Das muss auch mal erwähnt werden, Biomatratzenhersteller packen Kokosfaser nämlich aus irgendeiner perversen Neigung heraus sehr gern in die Matratzen mit rein.

Quelle: http://thomasvillelatexmattresses.com

Die Kokosfasern werden eingeweicht und gelockert, dann von der Kokosnuss abgeschält. Danach werden sie getrocknet und in Blöcke gepresst, die später mit teils synthetischem, teils natürlichem Latex überzogen werden(Latexierung). Die Herstellen meinen, dadurch wird die Kokosmatratze flexibler, widerstandsfähiger und länger haltbar.

Da sieht man gleich, dass die Inhaltsstoffe von Biomatratzen, Kokosfaser und Latex, nur so halb natürlich sind. Deswegen sind sie aber nicht unbedingt schlechter.

Biomatratzen-Ausgangsmaterialien werden deshalb so geschätzt, weil sie nachhaltig hergestellt werden, und biologisch abbaubar sind, die Umwelt also nicht mit Schadstoffen belasten. Diese Aussage – wie oben schon beschrieben – stimmt aber nur zum Teil.

Matratzenbezüge aus natürlichem Material

Zwar kann man nur mit Einschränkungen über einem Matratzenkern behaupten, dass er natürlich ist, die Bezüge können aber sehr wohl aus (größtenteils) organischem Material sein. Meistens aus Baumwolle (eventuell Leinen), Wolle oder Bambus.

Matratzen

Merinowollbezüge und -auflagen werden bei den Sommer/Wintermatratzen auf der Winterseite verwendet. Wolle ist ein Geschenk der Natur, es ist die praktischste Textilfaser, die Thermoregulierung macht sie so besonders. Bei kaltem Wetter hält sie warm, wenn es warm ist, schwitzt man jedoch nicht, Wolle ist besonders luftdurchlässig, und hat hohe Saugfähigkeit, Schweiß wird von der Haut abgeleitet und verdunstet. Selbst bei hohem Feuchtigkeitsgehalt fühlt sie sich trocken an, wegen des Lanolingehalts (Wollwachs) ist sie selbstreinigend und kann durch regelmäßiges Lüften erfrischt werden, gewaschen werden muss sie nur selten.

Baumwolle von der Baumwollpflanze ist Wolle ähnlich, sie ist luftdurchlässig und saugfähig, so erschafft sie ein ausgezeichnetes Schlafklima für den Körper. Seltener sind auch Matratzenbezüge aus Leinen erhältlich, Leinen fühlt sich selbst im Hochsommer angenehm kühl an.

Bambus ist wegen seiner antibakteriellen, desinfizierenden Wirkung so beliebt, seine Saugfähigkeit ist viermal so hoch, wie die der Wolle. Wie die vorher genannten ist Bambus auch ein ausgezeichnetes, hautfreundliches Naturmaterial.

bamboo

Um genau zu sein, muss erwähnt werden, dass man im Gegensatz zu Wolle 100% Baumwoll- oder Bambusbezüge ziemlich selten sind. Der Grund dafür ist die höhere Verletzlichkeit dieser Stoffe, die Bezüge können frühzeitig abgenutzt werden. Deshalb werden sie meistens mit verschiedenen Kunstfasern gemischt.

Vorteile der Biomatratzen

Der Matratzenkern einer Biomatratze kann aus Latexschaum und/oder aus Kokosfaser, oder aus einer Kombination dieser beiden hergestellt werden. So kann die Härte und Flexibilität je nach Verhältnis der Latex-Kokosfaserschichten variieren. Wie die Schaumstoffmatratzen, können Latex-Kokosfasermatratzen auch den Bedürfnissen von Menschen jeden Körperbaus und jeder Schlafgewohnheit  gerecht werden.

Ich möchte gar nicht leugnen, dass meiner Meinung nach Latex das beste Material für eine Matratze ist. Was Bequemlichkeit betrifft, kann er es mit Memoryschaum, mit hochflexiblem Kaltschaum (HR) und mit dem professionellsten Mini-Taschenfederkern aufnehmen. Latex ist dermaßen praktisch, dass er an sich als Matratzenkern geeignet ist, aber er wird auch als Komfortschicht eingesetzt.

latex-matratzen

Eine 7 Zonen-Latexmatratze sieht so aus!

Bei der Latexherstellung sind zwei Technologien bekannt, demnach gibt es Dunlop und Talalay Latex (auf die Herstellungstechnologien möchte ich hier nicht eingehen, über die wichtigsten Vorgänge wurde hier schon geschrieben.) Die Herstellung von Dunlop Latex fing 1929 an, er ist dichter, fester und härter, als Talalay Latex, so eignet er sich für Menschen mit größerem Gewicht. Talalay Latex ist löchriger, die Struktur besteht aus offenen Zellen, er ist leichter, flexibler, luftdurchlässiger, also auch bequemer (es ist wichtig zu erwähnen, dass sowohl Dunlop als auch Talalay Latex Mischungen aus natürlichem und synthetischem Latex sind).

Latex kann also in jedem Härtegrad hergestellt werden, so gibt es Biomatratzen, die nur aus hartem oder halbhartem Latex gemacht sind, andere wiederum (die etwas weicheren) erreichen ihre Bequemlichkeit durch eine härtere Kokosfaserschicht oder aus einer Stützschicht aus Schaumstoff/Federung.

Die meisten Latexmatratzen bestehen aus Zonen (am häufigsten 5, oder 7 Zonen), das heißt, dass sie sich den Konturen des Körpers vollständig anpassen können, mit Betracht auf die schwereren Körperteile (z.B. das Becken), und die „abstehenden” Körperteile (Hüfte, Schultern). Die Latex-Zonenmatratzen sind auf der ganzen Fläche durchgelöchert (der Durchmesser der Löcher bestimmt die Härte der verschiedenen Teile), so verbessert sich auch die Luftdurchlässigkeit.

latexmatratze-luft

Ich würde jetzt keine Diskussion darüber eröffnen, ob Latex- oder Latex-Kokosfasermatratzen luftdurchlässig genug sind, oder nicht, eins ist sicher, meine 7 Zonen-Latexmatratze wird effektiv genug durchgelüftet. Biomatratzenvertreiber halten Kokosfaser (aus welchem Grund auch immer) für ein ausgezeichnet luftdurchlässiges Matratzenmaterial, da ich darüber keine Erfahrungen habe, kann ich das weder bestärken, noch widerlegen. Es ist aber ganz sicher, das natürliche(re) Stoffe meistens luftdurchlässiger sind, als synthetische.

Ebenso ungeklärt ist die antiallergische Eigenschaft der Biomatratzen. In jedem Online-Forum, auf jeder Internetseite wird es als Tatsache erwähnt, dass Staubmilben sich nicht in Latex-Kokosfasermatratzen einnisten (englischsprachige Seiten heben hervor, dass sie frei von Schadstoffen sind, die Milben werden nicht erwähnt).

Meines Wissens kann sich die Milbe, die für allergische und asthmatische Beschwerden verantwortlich ist (genauer gesagt verursacht ihr Kot die Beschwerden), überall einnisten, wo sie Nahrung und ideales Klima findet. Da sie warme, feuchte (60-85% Luftfeuchtigkeit) Orte bevorzugt, und sich den Bauch mit abgestorbenen Haut- und Haarpartikeln vollschlägt, wohnt sie gern in Matratzen und Bettzeug.

hausmilben

Quelle: www.newscientist.com.

Tatsache, dass es Stoffe gibt, in denen Milben schwerer vorankommen können, wie z. B. Wolle, schwerer und dichter Latex und andere dichte Schaumstoffe. Temperaturregulierende Wollbezüge, oder luftdurchlässiger Latex bieten eher ein optimales, trockenes und kühles Schlafklima, so nisten sich auch die Milben nicht so gern in diese Stoffe ein.

Um Allergien vollkommen loszuwerden, braucht es eine  Änderung der Lebensweise, und die Matratze kann mit Hilfe von bei hoher Temperatur waschbaren Matratzenschonern von Milben befreit werden.

Der größte Vorteil von Latex ist die Formstabilität. Dichter, flexibler Latex hält die Form, er wird viele Jahre lang gut erhalten bleiben. Man darf aber keine Wunder erwarten, echte Bequemlichkeit garantiert Latex – wie alle anderen Matratzen- etwa 7-8 Jahre lang.

Nachteile von Latex-Kokosfaser-Biomatratzen

Der eigentliche Nachteil bei Biomatratzen ist die Kokosfaser, sie ist nämlich so hart (trotz Latexierung), dass sie den drauf liegenden Körper regelrecht „zerbrechen” würde, deshalb wird sie in Biomatratzen nur als Stützschicht eingesetzt. Je dicker die Kokosschicht ist, umso härter und unbequemer ist die Matratze. Eine Kokosfasermatratze ohne Latex taugt überhaupt nichts, in die Tonne damit (früher wollte man solche Matratzen als Kindermatratzen an den Mann bringen, seitdem hat es sich herausgestellt, dass sie für Kinder auch nicht geeignet ist).

Einige Vertreiber meinen, die Saugfähigkeit der Kokosfasermatratze sei einfach phänomenal, auf einer englischsprachigen Webseite habe ich jedoch ein Kommentar eines Users (sogar eines Diplomingenieurs) gelesen, er warnt strikt davor, Kokosfaser nass zu machen, weil sie davon schnell kaputtgeht (das kann man hier nachlesen, Link in den Browser kopieren: www.quora.com/What-are-the-problems-faced-when-using-coir-mattresses). Auf österreichischen Seiten kann man über verschimmelte Kokosmatratzen lesen. Natürlich kann jede Matratze verschimmeln, das ist kein Materialfehler (sondern vielleicht das der nicht richtig isolierten Wohnung, die Wände sind feucht, usw. ), aber es ist trotzdem unangebracht, auf diese Weise Werbung für eine Kokosfasermatratze zu machen.

kokus-latex

Die Kokosfaser ist sehr fest, spröde und hart (durch Latexierung wird sie etwas weicher), daraus ergibt sich eine, im Gegensatz zum flexiblen Latex sehr unvorteilhafte Eigenschaft, es bilden sich sehr schnell Dellen in der Matratze, sie hängt durch, sie ist kürzer haltbar, als jede andere Art von Matratze (dem kann man vorbeugen, indem man eine Matratze wählt, die mehr Latex, dafür weniger Kokosfaser enthält.) Wenn die Kokosfaser abgenutzt ist, bekommt man Rücken- und Kreuzschmerzen, und man fühlt sich am Morgen erschlagen.

Damit nicht alles so rosig ist, muss man auch ehrliche Worte über Latex sagen. Latex ist homogen und dicht, deshalb irre schwer, ein Nachteil von Latex- und Latex-Kokosfasermatratzen ist, dass man sie kaum bewegen oder umdrehen kann (vor allem nicht in Doppelbettgröße)

Biomatratze, oder Schadstofffreie Matratze – welche lohnt sich?

Ich hätte diesem Kapitel beinahe den Titel gegeben: „Worauf soll man beim Kauf einer Biomatratze achten?”. Aber ich denke, diese Frage muss anders gestellt werden.

Da die als Bio bezeichneten Matratzen nur zum Teil aus Naturmaterialien hergestellt sind, lohnt es sich allein deswegen nicht, eine Latex-Kokosfasermatratze zu wählen. Wenn man jedoch darauf besteht, dass die Matratze so viele Stoffe aus der Natur enthält, wie nur möglich, dann sind Latexmatratzen zu empfehlen, möglichst die, in denen kein bisschen Kokosfaser zu finden ist.

noks-matratze

Eine schadstofffreie Matratze kann den Traum versüßen!

Latexmatratzen sind in jeder Härte bei erhältlich, und in der geeigneten Ausführung (beispielsweise mit 7 Zonen) sind sie sehr bequem (hier muss der pflanzliche Memoryschaum erwähnt werden, der in Ungarn zwar nicht zu kaufen, im Westen jedoch sehr verbreitet ist, und angeblich genauso bequem ist, wie normaler Memoryschaum).

Wenn es für einen wichtig ist, dass die Matratze aus gesundem Material ist, die Herstellung und Entsorgung unter streng regulierten Bedingungen, ohne Umweltbelastung stattfinden soll, dann können zertifiziert schadstofffreie Schaumstoffmatratzen den Traum versüßen.

certipur

Mit diesem Zertifikat kann man erkennen, welche Matratze keine umweltbelastenden und gesundheitsschädlichen Stoffe enthält!/Quelle: eurofoam.hu/cegunkrol/tanusitvanyok/

In den USA wurden im Jahre 2007 die Brandschutzverordnungen der Matratzenausgangsstoffe reguliert, das hatte  die Anwendung einiger schädlichen Stoffe bei der Matratzenherstellung zur Folge. Das größte Problem bedeutete – neben Borsäure, Antimon und Formaldehyd – ein bromhaltiges Flammschutzmittel, PBDE (Polybromiertes Diphenylether).

Für Schaumstoffe wurde das sogenannte Certi-PUR Zertifikat ins Leben gerufen, das garantiert, dass diese Schaumstoffmatratzen keine umweltbelastenden und gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten. Wenn man sichergehen will, sollte man die Noks-Webseite besuchen, dort sind ausschließlich solche Matratzen erhältlich.

Schaumstoffmatratzen aus umweltbewussten, gesunden Materialien (Memory- oder Kaltschaum) können in jedem Härtegrad, jeder Dichte und Flexibilität hergestellt werden, man kann sich individuell das optimalste aussuchen.

Was für Matratze soll man kaufen?

Sieh dir unsere Vorschläge an!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, unterstütze unsere Underground-Schlafbewegung mit Like oder Share!

Quellen:

  • Eigene Erfahrungen
  • http://www.cnc.hu/2016/07/a-gumi-evszazadai/
  • http://www.cnc.hu/2016/08/martasos-technologiak-a-gumiiparban/
  • bengreenfieldfitness.com/2014/10/what-is-the-best-natural-organic-mattress/
  • sleepopolis.com/best-mattress/best-natural-organic-mattress/
  • www.organicnewsroom.com/best-organic-mattress/
  • www.sleeplikethedead.com/mattress-reviews-latex.html#6
  • sleeponlatex.com/blogs/news/7845413-dunlop-vs-talalay-latex-foam
  • www.vitatalalay.com/dunlop-latex-vs-talalay-latex-mattress/
  • sleepingorganic.com/talalay-vs-dunlop-latex/
  • http://www.myessentia.com/learn/starting-from-scratch/what-is-an-organic-mattress/
  • http://kockazatos.hu/anyag/polibr%C3%B3mozott-bifenilek-pbb-%C3%A9s-polibr%C3%B3mozott-difenil-bifenil-%C3%A9terek-pbde-pbbe
  • www.yosaki.com/advantages-and-disadvantages-of-coir-mattresses/
  • www.quora.com/What-are-the-problems-faced-when-using-coir-mattresses
  • www.nlcafe.hu/forum/?fid=441&topicid=233656
  • http://eurofoam.hu/cegunkrol/tanusitvanyok/