Was bedeutet der Ausdruck Schaumstoff- oder Schaummatratze?

Was bedeutet der Ausdruck Schaumstoff- oder Schaummatratze?

Schaumstoffmatratze, Schaummatratze – was bedeutet was?

Der Schaumstoff ist schlecht. Es ist ein sehr minderwertiges Grundmaterial. Du wirst es schnell durchliegen. Es wird nicht gut durchgelüftet. Usw…. Es gibt ein Missverständnis in den Köpfen im Zusammenhang mit den Schaummatratzen. Überhaupt, was bedeutet Schaumstoffmatratze? Lies diesen Artikel und du wirst im Bilde sein.


Anmerkung: Ein Experte mit Sinn und Gefühl benutzt das Wort Schaum nicht, wenn er über Memory-Schaum- oder Kaltschaummatratzen spricht. In diesem Artikel tue ich es trotzdem, denn auch du gelangst hierhin dadurch, dass du danach im Internet gesucht hast.


Inhaltsverzeichnis:

  • Was ist eigentlich Schaummatratze?
  • Kaltschaummatratzen
  • Schaummatratzen mit Memory-Schaum
  • Welche Schaumstoffmatratze soll ich kaufen?
  • Wo soll ich kaufen?

 

Was bedeutet der Ausdruck „Schaummatratze“?

Eine moderne Schaumstoffmatratze wird nicht aus dem Abwaschschwamm hergestellt. Das sollten wir doch bereits am Anfang festlegen. Einst, irgendwann, in einer fernen Galaxie wurden Betteinsätze auch aus herkömmlichem Schwamm hergestellt. Dann entwickelten sich die Matratzengeschäfte doch weiter. Die meisten, mindestens…

 Nicht jeder Schwamm ist zum Schlafen geeignet…

Ich will damit nicht scherzen, deswegen beschreibe ich es in zwei Sätzen, was der Unterschied zwischen den in der Fachsprache als „Schaumstoffmatratzen“ erwähnten Betteinsätzen und der Bezeichnung Schwamm in der Umgangssprache ist. Die modernen Schäume werden Kaltschaum und Memory-Schaum genannt, derer Vorgänger der Schwamm war. Der Vorgänger wurde aus Polyether, der Thronfolger aus Polyurethan hergestellt.

Der Unterschied zwischen den zwei Materialien besteht darin, inwieweit die Matratze durchgelüftet wird und ihre Form behält – also in der Haltbarkeit. Man muss zugeben, dass diese doch recht wichtige Eigenschaften sind. Die Kaltschaummatratzen werden besser durchgelüftet und halten sich länger als der traditionelle Polyether-Schwamm.

Woher kann man  wissen, woraus die Matratze hergestellt wurde?

Natürlich beim Anblick ist es schwer, zu unterscheiden, welche Matratze aus welchem Stoff hergestellt wurde. Und zwar viele sagen nicht die Wahrheit über ihre Produkte, in den meisten Fällen können wir uns darauf verlassen, was die Hersteller auf ihrer Homepage schreiben. (Kleines Buntes: Für die Verwendung des Wortes Schaumstoff sind hauptsächlich Jysk und Ikea verantwortlich. Bei den Ikea-Matratzen wird die Bezeichnung einfach falsch verwendet, während es bei den Jysk-Betteinsätzen tatsächlich eher um Schaumstoff geht.)

Also, wenn du irgendwo liest: „Schaumstoffmatratze“ oder einfach „Schaummatratze“, dann glaube es ihnen und akzeptiere, dass es nicht um Kaltschaum geht, sondern um dessen Vorgänger mit niedrigerer Qualität. Ich denke, wenn jemand ein Audi anbietet, wird es nicht als Trabant annoncieren.

Kaltschaummatratzen

Die Kaltschaummatratze ist eine der besten, wenn man einen bequemen Schlafplatz sucht. Es ist nicht nur haltbar, sondern auch leicht und gut formbar. Es ist ein richtiger Joker unter den Grundmaterialien.

Es wird gut durchgelüftet, ist leicht zu transportieren – denn es kann einfach Vakuum verpackt werden. Ich weiß nicht, ob es überhaupt ein Geschäft gibt, wo es nicht zu kriegen wäre.

Es gibt mehrere Sorten davon auf dem Markt. Den herkömmlichen Kaltschaum kann man langsam liegen lassen, denn es gibt schon welche mit viel mehr Komfort – zum Beispiel die HR (high resilience wie große Elastizität), und die viel haltbarere HD (high density – wie hohe Dichte) Schaumstoffe.

Der Kaltschaum ist wirklich strapazierfähig, es kann sogar die Straßenwalze ab.

Wenn ich auf der Suche nach einem Bett wäre, dann würde ich nur Kaltschaummatratzen kaufen. Hier haben wir alles Wissenswerte über sie geschrieben: Ausführlich über die Kaltschaummatratzen.

Schaummatratzen mit Memory-Schaum

Die Schaummatratzen mit Memory-Schaum spalten die einheimischen Experten. Ein Teil von ihnen behauptet noch immer, dass es kein besseres Grundmaterial gibt, der progressivere Teil erkennt schon an, dass das Memory einen großen Nachteil hat: die (nicht vorhandene) Durchlüftung.

Das ist ein ernsthaftes Problem, denn die Memory-Schaum-Matratzen bieten einen Komfort, der bei wenig anderen Materialien möglich, und deswegen es bei vielen Kunden sehr beliebt ist. Aber niemand möchte natürlich nachts wie ein Pferd schwitzen.

Zum Glück gibt es schon Geschäfte, wo es moderne Memory-Matratzen erhältlich sind, die sich gut durchlüften lassen. Leider kann ich es an einer Hand zusammenzählen, wie viele solche Marken es im Land gibt. Eine davon ist das österreichische Patent Cellpur. Das untenstehende Video zeigt perfekt, was das Problem mit dem herkömmlichen Memory ist und wie viel besser sich die moderne Version durchlüften lässt.

Dank dem Cellpur Memory-Schaum kann schon jeder für die Memory Matratzen schwärmen, sogar ohne zu schwitzen.

Wenn du mehr über dieses Thema erfahren möchtest, dann lies unsere Artikel: Memory-Schaum-Matratzen – Vor- und Nachteile.

Welche Schaumstoffmatratze soll ich kaufen?

Mein Kollege Miki hat schon mal dieses Thema in einem Artikel zusammengefasst. Hier kannst du es lesen: welche Matratze soll ich kaufen?

Es verfügt nicht nur über eine perfekte Körperanpassung, aber auch die Durchlüftung des richtig geschnittenen Schaums ist besser.

Die Beschreibung, derer Link ich eben angegeben habe, erörtert das Thema in 30.000 Anschlägen, ich fasse es hier trotzdem nochmal zusammen, worauf du aufpassen sollst.

Hauptsache, die Matratze darf nicht zu hart sein – ich schreibe nicht, dass sie auch nicht zu weich sein sollte, denn in Österreich kauft niemand weiche Matratzen, so auch du nicht, schätze ich mal. Die harte Matratze macht krank, darüber schreibe ich hier tödlich ausführlich: du wirst  auf der zu harten Matratze müde sein.

Die ideale Matratze ist nämlich mittelfest. Das ist die, in welche man sich noch nicht einsinkt, als würde man eine krumme Haltung annehmen, es passt sich dennoch dem Körper an. Denn auch die Körperanpassung ist richtig. Deine zukünftige Schaummatratze sollte sich deinem Körper anpassen – wer meint, dein Körper soll sich der Matratze anpassen, der ist total behämmert. Die sollten auf einer Kesselplatte liegen.

Im Übrigen, wenn du darüber nachdenkst, eine Schaumstoffmatratze zu kaufen, bist du schon auf dem richtigen Weg, denn das ist eine der besten Grundmaterialien. Lass uns aber dazu zurückkehren, welche Matratze du kaufen solltest!

Eine mittelfeste Matratze entsteht am besten dadurch, dass sie ordentlich geplant in Zonen aufgeteilt wird. Einfachheitshalber nehmen wir an, dass du in der Seitenlage schläfst. Schauen wir und deine Schulter an. Sie ragen aus der Körperlinie heraus. Damit sie bis zum Morgen nicht einschlafen, sollen sie etwas in die Matratze einsinken können.

Wie du siehst, ich schlafe auch auf einem Betteinsatz mit Zonen … (Ich weiß, das ist nicht gerade das Foto meines Lebens.)

Das wird am einfachsten erreicht, indem die Matratze im Schulterbereich etwas weicher geschnitten wird. Und es sind nicht nur deine Schulter betroffen…So entstehen die Betteinsätze mit Zonen.

Die glatte Schaumtafel ist nicht allzu geeignet für deinen Körper, so die Geschäfte, wo das Schaumstoff einfach maßgeschneidert wird, können dir keine Matratzen mit dem entsprechenden Komfort anbieten. Wenn man noch so großartiger Schaumstoffmeister ist, es ist unwahrscheinlich, dass eine Matratze ohne Zonen für jemand bequem sein könnte. Es sei denn, wir legen es unter den Hund…

Wo soll ich Schaumstoffmatratzen kaufen?

Bei Matratzenmann. Wo sonst. Scherz beiseite, ein Fachgeschäft sollte meiner Meinung nach zwei Kriterien entsprechen – eigentlich auch mehreren, aber es ist zum Beispiel ziemlich schwer, die Fachkenntnisse zu überprüfen, wenn man sich nur alle 8-10 Jahre mit Matratzen beschäftigt.

Also, das Erste und Wichtigste ist, dass es Geld-zurück-Garantie angeboten wird. Ich habe schon mehrere Tausend Matratzen verkauft, trotzdem kann ich daneben greifen, so bist auch du nicht unfehlbar, denke ich. Es ist schlecht, wenn du eine Matratze hast, wofür du viel Geld ausgegeben hast und nun für Nichts verwenden kannst.

Wenn unser Artikel dir gefallen hat, dann klick „Gefällt mir“ an oder teile sie bitte mit anderen. Vielen Dank!

Hinterlassen einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.*