Vakuummatratze – Gibt es überhaupt so was?

Vakuummatratze – Gibt es überhaupt so was?

Vakuummatratze – ein Marketingbegriff in der Matratzenindustrie

Der Artikel besteht aus zwei Teilen, klick darauf, was dich interessiert:

  1. Was versteht man unter einer Vakuummatratze? Worin besteht die Technologie?
  2. Wie ist eine Vakuummatratze auszupacken?

Was versteht man unter einer Vakuummatratze?

Der Begriff Vakuummatratze ist einer der abgebrauchten Marketing-Blödsinne, den man sich in der Matratzenindustrie überhaupt vorstellen kann. Solch eine Matratze kannst du nämlich in keinem einzigen Geschäft bekommen. Händler können es geschickt drehen und wenden, als ginge es um etwas Besonderes.

Eine wirkliche Vakuummatratze solltest du nie brauchen. Quelle: speeding.hu

Vakuummatratze: Was bedeutet das in der Matratzenindustrie?

Der Begriff Vakuummatratze, dem du in den Matratzengeschäften begegnest, ist kein Extra, damit ist kein höherer Wert verbunden. Es wird nur auf die Verpackungsmethode hingewiesen. Aus der Matratze wird die Luft ausgepresst, sie wird  in Folie gewickelt und aufgerollt. So viel ist der Vorgang, ihr könnt dazu das Video unten ansehen.

Eigentlich hat der Begriff Vakuummatratze in der Matratzenindustrie nur eine einzige Rolle. So ist sie billiger. Eingepackt kann nämlich ein LKW mit mehr Matratzen beladen werden und wenn du sie mit deinem eigenen Wagen nach Hause bringst, ist es auch billiger als eine Lieferung mit Händler nach Hause.

In Zusammenhang mit solchen Matratzen stellen die Kunden im Allgemeinen noch zwei Fragen: „Wenn das vakuumverpackt ist, kann die Matratze nicht beschädigt werden?“  Die kurze Antwort darauf lautet: Nein. Könnte eine Beschädigung vorkommen, so würde es niemand machen. Es gibt Matratzen, bei denen es anders ist. (zum Beispiel die mit Bonellfederkern). Aber bei denen wird diese Technologie überraschenderweise nicht verwendet.

So sehen Matratzen mit Vakuumverpackung aus.

Die andere häufige Frage: „Werden nur die billigen Matratzen vakuumverpackt?“  Die Antwort darauf kurz und bündig: Nein. Was man aber in Zusammenhang damit sagen sollte, sehr teure Matratzen und sicherlich die von bester Qualität werden normalerweise nicht vakuumverpackt.


Unsere Produkte im Webshop


Unter anderem schon deshalb, weil es bei denen schon solche Raumgewichte gibt, weswegen es wochenlang dauern würde, bis die Matratze ihre Form wiedergewinnt oder weil sie Stoffe enthalten, die bei der Pressung wirklich beschädigt werden könnten.

Vakuummatratze: Was bedeutet das ursprünglich?

Die Vakuummatratze ist ursprünglich für ärztliche Verwendung ausgedacht. Und zwar zur Verhinderung unerwünschter Bewegungen von Patienten. Zum Beispiel nach einem Autounfall, wenn die Gefahr einer Rückgratverletzung besteht. Dabei soll man sich eine Gummimatratze vorstellen, in der winzige Kügelchen zu finden sind. Die Luft unter den Kügelchen ausgesaugt können wir den Verletzten fixieren und es wird ziemlich steif.

Ärztliche Vakuummatratze im Einsatz. Quelle: maltaimento.hu

Die zwei Begriffe sind leicht zu verwechseln, und die Mehrheit hat ein positives Bild von ärztlichen Vakuummatratzen, die vom Rettungsdienst verwendet werden, sie müssen schon gesund sein, wenn auch Ärzte sie benutzen. In den Matratzengeschäften wird von Zeit zu Zeit mit Vorliebe versucht diese Begriffe zu verwechseln, um die Produkte besser verkaufen zu können. Was man aber nicht vergessen darf: Vakuummatratzen und vakuumverpackte Matratzen haben kaum etwas Gemeinsames miteinander…

Wie soll man Vakuummatratzen auspacken?

Eine Frage, die immer wieder auftaucht, so endet der Verkauf sowohl in Geschäft als auch in den Matratzengeschäften Noks damit, dass wir erklären, wie eine Vakuummatratze ausgepackt werden soll. Es ist aber wirklich einfach. Vor allem darf man dazu kein Messer oder ein Stech- oder Schneidwerkzeug benutzen. Ich schreibe das, weil die Matratze vakuumverpackt sogar 15 cm dünn sein kann und wenn du die Verpackung öffnest, beginnt sie sich voll zu saugen. In solchen Fällen kann es ohne weiteres vorkommen, dass man mit einem spitzen Gegenstand Schaden verursacht. Es kam schon vor, dass jemand seine Matratze mit einer einzigen Bewegung zerschnitten hat. Und dafür gibt es leider keine Garantie.

Die Verpackungsfolie von Vakuummatratzen kann normalerweise auch mit der Hand ganz leicht auseinander gedrückt werden und damit ist unsere Matratze schon fertig. Vor der Öffnung lohnt es sich die Hände zu waschen, weil die hellen Bezüge leicht schon vor dem ersten Gebrauch befleckt werden können. Wenn wir wirklich sorgfältig sind und die Folie nach der Lieferung schmutzig und verstaubt ist, können wir sie mit einem feuchten Tuch abwischen.

Von nun an reicht es, wenn wir noch 24-48 Stunden warten, je nach Hersteller und wir können schon darauf schlafen. Noch ein Tipp: Manchmal sieht es schon nach einer halben Stunde aus als wäre die Matratze schon ohne weiteres brauchbar, aber machen wir es doch nicht. Lassen wir ihr Zeit, damit sie sich wirklich zusammennehmen kann. ?


Unsere Tipps! Was für eine Matratze soll ich kaufen?


Wenn unser Artikel dir gefallen hat, dann klick „Gefällt mir“ an oder teile sie bitte mit anderen. Vielen Dank!

Hinterlassen einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen